Skeena River Region???

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Skeena River Region???

Beitragvon spindler hans » 27.07.2019, 08:35

Guten Morgen Kollegen,

kann mir jemand sagen, was da in der Skeena-Region gerade abläuft?
Ich möchte nächstes Jahr evtl. wieder hin.
Man hört die letzten Jahre jedoch von Teil- oder Komplettsperrungen zur besten Lachssaison.

Grüße
Hans
spindler hans
 
Beiträge: 63
Registriert: 03.10.2006, 20:47
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Skeena River Region???

Beitragvon fishbone » 28.07.2019, 09:51

Guten Tag Hans
Ich habe für längere Zeit in Terrace für eine Lodge gearbeitet. Das Skeena System bietet eine super Fischerei. Jedoch sind die Runs von gewissen Fischen (Chinook zum Beispiel) immer öfters so schlecht, dass die Behörden ohne grosse Ankündigung das gesamte Flusssystem sperren können.. also gar keine Fischerei erlaubt. Es bleiben dann noch das Nass-System, Kitimat etc.. Welche Lachsart hast du avisiert und welche Zeit im Jahr ungefähr?..

Gruss Yanick
fishbone
 
Beiträge: 48
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Skeena River Region???

Beitragvon spindler hans » 28.07.2019, 11:26

Servus Yanick,

ich war 2013 schon einmal vor Ort.
Für welche Lodge hast Du denn gearbeitet?

Wollte im Juli/August fliegen.
Sehe es halt problematisch, da betreibt man einen riese Aufwand und dann sitzt man vor Ort und der ganze Trip ist versaut.
Gibt es dann noch Alternativen?

LG
Hans
spindler hans
 
Beiträge: 63
Registriert: 03.10.2006, 20:47
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Skeena River Region???

Beitragvon MarkusZ » 29.07.2019, 19:23

Hallo,

ich war wegen der "canadian-only" Regeln schon über 10 Jahre nicht mehr dort, verfolge das Geschehen aber noch aus der Ferne.

In-season-closures gab es auch früher schon, aber die letzten beiden Jahre waren schon extrem. Da war ja der Lachsfang z.T. komplett untersagt.

Dieses Jahr scheint Chinook im Skeena wieder offen zu sein, weil die Test-fishery Rückkehrquoten etwas über dem Grenzwert prophezeit hat.
Allerdings scheint es wohl eine Sockeye-Closure zu geben. Da werden die First Nations dann evtl. mehr Chinook fangen wollen.

Weiter im Süden scheint es mit den Chinooks weiterhin abwärts zu gehen. Auch aus Alaska hört man von "King-Salmon-shut-downs".

Wie das nächstes Jahr ausschauen wird ist Lesen im Kaffeesatz. Auch die Wetterkapriolen mit Hitzewellen, Niedrigwasser oder Starkregen/Erdrutsche und entsprechend Schmutzwasser dürften nicht weniger werden. Das Risiko um diese Zeit gar nicht oder nur sehr begrenzt auf Lachs angeln zu dürfen oder können ist sicherlich weiterhin gegeben.
MarkusZ
 
Beiträge: 158
Registriert: 10.10.2006, 16:52
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: Skeena River Region???

Beitragvon volki » 30.07.2019, 00:54

spindler hans hat geschrieben:ich war 2013 schon einmal vor Ort. Wollte im Juli/August fliegen.
Sehe es halt problematisch, da betreibt man einen riese Aufwand und dann sitzt man vor Ort und der ganze Trip ist versaut.
Gibt es dann noch Alternativen? LG Hans

Wir waren einmal im Herbst in Terrace (Steelhead).
Ich habe den damaligen Trip so organisiert, dass wir zuerst nach Queen Charlotte Island flogen, für Silver-Salmon, anschliessend mit Fähre (Flugausfall wegen Sturm) nach Prince Rupert. Dort hat uns die Terrace-Lodge abgeholt.

Wie die Situation auf QCI ist müsstest du allerdings beim dortigen Tourismus-Büro erfragen. Damals waren die Kosten in QCI DEUTLICH günstiger als in Terrace.(Mietwagen, Lodge)
volki
 
Beiträge: 291
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 52 mal

Re: Skeena River Region???

Beitragvon MarkusZ » 01.08.2019, 19:27

Hallo,

hab gerade gelesen, dass seit letzter Woche im Skeena "no fishing for salmon until further notice" gilt.

Damals waren die Kosten in QCI DEUTLICH günstiger als in Terrace. (Mietwagen, Lodge)


Die Preise in B.C. und Preis/Leistungsverhältnis sind bei den meisten Anbietern m.E. schon deutlich überzogen und im Skeena-Gebiet erst recht. Aber solange der Markt das hergibt.

Wenn man dann noch hört, dass zusätzlich auch noch Trinkgelder von 100 $ / Person und Tag erwartet werden, kommt man als Europäer schon ins grübeln.

Die "unguided aliens" versucht man mittlerweile durch "canadian only" Regeln abzuschrecken. Hat bei mir zumindest funktioniert.

Kommt jetzt aber trotzdem keine Schadenfreude auf, wenn man hört, dass die Lachsbestände kurz vorm Zusammenbruch stehen.
MarkusZ
 
Beiträge: 158
Registriert: 10.10.2006, 16:52
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 19 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste