Fliegenfischer WG

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenfischer WG

Beitragvon patagonienangler » 11.01.2019, 18:29

Hallo Liebe Fliegenfischergemeinde

Hat von Euch schon mal jemand mit dem Gedanken gespielt, die kalte Winterzeit für mehrere Wochen zu verlassen und am anderen Ende der Welt unserer Leidenschaft fliegenfischen nachzugehen :D. Vielleicht sogar Partner oder Partnerin mitzunehmen und einfach eine schöne Zeit zu haben.
Ich habe diesen Gedanken und bin hier auf der Suche nach Gleichgesinnten, die mit mir eine Fliegenfischer WG oder dergleichen Gründen bzw. organisieren möchten.
Die Idee ist, über den Winter 19/20 einen Bungalow, Mietwagen als Base anzumieten. Reiseziel wo es warm ist, dauer 1-3 Monate, WG Mitglieder zwischen 6-15 Personen.
Wer Interesse hat und über den möglichen Zeitrahmen verfügt sollte sich bei mir melden bin gespannt !!!
Zuletzt geändert von patagonienangler am 11.01.2019, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Benutzeravatar
patagonienangler
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.04.2014, 18:55
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 11.01.2019, 19:34

Halo!
Wen mir einer die Reise sponsort bin ich dabei, ansonnsten muß ich mir hier meine Brötchen verdienen. :D :D :D
Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 546
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 94 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon patagonienangler » 11.01.2019, 19:54

Ich denk mal das Projekt ist für Pensionisten, Studenten oder Leute die sich mal eine Ausszeit nehmen möchten.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Benutzeravatar
patagonienangler
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.04.2014, 18:55
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon Pelsi » 12.01.2019, 11:05

Moin Peter,

die Idee finde ich klasse, leider verhält es sich so, dass ich keine Auszeit bekommen kann, habe vor einiger Zeit diesbezüglich schon bei meinen Arbeitgeber angefragt, hatte eine Lachstour in Kanada mal so grob vorgesehen, leider kam es nicht dazu...

Wenn sich wider erwarten bei mir doch noch irgendwann eine Möglichkeit ergibt, dann wäre so eine WG was feines :badgrin:

über Ziel, Budget, Komfort etc. wäre man sich sicher schnell einig...

Grüße
Pelsi
Pelsi
 
Beiträge: 51
Registriert: 13.01.2015, 13:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon Dominikk85 » 13.01.2019, 02:11

Würde meine Frau wohl nicht begrüßen:).Aber coole Idee.
Dominikk85
 
Beiträge: 46
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon volki » 13.01.2019, 19:32

patagonienangler hat geschrieben:Hat von Euch schon mal jemand mit dem Gedanken gespielt, die kalte Winterzeit für mehrere Wochen zu verlassen und am anderen Ende der Welt unserer Leidenschaft fliegenfischen nachzugehen :D. Vielleicht sogar Partner oder Partnerin mitzunehmen und einfach eine schöne Zeit zu haben.
Ich habe diesen Gedanken und bin hier auf der Suche nach Gleichgesinnten, die mit mir eine Fliegenfischer WG oder dergleichen Gründen bzw. organisieren möchten.
Die Idee ist, über den Winter 19/20 einen Bungalow, Mietwagen als Base anzumieten. Reiseziel wo es warm ist, dauer 1-3 Monate, WG Mitglieder zwischen 6-15 Personen.
Wer Interesse hat und über den möglichen Zeitrahmen verfügt sollte sich bei mir melden bin gespannt !!!


Eigentlich würde ich davon abraten....................Warum???????????????????

Dieser "andere Teil der Welt" ist zu unterschiedlich, um einer "Gruppe" gerecht zu werden.
1. Chile oder Argentinien
2. Fliegenfischer oder eher nicht?
3. Trophäenfischer oder nicht?
4. Jahreszeit (Fliegenfischer März/April)
5. Wetter: April in Süd-Chile kann es schon Schnee geben, aber dann steigen die "Grossen" auf

Dann, wie sollen die Interessen einer so grossen "Gruppe" unter einen Hut gebracht werden.
Ich habe einmal eine solche Gruppe "Flöhe" (10 Fischer ) in EINER Lodge, an EINEM Fluss, in Island "gehütet".
Ich bin nur einmal mit einem Fischerkollegen in Südamerika gewesen

Wer sich interessiert, es stehen aus dieser Zeit 3 bebilderte Reiseberichte zur Verfügung.
PN am mich, für Download-Link
.
volki
 
Beiträge: 276
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 42 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon patagonienangler » 14.01.2019, 00:13

Hallo

Als Beispiel möchte ich ein Projekt in unserem Fliegenfischerverein beschreiben, bei dem ein Haus für ca.20Pers. an einem bekannten norwegischen Lachsfluss jährlich für einen längeren Zeitraum angemietet wird. Mitglieder können gegen anteilige Bezahlung in so fern Plätze noch frei sind, auch spontan dort nächtigen und fischen. Jeder ist angehalten einmal für die hungrige Meute zu kochen und das funktioniert über Jahre wunderbar. Nochmal es geht darum eine Base zu haben an einem Ort wo es gute fischereiliche Möglichkeiten gibt . Wer, wann, wie zum fischen geht oder die Zeit beim baden verbringt ist doch egal, zu mindest beteht die Möglichkeit gemeinsam seiner Leidenschaft nachzugehen. Ich glaube wer über einen längeren Zeitraum am fischen ist hat auch nicht so den Druck alles im Optimum haben zu müssen.
Es gibt abertausende Deutsche die sich über den Winter in Hotels in südlichere Gefielde begeben, um dem Winter zu entfliehen, vielleicht sind ein paar Fliegenfischer/innen dabei die dann mal unter sich sein wollen ???
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Benutzeravatar
patagonienangler
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.04.2014, 18:55
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon OWK » 19.01.2019, 21:13

Hallo, warst Du schon mal in süd Chile oder Argentinien?
Benutzeravatar
OWK
 
Beiträge: 175
Registriert: 28.09.2006, 13:28
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon Magellan » 21.01.2019, 20:37

patagonienangler hat geschrieben:Die Idee ist, über den Winter 19/20 einen Bungalow, Mietwagen als Base anzumieten. Reiseziel wo es warm ist


Hallo Peter

Ansich eine geile Idee! Nur dürfte das problematisch werden mit deiner Klimavorgabe. Ein anderes Problem ist der Leihwagen, einen optionalen Fahrer einzutragen sollte kein Problem sein aber bei der von Dir genannten Größenordnung der Fischer, meines erachtens nicht durchführbar, aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.
Viel Glück mit Deinem Vorhaben!
Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.01.2019, 15:43
Wohnort: Concordia Argentinien
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Fliegenfischer WG

Beitragvon superfredi » 12.02.2019, 06:53

"Nochmal es geht darum eine Base zu haben an einem Ort wo es gute fischereiliche Möglichkeiten gibt ..... "

Meine Tante bekommt Ihr jedenfalls nicht ...... :D
Petri Heil
Fred
superfredi
 
Beiträge: 89
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 96 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron