Wer kennt den Zauchensee?

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Wer kennt den Zauchensee?

Beitragvon pomtom64 » 18.02.2004, 16:34

Hallo zusammen,
hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Zauchensee oder der Enns bei Altenmarkt? Bin im Juli im Hotel Markterwirt und wollte die o. g. Gewässer mit der Fliege beangeln. Bin für alle Tips und Infos -auch negative- dankbar!

Tom: ::neutral:
pomtom64
 

Beitragvon Jochen » 19.02.2004, 12:37

Hallo Tom,

habe beide Gewässer noch nicht befischt, mir aber zumindest die Enns zwischen Altenmarkt und Radstadt im letzten Sommer ´mal genauer angeschaut (weil ich auch schon ´mal über einen Trip dorthin nachgedacht hatte).

Ich war etwas entäuscht: die Enns ist dort extrem kanalisiert und verbaut, nahe der Straße und auch noch sehr schmal (eher ein Bach als ein Fluß), darüber hinaus sehr schnellfließend (was ja nicht schlecht ist).
Ich hatte von der Beschreibung auf der hompage des Markterwirtes her etwas anderes erwartet. Über den Fischbestand kann ich leider nichts sagen!

Gruß
Jochen
 

Beitragvon willi.p » 26.02.2004, 13:19

hi tom!
war vorigen herbst mit freund eine woche beim markterwirt zum fischen.die enns ist wirklich sehr begradigt und schnellfließend.es gibt eine fliegenzone u.eine wo du auch mit blech fischen darfst. fische gibt es aber genug in allen
größen.
zauchensee:am zauchensee waren wir öfter weil es 2 tage

geregnet hat. landschaftlich ist er nicht so schön wie auf den fotos in den prospekten weil auf der bergseite gleich der lift samt hotels ist. es gibt 2 boote die den markter wirt gehören. fischerreilich war er aber sehr gut.ich fing auf sehr kleine nymphen hauptsächlich bach u. seesaiblinge aber auch bachforellen u. regenbogen. der größte war ein bachsaibling mit 56cm. Auch fingen wir einige Äschen mit der trockenfliege die aber erst ca.30 hatten wurden erst vor kurzen eingesezt.
Es gibt aber die möglichkeit in der mur zu fischen die ein top wasser ist. der markterwirt hat glaube ich 4 jahreskarten. im herbst war es gratis sonst kostet es einwenig. man fährt aber ca 40 min vom markterwirt bis zur mur aber es zahlt sich aus!!! tiefe gumpen, schöne,rieselstrecken sehr guter fischbestand. wir waren an 3 tagen dort.am ersten tag niederwasser u.sehr sichtig,nicht einfach gewesen fingen aber doch ganz gut mit kleinen trockenfliegen fische bis ca 40cm.an den anderen tagen war das wasser höher u.trüb da ging trocken nichts. mein kolege fing aber mit der nymphe eine ca3kg schwere bachforelle. es gibt dort wirklich kapitale bachforellen die man natürlich nicht immer fängt aber mit viel glück..im vorigen märz eine mit 81cm. das revier u. den fisch siehst du auch im internet unter http://www.fliegenfischen.at
hoffe Dir geholfen zu haben und stehe Dir gerne für wietere fragen zu verfügung.
petri aus niederösterreich
willi.p
 

Danke für die Antworten

Beitragvon pomtom64 » 06.03.2004, 19:11

Danke Jochen und Willi,
für euere interessanten Beitäge. Ich wüsste noch gerne ob man
am Zauchensee einigermaßen seine Ruhe hat oder ob dieser recht
überrant ist?

Gruß Tom
pomtom64
 

Beitragvon willi.p » 07.03.2004, 13:00

Hallo Tom!
Es waren immer so ca 4bis 6 Fischer am Wasser.War kein Problem vom Platz her. Es gibt aber einen Weg um den See der von Wanderern genutzt wird.
Der See darf aber nur von Fischern mit Booten befahren werden.
Gruß Willi.P
willi.p
 


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste