Seite 2 von 2

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 22.03.2019, 00:12
von Dr.Do
Abend Jungs
Schauen interessant aus die Schweinsborsten Ferdinand. Könnten mir vorstellen dass man/Frau daraus super Körper binden könnte . Mouche de sanglier :D oder Porc Sauvage.
Her damit.

LG Klaus

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 22.03.2019, 20:23
von The Sharpshooter
Servus,

als Substitut eignet sich vermutlich am ehesten Moose Mane, das hat einen ähnlichen Durchmesser, legt sich auch etwas flach und breit - die unterschiedliche Färbung des Peccari kann man ja (dann sogar gezielt und gewollt) mit einem Farbstift erreichen. Moose Mane ist etwas empfindlicher, aber gut und überall zu beziehen.

lG Christian

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 22.03.2019, 23:18
von Svartdyrk
Nabend,

die Peccary Fellstücke bekommt man schon zu kaufen. Auf der Insel hatten die das schon im Programm aber nicht generell, die U.S. Dealer verschicken das auch auf Anfrage. Spirit River hat das im Programm.
Zum Artenschutz: da, von wo das Material bezogen wird, herrscht eine Überpopulation der zuckersüßen Schweinchen, die dürfen da gejagt werden. Handschuhe und sonstige Lederartikel aus Javelina Leder bekommt man hier überall zu kaufen. Also nix gefährliches Pflaster und so, so ein Schmarrn!!
Entweder die U.S. Händler fragen, da bekommt man sowas für wenige Dollar, das Porto liegt aber inzwischen bei einem Vielfachen. Oder innerhalb der EU schauen,... da ist das Material wohl recht teuer, aber das Porto hält sich in Grenzen.
Ob "Moose Mane" jetzt ein wirklicher Ersatz für Peccary ist, na ja... von der Struktur vielleicht ein wenig, von der Optik und Materialeigenschaften in gar keinem Fall!! Das Zeug is Knochenhart, teilweise wie Draht und wird auch in unterschiedlichen Längen/Stärken angeboten.
Wenn unsere "schon immer besten Freunde" auf der Insel sich dann ausgekaspert haben, und das EU System doch irgendwann verlassen sollten, dann für Einkäüfe Zoll berechnet wird, gibts anderswo Abhilfe.
HIER wäre eine Alternative. Nimmt sich mit Einkäufen in Übersee nix... und mit so einem 2,5" x 2,5" Fellstück (Patch heißt das ja jetzt) kann man schon einiges wickeln.

Bis denn, Dyrkinsson Svarte

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 23.03.2019, 14:57
von The Sharpshooter

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 23.03.2019, 17:24
von Svartdyrk
Servus,
hätte mich auch gewundert, wenn die EU (Moderatoren-Löschung) noch kein Verbot für solch Dinge erlassen hat. Die kennen sich halt ganz schön aus in Brüssel. Wissen ganz genau wie die Samen in Lappland ihre Rentiere zu züchten haben...genau so wie die Mexikaner mit ihren Javelina Schweinchen umzugehen haben. Sind halt Leute mit ganz viel Ahnung auf jeglicher Ebene. Gibt's trotzdem innerhalb der EU zu kaufen, der Handel wird sich da schon absichern. Handschuhe aus Javelina Leder gibt's hier in jedem Javelina-Schweinchen-Handschuh-Leder-Laden in der Füßgängerzone zu kaufen.

So denn, Dyrk

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 23.03.2019, 21:13
von The Sharpshooter
weitere Info ...

http://tierdoku.com/index.php?title=Nabelschweine

daraus zitiert: "In weiten Teilen Lateinamerikas werden Nabelschweine von der indigenen Bevölkerung wegen des Fleisches gejagt. Jährlich werden einige Tausend Tiere getötet. Das Fleisch wird für den Eigenverbrauch genutzt oder landet auf den regionalen Fleischmärkten.", aber eben auch: "In einigen Regionen sind Nabelschweione mittlerweile selten geworden oder völlig verschwunden... Das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) stellt die Tiere in Anhang II unter Schutz, in der Roten Liste der IUCN wird der Weißbartpekari und der Halsbandpekari als nicht gefährdet geführt. Um den Chaco-Pekari steht es deutlich schlechter. Er wird als stark gefährdet geführt und steht kurz vor der Ausrottung."

lG Christian

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 23.03.2019, 21:51
von Svartdyrk
Nabend,
behauptet wer? Die Bildzeitung, die Bunte? Das nen rechter Unsinn. Ich meine, die Leute vor Ort wissen genau was gut ist und was nicht. Wenn sich die (Moderatoren-Löschung) EU Leitung um wichtigere Dinge kümmern würde..als Wattestäbchen und Trinkhalme abzuschaffen.. na ja. Das ist jetzt was anderes, als wenn Schlachtvieh auf Autobahnen von Holland mit Lastwägen nach Portugal/Spanien geschafft wird, weil's da zwei Pfennig günstiger ist.

Zurück zum Thema

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 23.03.2019, 22:48
von The Sharpshooter
????

lesen?

lG Christian

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 24.03.2019, 11:00
von Svartdyrk
Morgen,

hab ich Christian,..hab ich. Die Frage war hier nach einer Quelle von wo man die Fellstücke beziehen kann.

Dyrk

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 24.03.2019, 11:37
von The Sharpshooter
aaah, ok.

lG Christian

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 24.03.2019, 12:05
von Svartdyrk
Chris,

die Stücke sind in der EU frei im Handel zu bekommen, darum gings doch, oder nich? Lass uns nicht zerren, Artenschutz hin oder her. Ich meine der Handel wird sich da schon was dabei denken.

I'll be Back Dyrkinsson Svarte :wink:

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 25.03.2019, 21:50
von blackcdc
Guten Abend,

Ich habe mich mit Steve Cooper in Verbindung gesetzt. Und heute sind die Pekari Haare angekommen. Und was soll ich sagen...Top Qualität, super Service und mega schnell..
Jetzt brauch ich nur noch Zeit zum Probieren :D
Ich versuch dann mal ein Bild einzustellen.
Danke an alle für zielführende Hinweise :wink:

Gruss Rene

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 27.03.2019, 20:37
von FlyandHunt
Hier habe ich mal ein Exemplar mit den selbst geschossenen Wildschweinborsten gebunden.

Borsti.jpg
Borsti.jpg (121.68 KiB) 614-mal betrachtet


Zur Bindeweise: ich habe die Spitze der Borsten als Schwanz genutzt (das ist eine Borste, scheinbar hatte die Sau Spliss :biggrin: , finde ich persönlich extrem schönes Schwänzchen für Nymphen. Für Trockene , also ne Maifliege etc. muss ich es mal testen)

Dann habe ich die Borste nach vorne gebunden und wieder zurück um ein wenig Torso zu erzielen. Danach habe ich einfach mit den Wicklungen begonnen! Wie man sieht ist es am Ende eher flach geworden, was scheinbar noch an der Dicke/Dünne der Borstenspitze lag. Nach vornehin hat es schöne Rundungen bekommen.

Bin superbegeistert ! :D :D =D> =D>

Gruß
Ferdinand

Re: Pekari Haare seriöse Bezugsquelle

BeitragVerfasst: 27.03.2019, 22:37
von blackcdc
Wenn jemand mal probieren mag...bissl was würde ich abgeben... :lol:

Gruss Rene