Seite 1 von 1

Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 07.09.2017, 14:59
von Bachneunauge
Ich überlege u.a. mit der Familie in den Herbstferien NRW (Ende Oktober/Anfang November) nach Bornholm zu fahren. Weiß jemand, wie es da auf der Insel aussieht. Kann man mit der Familie noch was unternehmen oder sind alle Bürgersteige so hochgeklappt, dass man allenfalls am Strand den Drachen steigen lassen kann? Wie sieht die Fischerei zu der Zeit aus? Erwischt man überwiegend Aufsteiger oder findet man auch blanke Fische?

Beste Grüße Dirk

Re: Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 07.09.2017, 15:36
von orkdaling
Moin moin,
Bornholm lebt von Fisch - und Badetourismus, nach Sept. wird es sehr ruhig.
Wenn du aber reiten, Rad fahren willst, dann auch noch zu dieser Zeit,
Schmeiss den Gockel an , da findest du viele Infos, zB http://bornholm.info/de/
Falls du es auf Mefo abgesehen hast, kein Problem, musst halt nur die vielen Schutzzonen beachten die ab Sept. gelten
http://fluefiskerne.dk/index.php?option ... &Itemid=78
Blanke kannst du das gesamte Jahr ueber fangen.
Gruss Hendrik

Re: Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 07.09.2017, 16:08
von piggy
Hallo Dirk,

ich war letztes Jahr Anfang auf Oktober auf dieser sehr schönen und abwechslungsreichen Insel. Die Insel ist zu dieser Jahreszeit sehr sehr ruhig. Viele Cafés und Läden sind leider schon geschlossen, aber dafür hat man viele Strände für sich. Vereinzelt gibt es noch ganz nette Aktivitäten für die Familie, wie beispielsweise Glasbilder erstellen und brennen. Man sollte zu dieser Zeit aber tatsächlich schon Lust auf Wandern, Fahrradfahren, Drachen steigen lassen oder Faulenzen haben.... Alternativ bietet sich natürlich noch die Angelei an... Ich hatte in der einen Woche nicht eine blanke Meerforelle, aber reichlich gefärbte Meerforellen. Auf dem Festland wäre das auch kein Problem, aber auf Bornholm gelten halt andere Schonzeiten.

Beste Grüße
Christian

Re: Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 10:36
von Bachneunauge
Danke für die Infos! Aber die innerfamiliäre Abstimmung läuft eher Richtung Südtirol. Dann wäre die Äsche der Zielfisch und ich muss noch ein paar kleine Trockenfliegen und Nymphen binden.

Beste Grüße

Dirk

Re: Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 08.09.2017, 11:16
von Forelleke
Bornholm, wenn dann in November... lieber etwas später dann sind die Grossen Blanken da.. :D , war 2 mal dort und war genial...auch viel ruhiger wie im Frühjahr.
Urlaub ohne fischen würde ich dort in November nicht machen.. wegen Wetter und ziemlich tote Hose in den Dörfer..

Und Südtirol ist einfach traumhaft... neben Äschen mal an marmoratas gedacht... 8) und im Ultental geniale Fischerei auch auf Saibllingen am See Einlauf..
Essen ist in Südtirol ca. 1000 fach besser :D

Viel Spass,

Roel

Re: Bornholm im Herbst

BeitragVerfasst: 11.09.2017, 14:45
von Bachneunauge
Off Topic!
Bin leider an die Herbstferien gebunden und reise mit der ganzen Familie. Forellen haben dann in Südtirol Schonzeit und die meisten Strecken sind schon zu. In Etsch und Eisack darf man im Bereich Bozen aber noch auf Äschen und Regenbogenforellen fischen.