Mitreisender gesucht: Florida 2018

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Mitreisender gesucht: Florida 2018

Beitragvon Hawk » 03.09.2017, 23:42

Dieses Frühjahr war ich für eine Woche in Stuart, Florida.
Für mich stand eigentlich sofort fest das machst du 2018 wieder, diesmal aber 2 Wochen :grin:

Ich suche jetzt noch einen Mitstreiter der Bock hat auf 2 Wochen dauerfischen ;)

Wann: 2018,dieses Jahr waren wir Ende März da, würde diesmal eher etwas später, bin was das betrifft aber recht flexibel und fischereilich gibts so oder so gute Möglichkeiten.

Wohin: Stuart, an der Westküste von Florida
Hier gibts recht Abwechslungsreiche Fischerei von mehr oder weniger Urban zwischen Stegen, Docks und Brücken, zu weiten Stränden, Flats (die allerdings nur mit Boot zu erreichen sind.

Was gibts zu fangen: Hauptfisch ist auf jeden Fall Snook in ordentlichen größen:
Bild
Bild
Solche Kaliber wie Achim hier auf dem zweiten Bild präsentiert hatten wir fast täglich am Haken (Allerdings war Achim der einzige der auch einen in der Größe landen konnte).
Jack Crevalle gibts auch reichlich, die kleinen fängt man auch recht regelmäßig, bei den großen ists Glück rechtzeitig die Rute Wurfbereit zu haben wenn die durchs Flat donnern oder rauben. Meiner war der größte unserer Tour, aber da ist wohl noch einiges an Luft nach oben.
Bild
Tarpons sind auch möglich aber etwas Saisonabhängig, im Winter sammeln die sich wohl in den wärmeren Channels, bei uns war es allerdings schon zu warm, wir konnten nur einmal einen Trupp Babytarpons (bis ca. 1m) befischen die aber leider nciht beißen wollten.
Später im Jahr soll man an der Küste oder vom Flat aus auch gute Chancen haben.
Wenn das Wetter es zulässt mit dem Boot weiter rauszufahren gibts im Frühjahr ne kurzweilige Fischerei auf Spanish Mackerls
Bild und auch False Albacore u.ä., wobei hier die Saison eher zum Sommer hin ist.
Ansonsten gibts noch reichlich Ladyfish und eher seltene Bonefish, Redfish und speckled Seatrout.
Auch hier hatte Achim Glück:
Bild
Schwarzbarsch in den Seen oder Kanälen im Umland ist auch möglich, u.a. als schlechtwetter alternative:
Bild

Wie und womit wird gefischt:
Die meiste Zeit reicht eine #7 -#8 aus die auswahl an Fliegen war auch überschaubar, kleine Garnelenmuster wie sie hier auch auf Meerforelle gefischt werden gingen auf Snook super, Clouser Minnows als allroundflige und einige Mullet Imitationen bis ca. 10cm viel mehr brauchte man eigentlich nicht. Eine #10 Dabei zu haben schadet aber nciht, Michi hat ansonsten aber auch kostenlos Leihgerät.

Wir haben im Frühjahr halbtägig vom Boot mit Michi und die restliche Zeit auf eigene Faust gefischt. Ich war Nachts dann noch häufig mit dem Kajak unterwegs an den Green Lights, das sind Lichter unter den Steganlagen von denen Nahrung wie Garnelen angezogen werden und diese locken wiederrum die Snooks an. Teilweise hat man hier 10 oder mehr Fische unter einer Lampe stehen. Der Kampf mit den Fischen unter den Steganlagen geht aber sehr häufig zugunsten der Fische aus.

Bild

Bild

Tagsüber haben wir meistens entweder vom Boot aus oder watend Strukturen wie Stege,Mangroven etc. abgefischt.
Bild

Warum wider dorthin?: Viel Fisch,Sehr abwechslungsreiche Fischerei, Top Guide, Sehr viele Möglichkeiten auch bei Schlechtwetter zu fischen.

Kosten:
Umsonst ist das ganze leider nicht, die Gesamtkosten hängen auch davon ab wie man das ganze genau angeht. Meine Planung wäre 14 Tage wobei jeweils 1 Tag für an und abreise drauf geht, also 12 Tage vor Ort.
Davon würde ich ca. die Hälfte mit Michi als Guide los (vom Boot)und die andere Hälfte auf eigene Faust. Gefischt wird mit Michi ca. 8h also 4h pro Person.
Die Kajaks würde Michi uns wieder kostenfrei zur Verfügung stellen (ich weiße aber schonmal darauf hin das die Teile weder sonderlich gut ausgestattet noch bequem sind)

Gibt dann zur groben orientierung Folgende Kosten pro Person:
Guide: ca. 1800$
Auto: ~300€
License: 60$
Hotel/Unterkunft: Saisonabhängig, 1 Zimmer teilen? Denke mal ab 600€
Flug:500€

~3000€

Genaueres müsste man dann bei der Buchung und Planung mit michi absprechen.
Hauptsaison für Touristen in Florida ist übrigens Dezember bis März d.h. danach ist ggf. auch eher ne günstige Unterkunft zu bekommen.

Hoffe das war jetzt nicht zu ausführlich, wenn jemand Interesse hat meldet euch einfach per PM bei mir.
Wichtig ist mir noch ich will wirklich 2 Wochen durchfischen also auch öfters sehr früh morgens los oder halt mitten in der Nacht wenn die Bedingungen passen. Und auch tagsüber keine Zeit für sightseeing o.ä. "verschwenden". Wäre mir wichtig das wir da ungefähr auf einer Wellenlänge sind.
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 682
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 77 mal

Re: Mitreisender gesucht: Florida 2018

Beitragvon Hawk » 13.10.2017, 15:22

Bin immernoch auf der Suche :wink:
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 682
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 77 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste