Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon Ralf » 26.07.2016, 10:33

Moin zusammen,

wollte Euch zum einen nur kurz warnen, dass Ihr Eure wertvolleren Sachen in Schweden nicht einfach zum Trocknen oder zur Aufbewahrung in einen der so praktischen Windschutzverschläge hängt. Vor zwei Wochen wurden meinem Angelfreund Peter in Älvdalen nachts die zum Trocknen in einem Windschutz aufgehängte recht neue Orviswathose samt Watschuhen geklaut. Für uns hat Schweden damit ein wenig von seiner Unbekümmertheit verloren. Traurig, wenn man nachts seine besseren Sachen im Auto sicher abschließen muss. Für mich kommt ein solche Tat dem Diebstahl des Pferdes eines Cowboys im wilden Westen gleich. Ein Fliegenfischer in Schweden ohne Wathose ist eben wie ein Cowboy im wilden Westen ohne Pferd. Beide Diebstähle sollten mit Aufknüpfen bestraft werden :twisted:

Etwas erfreulicher verlief zum anderen dann die zweite Woche bei Sommerwetter nördlich von Östersund, wo ich mit meiner hier beim diesjährigen Fotowettbewerb gewonnenen 4er Fliegenrute Armaspiscari Inceptor mit 20er Vorfach auf Superpuppan nachts eine Bachforelle von 78cm und über 5kg nach ca. 30-40 Minuten Drill inklusive 6 sagenhaften Sprüngen dann endlich mit Schwanzwurzelgriff landen konnte. Auch wenn ich schon eine größere Meerforelle am 5er Gerät gefangen habe, ist dies definitiv der Fisch meines Lebens, gerade auch in Hinsicht auf die Gerätezusammenstellung. Und meine persönliche Bestleistung einer trocken gefangenen Bachforelle konnte ich so von 63cm um einen ordentlichen Satz von 15cm auf 78cm steigern. Eine weitere Steigerung wird sehr sehr schwer werden.

Also, passt auch da oben auf Eure Sachen auf!

Grüße

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon Michael. » 26.07.2016, 10:55

Hallo Ralf,

danke für die Info und Glückwunsch zu dieser Traumforelle :daumen

Gibt es ein Foto davon ?

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6569
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 159 mal
"Danke" bekommen: 482 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon Ralf » 26.07.2016, 11:41

Moin Michael.

Foto soll noch kommen, besonders beindruckend fand ich den Vergleich der dann ebenfalls im Kanu liegenden Äschen bis 47cm zum massigen Forellenpaket.

Ich wird sie nachreichen, bist ja ebenso Schwedenfan. Muss zuerst noch aufräumen, kamen Samstag erst zurück.

Grüße

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon realSportsfreund » 26.07.2016, 12:09

Gratulation zum fantastischen Fang Ralf! Ein Foto würde ich auch gerne mal sehen. Die schwedischen Forellen sind sehr schön anzusehen!

Der Diebstahl war m. M. nach nur eine Frage der Zeit. Es ist wirklich traurig, das es schon soweit gekommen ist, doch vermutlich gerade die Werte der Ausrüstung ziehen Diebe an.
Ich selbst würde nie nachts irgendwo meine Watsachen draußen aufhängen! Dafür sind sie mir zu wichtig.

Dein Buddy Peter konnte sich doch in Älvdalen gleich ne neue zulegen..da ist doch ein Top-Laden! 8)

Lieben Gruß,
René
Glücklich ist wer nie verlor, im Lebenskampfe den Humor.
Benutzeravatar
realSportsfreund
 
Beiträge: 136
Registriert: 20.01.2012, 04:35
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon Ralf » 26.07.2016, 14:16

Moin Rene,

danke für die Glückwünsche, war echt ein Hammerfisch der einen tollen Drill lieferte.

Den Kauf einer Wathose in Schweden konnten wir vermeiden, da ich meine Neoprenwathose als eigenen Ersatz für kaltes Wasser dabei hatte. Da allerdings recht sommerliches Wetter mit Wassertemperaturen von 17-18 Grad vorherrschte, wurde ihm recht warm darin. Er möchte sich lieber zu Hause eine kaufen, da er diese im Falle von Reklamationen nicht erst nach Schweden schicken müsste.

In Mora war tags zuvor ein "Fiske-Rea", also ein Ausverkauf von Angeboten bei Tackle. Darunter war auch eine Kombi aus Goretexwathose mit Schuhen von Kinetic für SEK 1.000,-, also ca. 110,- Euro. Die hätte ich fast mit genommen, da meine Kombi im vierten Jahr ist und bald dahin sein wird. War also ein Wink mit dem Zaunpfahl, doch dass der so gemeint sein könnte, hätten wir uns nicht erträumt. Der Dieb muss auf jeden Fall vom Fach gewesen sein, denn meine alte Hose, die direkt daneben hing, war am nächsten Tag noch da.

Ich hoffe, er ersäuft in der gestohlenen Hose, oder bricht sich wenigstens die Beine, grrrrrr.

Grüße

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon Stephen86 » 26.07.2016, 17:08

Moin Ralf!
Das mit der gestohlenen Hose ist natürlich richtiger mist. Aber Petri zu dem Hammer Fisch! Ich gönne ihn dir von ganzem Herzen und bin mal auf das Bild gespannt!
Beste grüße
Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 195
Registriert: 04.01.2014, 16:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 142 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Mittelschweden: Diebstahl und Rekordforelle

Beitragvon storlax » 03.10.2016, 12:17

Schade, das aus dem Foto nichts geworden ist.
Tight Lines
storlax
storlax
 
Beiträge: 13
Registriert: 29.09.2009, 20:28
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 3 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bebo und 5 Gäste