Seite 1 von 1

Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 12.08.2019, 19:43
von Boeckl
Servus zusammen,

habe auf dem Flohmarkt eine sehr gut erhaltene Greys GR70 Streamflex 10ft #3 erstanden. Jedoch ist der Lack am Leitring hinüber (siehe Bilder). Der Lack ist irgendwie weich und lässt sich bei Druck mit dem Finger deformieren. Funktionell macht das zwar erst mal nichts, aber schön ist es nicht. Darum wollte ich die Experten fragen ob mir jemand hier weiterhelfen kann. Eventuell kann mir das jemand reparieren bzw. einen Kontakt nennen, welcher derartige Arbeiten ausführt?

Hier noch die Bilder...
P1140088.JPG
P1140088.JPG (75.96 KiB) 1321-mal betrachtet

P1140087.JPG
P1140087.JPG (57.73 KiB) 1321-mal betrachtet


Grüße
Lars

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 13.08.2019, 11:37
von sepp73
Servus,
schaut ja böse aus das ganze, hab ich in über 20 Jahren Rutenbau in der Form noch nicht gesehen. Wenns aber wirklich nur am Lack liegt, ists keine 5 Minuten Arbeit + Lacktrocknung natürlich. Schneide die Wicklung mit einem Cuttermesser am ersten Faden ein, dann kannst du das ganze in Gegenrichtung abwickeln. Ist der lack schon weich wie du schreibst (wüsste allerdings nicht wie das passieren konnte) geht's ohnehin leicht, ansonsten kurz mit nem Feuerzeug drüberwedeln, dann wird der weich. Anschliessend alte Lackreste schön abschaben, neu drüber wickeln und mit 2k Epoxy lackieren. Willst du das nicht selber machen, gibt's sicher diverse Rutenbauer in deiner Nähe. Auch die meisten Gerätehändler können sowas reparieren, kommt ja öfter vor dass jemand nen Ring an ner Stangenrute zerstört... Aus welcher Ecke kommst du denn? Ich würds dir auch machen, bin halt aus dem tiefsten Südosten Bayerns wobei wenns dir den Versand hin und zurück wert ist wärs auch kein großes Problem und schnell gemacht...
Gruss, Sepp

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 13.08.2019, 12:19
von webwood
Servus Lars,

vermutlich ist der Lack ein DD- Lack und der Härter wurde vergessen. Kannst eigentlich selbst reparieren.
Ein Karton so über 50 cm lang und an den Stirnseiten zwei Kerben für die Rute als Lager. Die Wicklung runter und einfach neu wickeln. Als Fadenspanner ein dickes Buch verwenden, durch das der Faden geführt wird. Google mal. Ringe neu zu wickeln ist eigentlich recht einfach.

TL

Thomas

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 13.08.2019, 14:48
von sepp73
Ach, für die eine Wicklung brauchst du nicht unbedingt ne Vorrichtung zum wickeln, das geht auch aus der Hand...
Nur den 2k-Epoxy-Lack gibt's halt nicht in so Mini-Gebinden, da wirst du in den sauren Apfel beissen müssen und wohl 10ml oder so nehmen müssen- Brauchen tust du dafür so gut wie nix, vielleicht 0,1ml von beiden Komponenten (je kleiner die jeweiligen Mengen sind desto größer ist die Gefahr dass das Zeug nicht gut abbindet, ich gehe nicht unter 0,5ml/Komponente) und das ganze dann sehr gut vermischen (mind. 2min) bis es vollkommen klar ist...
Gruss, Sepp

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 13.08.2019, 17:19
von dreampike
Hallo Lars,
ich hoffe mal, dass der Blank unter dem Weichlack nicht beschädigt ist. Und wenn Du es selber machst (was ohne weiteres möglich ist), solltest Du beachten, dass das Rutenteil nach dem Auftrag des 2K-Lacks bis zum Festwerden gedreht werden muss, weil sich sonst eine häßliche Lackbeule bildet. Daher entweder einen schnelltrocknenden Lack nehmen, z.B. 5-Minuten Epoxy von Uhu, oder doch einen Rutenbauer mit Drehmotor aufsuchen.
Wolfgang aus Ismaning

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 14.08.2019, 07:39
von sepp73
Das geht auch ohne Motor nur würde ich kein 5-min Epoxy nehmen, weil das Zeug so zäh ist dass es die Wicklung nicht durchtränkt. Kauf dir n paar 2k Epoxylackspritzen, z.B. von Tackle24, CMW oder wo du es sonst her kriegst. Wie schon geschrieben die Wicklung erneuern und dann damit dünn lackieren. Drehen kannst das ganze auch auf ner Tischplatte oder so. Ohne Motor solltest du das eben für so 2- 3 Stunden alle 20-30 Sek. um 180 Grad drehen, dann verläuft der Lack schön. Danach ist er zwar noch klebrig aber er sollte er soweit angezogen sein dass er nicht mehr verläuft. Sollte das Garn nach der ersten dünnen Schicht nicht ganz überdeckt sein dann eben am nächsten Tag nochmal dünn drüber lackieren...
Wers gelesen hat, das steht so auch im "Blinker Sonderheft-Rutenbau" das zwischenzeitlich fast schon in Gold aufgewogen wird und meine ersten Ruten hab ich vor Ewigkeiten auch so gebaut, also die halbe Nacht davor gesessen und alle paar Sekunden gedreht das ganze... :mrgreen:
Gruss, Sepp

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 14.08.2019, 08:10
von piscator
Ich fass mal dein Problem zusammen: Eine Wicklung blieb weich oder wurde wieder weich. Ursache is vermutlich ein EPOXY dass nicht gut genug vermischt wurde oder zu wenig Härter abbekommen hat. Muss vollständig entfernt werden. Wicklung auf dem Ringfuss durchtrennen und abwickeln. Klebereste mit Aceton entfernen und alles penibel sauber machen. Dann Ring neu aufwickeln und mit Epoxylack dünn versiegeln. Vorher eine improvisierte Drehvorrichtung basteln -- dazu brauchst du einen Akkuschrauber, einen Bohrer, Tesakrepp und einen Kabelbinder. Denn Bohrer so wählen, dass er in den Blank passt und mit Krepp auffüttern, dass es saugend passt. Akkuschrauber mittels Kabelbinder in sehr langsame Drehung versetzen -- vorher den Bohrer einspannen :idea: Rute auf Karton legen (Schuhkarton von Luis Vitton der Liebsten ist optimal) und rotieren lassen. Wenn trocken 2. Lage Lack und vorher Akkuschrauber aufladen :oops:
Viel Vergnügen -- Tip: der Genuss alk. Getränke während der Arbeiten ist meist kontraproduktiv. J.

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 14.08.2019, 17:59
von Boeckl
Erstmal allen vielen Dank für den informativen Input und die Reparaturempfehlungen. Leider traue ich mir das nicht selbst zu und habe auch nicht die passenden Utensilien zu Hause (Epoxy, ...) :cry: . Somit würde ich gerne auf Sepp sein Angebot eingehen und ihm die Reparatur überlassen.
@Sepp: Hast eine PN

Grüße
Lars

Re: Reparatur Leitringwicklung/Lackierung

BeitragVerfasst: 24.08.2019, 10:07
von Boeckl
Hallo zusammen,

wollte nochmal kurz eine Rückmeldung geben. Habe dem Sepp die Rute zur Reparatur zugesendet. Heute ist sie wieder angekommen und was soll ich sagen... erstklassige Arbeit!
Vielen Dank an dich Sepp!

Grüße
Lars