Fliegenfischen Mai/Juni

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 29.04.2018, 14:48

Hallo zusammen,

da ich nun kurzfristig eine längere Phase Urlaub habe, wollte ich gerne im Mai und/oder Juni etwas die Fliegenrute schwingen. Daher suche ich gerade ein geeignetes Ziel.
Da ich schon lange nicht mehr in den Alpen war, zieht es mich aktuell da hin.

Kennt ihr gute Gewässer, die nicht allzu klein sind in der Region Deutschland, Schweiz, Österreich, Slowenien? Ideal wäre es, wenn man nicht zwingen ein Auto für die Gegend benötigt. Hatte schon an die Sava Bohinjka gedacht, nur leider ist die Anreis ohne Auto etwas kompliziert.

Ich bin über jeden Tipp und Inspirationsanstoß dankbar.

Viele Grüße

Johannes
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Norman506 » 29.04.2018, 21:07

Hallo ,


also siegsdorf geht per Bahn da kannst dudie heger strecken oder im Forellenhof die Strecken vom Josef fischen. Die Weiße Traun geht auch per Bahn.


Tl Norman

P.s. die Strecken die ich in Österreich kenne gehen alle nur mit eigenem Auto

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 210
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 30.04.2018, 09:21

Hallo Norman,

Danke für die Infos.
Ggf würde ich auch vor Ort einen Mietwagen nehmen. Meist habe ich jedoch in den Orten keine Angebote gefunden.
Wie gesagt, ich bin für jeden Denkanstoß dankbar!

Tight Lines
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon volki » 30.04.2018, 11:20

Da für dich auch Slowenien in Frage kommt:
Ab Mitte Mai/Juni wäre der Unec, (Nähe Postonja) mit seinem Maifliegen-Aufkommen, "mein" Ziel. Ist zwar teuer, wie tws in Austria, aber bei perfektem Wasserstand halt ein Traum, auch die dortige Natur im Polje.
3 Tages-Karte hat ein besseres Preis/Leistungs-Verhalten, aber das Wetter und der Wasserstand muss stimmen.

Ich bin vor 2-3 Wochen an Soca, Idjca, Unec gewesen, nicht fischend !, nur die Idrjca wäre super gewesen.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Flüsse aus den Bergen, beim gegenwärtigen Schnee, der noch in der Höhe hängt, noch lange Schneewasser haben, (Soca, Sava B. + Sava D., Savignja).

Zur Sicherheit eher Flüsse wählen wie Idjica, Unec oder Krka (südl. v. Ljubliana.

Bahn bis Ljubliana und dann Mietwagen. Auch Bahnhöfe sind zu weit vom Wasser entfernt, ebenso die Unterkünfte
Wenn du hierzu einen Tip brauchst bitte PN an mich
volki
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 01.05.2018, 10:14

Hallo Volki,

ist die Sava B auch vom Schmelzwasser betroffen? Ich ging immer davon aus, dass diese wegen des Sees i.d.R. gut befischbar ist.
Mietwagen würde ich mir vor Ort holen, da man scheinbar sonst aufgeschmissen ist.
Wegen Tipps würde ich nochmal auf dich zukommen.

Viele Grüße
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon volki » 01.05.2018, 13:00

Johannes,
Das Stück von der Brücke am untern Ende des Sees, bis nach Bohinjska Bistrica solle schon gehen, aber dort mündete ein Bach ein der "immer" grau war. Das Problem wird auch der Wasserstand sein, nicht überall geht Werfen vom Ufer aus, das sehr verwachsen ist und ober zieht das Wasser tws. sehr..
Ich bin gerne unter oder oberhalb der Brücke in Nomenj gewesen, es "hatte" dort unterhalb einen schönen Äschenlauf und oberhalb im tiefen Wasser schöne Bafo's.
Im untern Revier, bei Ribno haben wir auch sehr gerne auf prächtige Äschen gefischt. Aber eben Wasser-Stand und -Farbe war wichtig.
Teilweise als Alternative, das das Einzug-Gebiet niedriger ist, die Radovna, an verschiedenen Stellen

Mein letztes Mal an der Sava B. /Radovna ist jetzt schon mehrere Jahre her, ich bin also nicht ganz aktuell dort oben
--------------------------
Das "Problem" in Slowenien ist, dass Unterkunft und Fischwasser selten beieinander liegen und dass du je nach Wetterlage/Wasserzustand kurzfristig dein Fischwasser wechseln kannst und dazu must du eigen-mobil sein.

Von der Jahreszeit her, Maifliegen-Zeit, vergiss auch nicht die Krka unterhalb von Ljubljana. Ich habe da schon Sternstunden in meinem Fliegenfischer-Leben verbracht.! Die Krka findest du hier: 45.882514 14.781946.
.
volki
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 02.05.2018, 09:52

Hallo Volki,

vielen Dank für die Info.
Ab wann ist denn das gröbste der Schneeschmelze vorbei?
Ggf würde ich auch ein anderes Gewässer in AU/CH/D ansteuern. Aber ich kenne mich in den Alpen überhaupt nicht aus, welche Gewässer wann und wie stark vom Schnee abhängig sind.

Viele Grüße

Johannes
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon H.Treiber » 02.05.2018, 10:36

Hallo Norman
schau doch mal bei der Ilz im Bereich Passau. (Ortsteil Hals, Triftsperre usw.)
Gruß Hans T.
H.Treiber
 
Beiträge: 202
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 519 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon volki » 02.05.2018, 12:48

Johannes Krämer hat geschrieben:vielen Dank für die Info.
Ab wann ist denn das gröbste der Schneeschmelze vorbei?
Ggf würde ich auch ein anderes Gewässer in AU/CH/D ansteuern. Aber ich kenne mich in den Alpen überhaupt nicht aus, welche Gewässer wann und wie stark vom Schnee abhängig sind.Viele Grüße Johannes


Da es in den Alpen nord-wie süd, dieses Jahr ausnahmsweise so viel Schnee hatte, wie schon lange nicht mehr, ist das mit der Schneeschmelze schlecht vorherzusagen. Kommt drauf an ob es Föhn gibt oder warm rein regnet, dann geht's schneller oder zu schnell (Hochwasser).

Ich würde mir ein Gebiet wählen wo du, dir je nach Wasserstand, ein bestimmtes Gewässer auswählen kannst.
Die Voralpen Bayerns und Österreichs wären da nicht schlecht, nur hast du da wieder Probleme mit den Tageskarten.
In der Schweiz ist es noch schwieriger, das alles eher im Einzug-Gebiet der Alpen liegt oder dann bekommst du keine Karten

In dem Sinn wäre Slowenien sehr gut, denn Karte bekommst du für jedes dortige Gewässer ohne Probleme, vor Ort, und es hat auch nicht schneewasser-belastet Super-Flüsse, wie die Idijca, oder der Unec oder die Krk.
volki
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon H.Treiber » 02.05.2018, 21:24

Hallo Norma
Du kannst auch hier schauen: Alpe – Adria - Fischerei mit Milan Wutte.
Er bietet Fliegenfischen in Kärnten und Slowenien.
Gruß Hans T.
H.Treiber
 
Beiträge: 202
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 519 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Jörg aus Duisburg » 03.05.2018, 17:23

Hallo,
hätte noch eine Idee für Deutschland. Die Isar bei Lenggries.
Die BOBahn fährt von München bis Lenggries und die Isar fliesst direkt am Bahnhof vorbei.
Die Strecke ist Recht lang und der Wasserstand durch den Salvenstein Stausee glaube ich reguliert.
Weitere Infos findest Du aber hier in den Foren.
Grüße Jörg
Jörg aus Duisburg
 
Beiträge: 34
Registriert: 23.10.2014, 06:42
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 26.06.2018, 12:41

Hallo,

wollte ich euch mal ein Feedback geben.
Es hat sich spontan ergeben, dass ich mir einen fahrbaren Untersatz geholt habe.
Daher dachte ich, dass ich doch dann einfach einen Trip nach Slowenien wagen kann.
Also machte ich mich auf den Weg nach Bohinjska Bistrica. Zwei Meter vor der Einfahrt zum Hotel machte es Buff und eine übermotivierte Verkehrteilnehmerin knallte mir in mein Auto... Holpriger Start in Slowenien!!!

Nunja die Fischerei an der Sava B war eigentlich ganz nett. Viele Fische und auch kapitale, von denen ich aber leider keine landen konnte.
Negativ ist mir aber die Tageskartenpolitik aufgefallen. Ich war teilweise echt genervt, wie viele Fischer dort zugegen waren. Die unlimitierte Vergabe von Lizenzen führt echt dazu, dass man an den meisten Stellen immer von anderen Fischern umgeben ist. Ob ich mir das für den Preis nochmal antuen werde, weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Grüße

Johannes
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Spider48 » 26.06.2018, 15:35

Hallo Johannes,

die Ager in Oberösterreich (Abfluss des Attersees) kann ich Dir um diese Jahreszeit wärmstens empfehlen. Aufgrund des Sees beinahe keine Probleme mit Schmelzwasser, ein ausgezeichneter Bestand an Bachforellen, Regenbogen und auch Äschen und auch die Preise für 3 Tages- oder 6 Tageskarten sind meiner Meinung nach vertretbar. Ich war schon zweimal dort und es war jedesmal toll. Im Sommer ist es ohnehin problematischer, da bei starker Hitze durch das Oberflächenwasser des Attersees doch beträchtliche Wassertemperaturen auftreten.

Ein eigenes Fahrzeug ist jedoch unbedingt erforderlich, wobei es im Netz eine sehr gute Revierbeschreibung sogar mit ausführlichen Parkmöglichkeiten gibt.

LG aus Österreich, Dieter
Spider48
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.04.2018, 20:41
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon volki » 27.06.2018, 19:38

Johannes Krämer hat geschrieben:Nunja die Fischerei an der Sava B war eigentlich ganz nett. Viele Fische und auch kapitale, von denen ich aber leider keine landen konnte.
Negativ ist mir aber die Tageskartenpolitik aufgefallen. Ich war teilweise echt genervt, wie viele Fischer dort zugegen waren. Die unlimitierte Vergabe von Lizenzen führt echt dazu, dass man an den meisten Stellen immer von anderen Fischern umgeben ist. Ob ich mir das für den Preis nochmal antuen werde, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Grüße Johannes


Warum du "umsverrecke" an die Sava B gehen musstes, war aber wirklich deine alleinige Entscheidung. :mrgreen:
Wir haben dir hier doch andere Flüsse genannt. Die Nähe zu Italien hat schon zu meiner Zeit immer viele Fliegenfischer aus Italien angelockt und der Mai/Juni, wenn des Wasser stimmt ist dort schon wegen der Maifliege HOCH-SAISON.
.
volki
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

Re: Fliegenfischen Mai/Juni

Beitragvon Johannes Krämer » 28.06.2018, 11:59

volki hat geschrieben:
Warum du "umsverrecke" an die Sava B gehen musstes, war aber wirklich deine alleinige Entscheidung. :mrgreen:
Wir haben dir hier doch andere Flüsse genannt. Die Nähe zu Italien hat schon zu meiner Zeit immer viele Fliegenfischer aus Italien angelockt und der Mai/Juni, wenn des Wasser stimmt ist dort schon wegen der Maifliege HOCH-SAISON.
.


Das habe ich ja auch mit meinem Auto bezahlt ;).
Johannes Krämer
 
Beiträge: 668
Registriert: 01.10.2006, 12:57
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 46 mal
"Danke" bekommen: 6 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste