Seite 1 von 1

... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 04.03.2019, 09:40
von Schusskopp
... diesmal für mich aufgebaut...

BFC 10‘ #4 Blank
Rollenhalter Lemke Concept UL1 Downlock mit selbstgedrehtem Insert aus Banksiazapfen in Acryl
Ringe REC 10+1
Stripper Seaguide RSolution 10
Griff aus Korkscheiben bissi länger zum Nymphen
Winding Check aus dem Banksiazapfenacrylmix

Garn in mokka mit weiss

Der Blank hat mmn. für den Preis eine schöne Aktion zum nymphen mit Indicator oder Nymphrig.

Wiegen hole ich noch nach... an sich liegt sie sehr ausbalanciert in der Hand...

Bild

Bild

Bild



TL

Marc

Re: ... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 04.03.2019, 10:08
von FlyandHunt
Klasse Arbeit sieht super aus! Weiter so =D>

Re: ... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 04.03.2019, 12:46
von Mr. Wet Fly
Moin Marc,

meine Hochachtung zu der tollen Arbeit.

=D> =D> =D> =D> =D> =D> =D> =D>


Gruß Bernd

Re: ... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 04.03.2019, 13:39
von Olaf Kurth
Hut ab, lieber Marc,

sehr gute Arbeit, auf die Du stolz sein kannst! =D> =D> =D> =D>

Liebe Grüße,

Olaf

Re: ... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 05.03.2019, 08:32
von piscator
Moin Marc, schönes Rutendesign -- hast du den Banksia Rohling selbst mit Epoxy gefüllt und dann abgedreht? oder gabs fertige Rohlinge? Sieht jedenfalls super aus. Warum muss ein Griff zum Nympfen länger sein? Damit die Rute vom Unterarm gestützt wird??? Danke schonmal, Jürgen

... noch eine zum Nymphenfischen in 10‘ #4

BeitragVerfasst: 05.03.2019, 11:21
von Schusskopp
Hallo Jürgen,

den Rohling habe ich gekauft, das drehen und versiegeln habe ich selbst gemacht...

Man kann den Rohling auch selbst herstellen, allerdings sollte man dazu eine Unterdruckkammer/-Eimer zur Hand haben damit alles Blasenfrei und nacher ohne Löcher ist... hab ich nicht, daher als fertigen Rohling erworben...


Durch den längeren Griff kann ich die Handhaltung beim Fischen immer ein wenig variieren damit es nicht so ermüdend wird... daher auch eher eine gleichmäßige Form des Griffes um ein wenig vor oder zurück rutschen zu können.

VG

Marc