Tipps für Bahamas (Eleuthera) gesucht

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Tipps für Bahamas (Eleuthera) gesucht

Beitragvon gulfcoast » 13.04.2017, 21:49

Hallo zusammen

Meine Frau und ich werden im Herbst, in unseren Flitterwochen, auch einen 1 Wöchigen Stop auf den Bahamas (Eleuthera) einlegen.
Wir fischen gerne vom Ufer, Kajak oder auch vom Boot aus. Die Fischerei in Florida ist uns bestens bekannt. Ich gehe mal davon aus, dass es in den Bahamas sehr ähnlich sein wird. Trotzdem bin ich für Tipps Dankbar, inbesondere für Guides Empfehlungen oder Mietstationen für Boot und Kajaks sowie schöne Spots/Buchten auf der Insel.

Besten Dank
Massimo
Benutzeravatar
gulfcoast
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2016, 21:07
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Tipps für Bahamas (Eleuthera) gesucht

Beitragvon MaxS » 14.04.2017, 11:11

Hallo Massimo,

Die Tips und insbesondere Karten von Paul Petty, die Du hier zu Eleuthera findest sind Gold wert: http://diybonefishing.com/bahamas/eleuthera/
Paul ist auch der bekannteste Guide auf der Insel. Ich war nicht bei ihm, aber er soll gut sein und wäre meine erste Adresse für einen Guide.

Grundsätzlich sollte man sich auf Eleuthera ein Auto zum DIY-Fischen holen. Die meisten Flats können mit dem Auto erreicht werden, allerdings ist 4 WD empfehlenswert, denn die Nebenstraßen sind abenteuerlich. Gute Satelittenbilder und google-Maps zum scouten der Spots sind auch wichtig.

Im Norden sind die Flats nördlich des Flughafens, oberhalb des Fähranlegers nach Harbour Island zu empfehlen; sehr viele shots auf teilweise große Fische sowohl bei ab- als auch auflaufender Tide; große Barracuda. Die Bonefish sind allerdings krass spooky, wie fast überall auf Eleuthera. Wenn ihr ein Kayak mietet sind die Channelsysteme bei "the Bluff" glaub ich sehr erfolgsversprechend. Allerdings ohne Boot kaum zu erreichen, da super muddy, aber entsprechend auf wenig befischt.

Gleiches gilt für die Channelsysteme im Südwesten der Insel. Muddy aber weniger befischt. Das Fischen in Channelsystemen unterscheidet sich von der Flatfischerei, aber das kennt ihr ja sicherlich.

Auf der Höhe von Tarpum Bay sind die beiden Buchten und Mangrovenflats auf der Ostseite empfehlenswert. In dem tiefen Channel vom Atlantik kommend stehen zudem viele Jacks und große Haie. Wenn man möchte kann man direkt ranwaten...

Ansonsten kann man unter Land auf der Atlantikseite Wahoos und andere offshore Spezies fangen, wenn man möchte und ca. 500 $ für eine Charter ausgibt.

Soviel erstmal. Sag Bescheid, wenn du noch fragen hat.

TL

Max
MaxS
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.06.2008, 16:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Tipps für Bahamas (Eleuthera) gesucht

Beitragvon gulfcoast » 14.04.2017, 21:38

Hallo Max

Besten Dank für die Infos und den Link.
Das ganze sieht ja schon mal vielversprechend aus :D
Ich werde das ganze mal in Ruhe anschauen.

Wir versuchen gerade von hier aus einen SUV für die ganze Woche zu mieten. Aber man merkt schon, dass dort die Uhren anders laufen 8) .

Gruss
Massimo
Benutzeravatar
gulfcoast
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2016, 21:07
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Tipps für Bahamas (Eleuthera) gesucht

Beitragvon MaxS » 15.04.2017, 01:16

Hi Massimo,

das Tempo auf der Insel ist auf jeden Fall ein anderes als hier... teilweise nervig bei Planung und Buchung aber super entspannend, wenn man da ist.

TL

Max
MaxS
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.06.2008, 16:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 17 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste