Kupa Kroatien

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Kupa Kroatien

Beitragvon AlexX!! » 26.09.2018, 22:16

Hallo Allerseits

dieses Jahr führte unser Familien Urlaub nach Kroatien, Labin/Istrien um genau zu sein.
Wir waren 14 Tage in einem tollen Ferien Haus ein gemietet. Ich hab mit der Regierung
schon während der Planungsphase klar gemacht, das ich, wenn wir schon mal in
der Ecke sind, unbedingt einen Tag FliFi einlegen muss. Im Vorfeld hab ich mich im Bekanntenkreis
umgehört und Empfehlungen eingesammelt. Letztlich viel die Entscheidung auf die
Kupa, bzw. deren Nebenflüsse, im und um das Örtchen Brod na Kupi, an der Grenze zu Slowenien.
Das Wasser wird durch den Flyfishing Club Goran bewirtschaftet, im Vorfeld hatte ich
schon Kontakt zum Vorstand aufgenommen, alles hörte sich sehr positiv an.

In der zweiten Urlaubswoche, das Wetter war etwas mehr durchwachsen, an Strand
war grade nicht zu denken, machte ich mich mit dem zweiten Anlauf auf den Weg.
Den ersten Versuch hab ich Wetter bzw. Wasserstandstechnisch abgeblasen, da das Risiko
für braune Suppe sehr hoch war und die Anfahrt mit 1h45min nicht verplempert werden wollte.

Gut, am Mittwoch der zweiten Woche war ich dann morgens früh um 9 an Ort und Stelle,
die Angelkarte gibt es unkompliziert bei der Kneipe in Ortsmitte.
Ich hab mich erst etwas umgeschaut, wollte ja eigentlich an der Kupa fischen, doch das
Wasser war noch deutlich angestaubt.. in dem mächtigen Fluss war mir das Risiko die
Fische nicht finden zu können doch zu groß.
Also erst mal an die Kupica, da war das Wasser recht klar. Ich bin mittig eingestiegen
und habe stromauf gefischt. Es war frühs noch sehr nebelig und kalt, an der Oberfläche war
noch gar nichts zu sehen. Auf kleine Nymphen stiegen mir zwei halbstarke Äschlein ein, es
war noch sehr ruhig. Als gegen Mittag die Sonne kam, kamen auch die ersten kleinen Maifliegen
und hier und da gab es vereinzelt Oberflächenaktion, es waren aber auch fast ausschließlich
kleinere Äschen, was Kontrollfänge zeigten. Auf ne kleine Nymphe stieg dann die erste
bessere um die 30 ein. Kurz vorher ist vor meiner Nase ein Franzose eingestiegen, den ich
dann überlaufen habe. Oberhalb waren einige sehr tiefe Gumpen, mit schönem Auslauf, da hatte ich
einige Anfasser, blieb aber nix hängen.
Zwischenzeitlich erkundigte sich der Vorstand wie es läuft, und er empfahl mir an den Curak zu
wechseln, was ich dann auch machte. Der Curak ist der kleinste Bach, der mit der Karte befischt
werden kann, aber auch hier ist der Leitfisch die Äsche. Erfolg blieb aber hier bis auf eine Handvoll
zweisömmrige Bafos aus, zudem war hier noch mehr los, von oben und unten kam Verkehr.
Mittlerweile im Nachmittag beschloss ich die Kupa entlang zu fahren und etwas Sightseeing zu betreiben,
nebenbei wird Ausschau nach steigenden Äschen gehalten. Letztere waren leider nicht aus zu machen,
was mich dann motivierte doch wieder zurück zur Kupica zu wechseln, obwohl das Wasser in der
Kupa inzwischen doch wirklich sehr "fischig" aus sah.
Die Kupa ist wirklich ein sehr verlockender Fluss, mit etwas mehr Zeit und Gewässerkenntnis
lassen sich hier sicher auch tolle Fische fangen, für meinen Tagesausflug, schien aber die Kupica
effektiver zu sein.

Zurück an der Kupica, etwas unterhalb wo ich vormittags eingestiegen war, fischte ich nun einen
längen breiten Zug mit schönen Felsen, Rinnen und wechselnder Struktur.
Wieder ne mini Nymphe am .12er Tippet stieg direkt die erste Äsche ein, ich bin im Drill noch
im Freudentaumel, steht plötzlich ein knapp Meter langer Huchen direkt vor meinen Füßen, und
schaut sehr neugierig der Äsche am Band zu. Ich hätt ihn mit den Watschuhen stupsen können.
Bevor ich auf die Idee kam, verschwand er wieder in der Rinne, aus der ich die Äsche
gezaubert hatte... krass.
Gut den Fisch versorgt, und released (Äschen sind hier grundsätzlich C&R, der Verein bezeichnet
sie als ihre "Schätzchen" :)
So ging es weiter, ein paar Drifen später, noch an der gleichen Rinne steigt die nächste Äsche ein,
selbes Spiel, wieder taucht ein Huchen auf, ein anderer, etwas kleinerer.. vielleicht 70cm, doch diesmal
geht er der Äsche aktiv nach, jagt ihr der Rausche abwärts nach, mir stockt der Atem.. ich verliere die Äsche,
an wen weiß ich nicht.
Huchen kamen dann in der Folge keine mehr, aber noch zahlreiche Äschen mehr, es war wirklich
ein Toller Augenblick mit toller Äschenfischerei. Der Vorstand erklärt mir später, das sie in der Region wirklich
mit voller Konsequenz die schwarzen Vögel schießen. Man merkt den Unterschied.

Bei Einbruch der Dunkelheit bin ich nochmals an die Kupa gefahren, um ganz sicher zu gehen, nicht
das mir der Mega Abendsprung durch die Lappen geht, allerdings war die Oberfläche wieder spiegel
glatt.. nicht ein Ringlein war zu sehen. Also packte ich glücklich meine Sachen und trat die Rückfahrt
zur Family in das Ferienhaus an.

Nächster Tag war wieder Chillen und Schnorcheln am Strand angesagt.. coole Mischung :)

Ich habe einige schöne Bilder geschossen.. Poste sie die nächsten Tage (muss sie noch in der Größe aufs Forum anpassen)

ich werde versuchen das irgendwann zu wiederholen :)

beste Grüße
Alex

Edit: typo
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 558
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 226 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Kupa Kroatien

Beitragvon AlexX!! » 28.09.2018, 14:05

Hi hier die ersten Bilder

Bild
die Kupa oberhalb Brod na Kupi

Bild
deutlich angestaubt

Bild
Mündung der Kupica in die Kupa

Bild
Kupica im Nebel

Bild
Kupica

Bild
„bambooflyrod earning karma“

beste Grüsse
Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 558
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 226 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Kupa Kroatien

Beitragvon AlexX!! » 30.09.2018, 21:11

weiter gehts

Bild
Curak

Bild
Curak

Bild
Curak

Bild
Curak

Bild
Kupa am Nachmittag

Bild
Kupa

Bild
Kupa

Bild
Kupa

Bild
Kupa


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 558
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 226 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Kupa Kroatien

Beitragvon AlexX!! » 03.10.2018, 01:41

ja und einige goldene Äschen gab es auch, alle aus der Kupica, für die Kupa fehlte mir leider die Zeit und im Curak hatte ich nur ein paar halbstarke Bafos

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele grüsse
Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 558
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 226 mal
"Danke" bekommen: 127 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste