Was ist los in den Schären?

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Was ist los in den Schären?

Beitragvon Reto » 20.05.2017, 22:49

Liebe Fliegenfischer

Eben bin ich heute aus Schweden zurück in die Schweiz geflogen nach einer Woche Hechtfischen in den Schären auf der Höhe des Städtchens Loftahammar.

Wir waren eine Gruppe aus vier Fliegenfischern - zwei davon mit Schärenerfahrung. Unser Zielfisch war der Hecht. Wir wussten um die Wetterkapriolen im März und April in Schweden und konnten die Auswirkungen entsprechend erahnen. Dennoch, was wir angetroffen haben, war sehr erstaunlich. Wir fingen zusammen in einer Woche gut 10 Hechtlein. Der grösste war 75cm lang, die anderen so um 50. In den Buchten sahen wir keine Barsche, keine Rotaugen. Einfach keine Fische.

Meine Fragen an die Gemeinde: wer war eben auch im Norden? Wer hat ähnliche Beobachtungen gemacht? Welche Antworten habt ihr auf die Frage des Nichtfangens? Was ist los in den Schären?

Besten Dank für eure Antworten!

Liebe Grüsse Retp
Benutzeravatar
Reto
 
Beiträge: 95
Registriert: 02.10.2006, 11:17
Wohnort: CH-Basel
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Was ist los in den Schären?

Beitragvon volki » 21.05.2017, 16:01

Was ist los in den Schären?

Vielleicht mal wieder russische U-Boote unterwegs?

bzw. Wetterkapriolen
Wir sind momentan in Griechenland, nicht beim Fischen, aber wir frieren wie die Schlosshunde. :mrgreen:

Letzte Woche sagte die Prognose aus:
Kaltfront zieht aus Norden übers ganze Land, Kalt, Wind bis 8 Bo, Gefahr von Hagel

Machen uns auf den Heimweg. in der Schweiz soll es warm sein :badgrin:
volki
 
Beiträge: 240
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 34 mal

Re: Was ist los in den Schären?

Beitragvon Siegfried. » 23.05.2017, 11:05

Hallo Reto,
schau mal hier im Forum nach:
http://www.fliegenfischer-forum.de/pdf/kormo171.pdf
Glück Auf
Siegfried
Fische sind zu schöne Geschöpfe um nur einmal bewundert zu werden
Siegfried.
 
Beiträge: 1113
Registriert: 14.05.2010, 21:44
Wohnort: Dortmund
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Was ist los in den Schären?

Beitragvon Bachneunauge » 26.05.2017, 13:56

Die Kormorane trieben denn auch zu hunderten tot auf der Ostsee, weil sie sich an den dicken Schärenhechten verschluckt hatten!?! Bei allem Verständnis für die Probleme mit dem schwarzen Vogel. Aber hier wird wohl eher der Kälteeinbruch zwischen Ostern und Anfang Mai die Ursache gewesen sein. Der hat mir in Dänemark auch das Mefo-Fischen schwer gemacht.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 356
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 163 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste