Trysil im September - ;-)

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Trysil im September - ;-)

Beitragvon HansAnona » 16.07.2019, 20:45

Hallo Jungs,

Dieses Jahr fahre ich in der ersten September Woche ins Trysilgebiet. War bisher Mitte Mai, Anfang Juni, August dort.

Bin schon gespannt auf das Wetter, den Wasserstand und die Fische.

Vermute mal, ich brauche nur winzige Fliegen? Alle Tipps und Ratschläge sind willkommen!

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 822
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 197 mal

Re: Trysil im September - ;-)

Beitragvon Hawk » 17.07.2019, 10:00

Moin,
Trysil war ich noch nie, aber vor 3 Jahren Ende August am Klarälven, ist ja der gleiche Fluss nur weiter unten.
mir wurden im vorraus auch von mehreren leuten winzige Fliegen empfohlen, gefangen haben wir am besten auf Foam Käfer, Wanzenimitationen sowie große Caddis mit Foam Body Hakengröße 10-12.

Vor 2 Jahren mitte August an der Rena, die ja auch auf der Ecke liegt, war es ähnlich, alle anderen fischten mit kleinen Mustern, ich und mein Kumpel haben uns mit riesigen Foam Steinfliegen (Auf langschenkligen Haken gr. 6-8!) und entsprechenden Nymphen sowie ebenfalls mit sehr großen Caddis gr. 8-10 richtig besackt.

Anfang Juli am klarälven war es dagegen tatsächlich so das eher kleine Muster gingen so größe 16-20, erst wenn es Abends dämmerte gingen auch größere Caddis so gr. 12-14.

Meine Empfehlung also pack auch ein paar (sehr) große Muster ein.
noch als Info zu den Käfern und Wanzen, diese fingen ausschließlich an den sehr windigen Tagen, ich vermute da wurden sie von den bäumen ins Wasser geschüttelt. Bei windstille ging dann die Caddis sehr viel besser.

Außerdem noch anzumerken: die kleinen Muster funktionierten nur bei regelmäßig steigenden Fischen. Mit den großen Fliegen kamen auch Fische hoch die vorher nur alle paar Minuten oder garnicht am steigen waren, wenn nichts zu sehen war habe ich damit einfach auf Verdacht möglichst große Wasserflächen abgesucht.
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 776
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 168 mal

Re: Trysil im September - ;-)

Beitragvon HansAnona » 17.07.2019, 17:52

Hallo Sven, danke für den Beitrag.

Da ich alleine mit meinem Wohnmobil fahre, nehme ich sowieso alles an Fliegen mit. Ist immer so eine schwere Entscheidung welche dann in die Dose und mit ans Wasser kommen.

Ich habe mir unter anderem ein Plätzchen vorgenommen, wo in ein sehr ruhig und mit glatter Oberfläche fließendes Wasser ein Seitenbach einmündet. Habe mir für dort zum Fischen mit kleinen Ameisen extra noch ein 9,6 Fuss 4er Rütlein beschafft, mit der bisherigen #4 um 8 Fuss hatte ich Mühe, die notwendige Wurfweite zu erreichen.

Ich will etwas Stromab auch endlich mal einen Hecht oder kapitale Forelle auf einen Mausstreamer (mit Zweihand-oder 9 #8) fangen. Davon träume ich schon lange.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 822
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 197 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste