Grönlandexpedition Teil II

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Ralf » 12.04.2018, 12:05

Hallo Clemens,

vielen Dank für den Folgeteil der Grönlandexpedition. Wieder sehr spannend zu lesen mit tollen Bildern. Bitte monatlich einen so hochwertigen Bericht einstellen, ja? :wink:

Gruß

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 259
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon dr-d » 12.04.2018, 12:27

hallo clemens + partner,


danke für den ausgezeichneten expeditionsbericht!!! =D> =D> =D>


das dürfte kaum mehr zu toppen sein!


vielen dank für das teilen und schönes we.


thomas


p.s.:über die 40 kg komme ich nur schwerlich weg - meine frau und ich hatten schon vor jahren an 15 kg und 20-30 km/tag auf dem
jacobsweg zu knapsen.
dr-d
 
Beiträge: 269
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon The Sharpshooter » 12.04.2018, 14:05

Servus Clemens & Jakob,

vielen Dank für den tollen Bericht - sagenhaft! Tief beeindruckend! Vielleicht seid Ihr ja nahezu die Letzten die dieses Naturparadies noch erleben durften.
Danke fürs Teilen dieses Abenteuers.

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2061
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 950 mal
"Danke" bekommen: 2132 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon DerRhöner » 12.04.2018, 14:07

Servus Clemens

Kompliment auch von mir! Wir sind froh, dass Euch die Moschusochsen nicht überrannt on die Monstersaiblinge in die eisigen Tiefen gezerrt haben. ;-)

Ich hab versucht Eure Reiseroute per Google Maps nachzuvollziehen. Ich hab beide Ortschaften gefunden, möchte aber etwas besser verstehen was Ihr da alles abmarschiert und gepaddelt habt. Gibt es eine Chance, dass Du das in ein Satelitenfoto oder Karte einzeichnen und dem Bericht anhängen kannst?

Gruss + Dank

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Benutzeravatar
DerRhöner
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.01.2013, 23:59
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Cowie » 12.04.2018, 14:12

Hallo Clemens & Jakob,

vielen Dank für den tollen Bericht und die wunderbaren Fotos,

die Mitnahme auf dieser Reise war ein Genuss, vielen Dank dafür!!!! =D> =D>

Ich freue mich schon jetzt auf weitere Abenteuer... :wink:
Petri & Tight Lines

Wolfgang
___________________________________________________________________
Ich glaube, dass Mutter "Natur" uns liebt - doch tun wir das wirklich auch...???
Benutzeravatar
Cowie
 
Beiträge: 134
Registriert: 29.05.2017, 17:20
"Danke" gegeben: 243 mal
"Danke" bekommen: 133 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon DocSalmo » 16.04.2018, 10:29

einfach wunderbar !!!

(Clemens schaft es wieder...)
DocSalmo
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.09.2009, 12:22
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Noatak » 16.04.2018, 15:04

DocSalmo hat geschrieben: (Clemens schaft es wieder...)


Er soll halt pro Jahr zwei völlig unterschiedliche Reiseziele realisieren und diese dokumentieren.
Dann wird der Wettbewerb wieder spannend :wink:

PS: Ich schliesse mich gerne an: Der Bericht ist ein Hammer!

Gruss, Hans
Benutzeravatar
Noatak
 
Beiträge: 68
Registriert: 31.03.2013, 09:49
Wohnort: Schweiz (Bodensee Region)
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 20 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Rolandus » 16.04.2018, 15:58

Wahnsinn, unglaublich ! Vielen Dank für den Bericht.
Mich würde ein Wort zu den Packrafts interessieren:
Würdet ihr wieder dasselbe Modell kaufen? Auf was ist zu achten? Sind diese Rafts stabil oder eher wacklig wie Kanus?
Auch wenn es nicht Werbung sein soll: Könnt ihr den Typ/Marke hier posten?
Danke
Roland
Rolandus
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.08.2012, 23:00
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Rattensack » 16.04.2018, 20:28

Danke Hans & Dominic!

Servus Roland,
wir haben Alpacka Packrafts, Modell Expedition 42 verwendet, also ein langes, etwas schwereres (ca. 3,5 kg). Die Länge ist nicht nur Punkto Zuladung günstig, sondern auch weil längere Packrafts etwas schneller laufen (aber immer noch eher lahm).
Der Hersteller ist nicht ganz billig, die Qualität ist aber wirklich gut; wir habens jetzt ohne Probleme bei 3 langen Expeditionen verwendet. Wobei ich keinen eigenen Erfahrungen zu anderen Packrafts habe. Das Boot liegt sehr ruhig auf dem Wasser, auch bei Wellen und Wildwasser (maximalstens III) ist Kippen kein Thema.

Lg,
Clemens

P.S. 2 Reisen pro Jahr wären mir zu stressig und fänd ich für mich persönlich auch eher dekadent. Mit den Jahren läuft der Film eh immer schneller ab, und schon gehts auf die nächste Reise ..
A curious thing happens when fish stocks decline: People who aren't aware of the old levels accept the new ones as normal. Over generations, societies adjust expectations downward .. (Kennedy Warne)
Benutzeravatar
Rattensack
 
Beiträge: 1014
Registriert: 29.09.2006, 07:44
Wohnort:
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon DocSalmo » 17.04.2018, 09:37

Clemens is 100% correct with his comments about packrafts. Longer packrafts run faster in water. And they are easier for the luggage (Zuladung). Shorter packrafts are more fun in white water. Packrafts are very light (3 to 4 kilo) and extremely durable/strong (TPU material) . Also very stable in wild water. It is possible to run WW class IV with them (some people do class V).

But the original packrafts from Alpacka are indeed somewhat expensive. American top-quality is something that you have to pay hard money for :)

For my fishing trip for this summer (30 km hike + 120 km packraft), I have ordered custom-made Sputnik packrafts from TimeTrial in Russia. They have standard sizes but you can also ask to build a packraft according to your own specifications. And on top of that the price is very affordable (50 to 60 % cheaper than Alpacka). I have just received my new packrafts last weekend and during a first test-run, they were a bit faster than my Alpacka.

Bild

Bild

Bild

(Sputnik packrafts can be ordered in Vienna, Austria.)
DocSalmo
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.09.2009, 12:22
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Maggov » 17.04.2018, 13:13

Servus Clemens,

wie jedes Jahr mal wieder ein Hammerbericht von Dir - vielen Dank.

Ich finde es auch gut dass Du Dich nicht auf den reinen Fliegenfischerteil konzentrierst sondern die Reise als Ganzes beschrieben hast. Was Du/Ihr da gemacht habt ist für mich zeitlich wie physisch nicht machbar und umso mehr freue ich mich und bin dankbar wenn Du mich immer wieder mit Deinen Berichten mit nimmst. Dafür auch ein großes Dankeschön!

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5213
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 222 mal
"Danke" bekommen: 294 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon nussey » 17.04.2018, 18:13

ENDLICH !
habe die letzten tage immer wieder nachgesehen ob teil 2 schon online gegangen ist :mrgreen:
vielen dank für die tollen berichte clemens, auch die bilder sind wie immer spitzenklasse!
Liebe Grüße
Marco
nussey
 
Beiträge: 41
Registriert: 08.01.2018, 23:54
"Danke" gegeben: 24 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon nussey » 17.04.2018, 18:33

Noch eine Frage an Clemens: womit fotografierst du? Hast du eine Spiegelreflex mit auf Reisen? Die Fotos sehen nämlich sehr gut aus, besonders das Weitwinkel-Ochsenbild hats mir angetan =D>
Liebe Grüße
Marco
nussey
 
Beiträge: 41
Registriert: 08.01.2018, 23:54
"Danke" gegeben: 24 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon wasti77 » 17.04.2018, 20:50

Servus,
wo oder wie kann ich Fotos oder Text zur Grönlandexpedition Teil II finden? Alle Versuche meinerseits sind fehlgeschlagen.
Grüsse wasti 77
wasti77
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.07.2017, 14:33
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Grönlandexpedition Teil II

Beitragvon Rattensack » 17.04.2018, 21:34

Servus Wasti,

du findest den link unter Aktuelles.
Oder hier http://www.fliegenfischer-forum.de/groenland20172.html

@Marco: Ja, ich schleppe eine Spiegeleflex mit und ein 24-70 sowie ein 70-400er Objektiv. Das Gehäuse ist Vollformat (A99II). Insgesamt (mit sehr vielen Akkus) wiegt die Fotoausrüstung fast 7 kg. Ziemlich verrückt .. aber danke dass das Ergebnis gefällt.

Bei dem Erlebnis mit dem Ochsen ist ein Video entstanden, der Ochs ist aus Neugier so nah ran gekommen, dass er die Frontlinse berührt hat ;-) Echt wahr! Ich bin zu Stein erstarrt ..

C
A curious thing happens when fish stocks decline: People who aren't aware of the old levels accept the new ones as normal. Over generations, societies adjust expectations downward .. (Kennedy Warne)
Benutzeravatar
Rattensack
 
Beiträge: 1014
Registriert: 29.09.2006, 07:44
Wohnort:
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 61 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste