Seite 1 von 1

Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 06.04.2019, 11:50
von Poulsens
Hallo und schönes Wochenende,
ich hoffe da ist trotzdem Jemand an den Tasten.
Ich hab kürzlich die oben beschriebene Rolle erstanden, das ist das Model ohne Achse, mit den 3 kleinen Rollen im Käfig.
Da ich nix darüber wusste oder fand, bin ich nun erstaunt das es eine Klasse 7-9 zu sein scheint, eine Klasse tiefer wäre mir wichtiger gewesen, so hab ich ein "ziemliches Wagenrad mit ca. 200gr. " für ne gedachte 6-8 Kombi.
Meine Frage aber ist: muss man den Rollentyp umbauen von rechts auf links, oder ist das egal, momentan ist die Kurbel für Rechts gespult.
Ich dacht ich spul ab,dreh die Rolle auf Linkshand und spuhle dann wieder auf !?
Grüsse in die Gemeinde
Paul

Re: Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 08.04.2019, 18:58
von Trockenfliege
Die Rolle hat, soweit ich mich erinnern kann, nur eine Hemmung, die in beide Richtungen wirkt.

LG
Reinhard

Re: Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 09.04.2019, 11:15
von Hans.
Hallo Paul,

Danielsson in Schweden hatte die Rolle für Loop gebaut. Sie wird immer noch hergestellt unter dem Namen Original. Wie Reinhard schon schrieb: Es gibt keine Bremse, nur eine Hemmung. Die wirkt immer, egal wie rum gedreht wird.

https://danielsson-flyreels.se/en/original-series/#

Gruß,
Hans

Re: Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 10.04.2019, 09:55
von sepp73
Servus,
ich find die Dinger ja sehr gut und absolut tauglich, hab allerdings keine Loop Original sondern direkt bei Danielson (der war ja mal Designer von Loop) in Schweden geordert. Hab zwischenzeitlich 2 der Rollen (seit ca. 2 Jahren eine Midge für Klasse 1- 3 und seit kurzem eine Dryfly für Klasse 5-6) und kann nichts schlechtes darüber sagen. Wenn man sich mal dran gewohnt hat, dass die Hemmung in beide Richtungen wirkt sind die Dinger recht leicht für ihre Größe und ohne Einschränkung zuverlässig. Zudem preislich sehr günstig, für beide Rollen hab ich jeweils 168€ + Versand (ca. 15 €) bezahlt und was kriegt man dafür sonst noch gross...
Gruss, Sepp

Re: Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 10.04.2019, 14:43
von Magellan
sepp73 hat geschrieben:Servus,
ich find die Dinger ja sehr gut und absolut tauglich, hab allerdings keine Loop Original sondern direkt bei Danielson (der war ja mal Designer von Loop) in Schweden geordert. Hab zwischenzeitlich 2 der Rollen (seit ca. 2 Jahren eine Midge für Klasse 1- 3 und seit kurzem eine Dryfly für Klasse 5-6) und kann nichts schlechtes darüber sagen.


-ist ja eh schon offtopic und Paul hat seine Antwort-

deshalb:

Ich habe diesen filigranen Rollentyp schon verbogen und unbrauchbar gesehen, gefallen aus Hüfthöhe und unglücklich gelandet. Ein herkömmliches Rolllendesign in dieser Klasse hätte dieses Missgeschick unbeschadet überstanden!

sepp73 hat geschrieben: Zudem preislich sehr günstig, für beide Rollen hab ich jeweils 168€ + Versand (ca. 15 €) bezahlt und was kriegt man dafür sonst noch gross...


Für diesen Preis bekommt man 2 funktionstüchtige Fliegenrollen - mit Bremse - aus bar stock Aluminium!

Gruss
Heiko

Re: Loop Rolle Model 3

BeitragVerfasst: 10.04.2019, 16:30
von Poulsens
Hej Leute, vielen Dank für die Meinungen, ich hatte es mir schon gedacht das es simpel ist. So gesehen ne gute Idee eigentlich. Schade nur das ich jetzt solch Zweihänder Rolle hab,eine Nr. kleiner wäre genau richtig !
Ich vermute an meiner 6er Tfo 9ft ist die schon etwas zu bullig.
Aber schön einige Meinungen und Infos zu bekommen.
Jetzt freu ich mich erstmal auf den 17.4. und den ersten Ausflug zu den Brandenburger Wiesenbächen.
Grüße in die Gemeinde