Gerätebesprechung Fliegenschnüre:
ORVIS "HRH Hyflote" WF5F und ORVIS "HRH WF5+F"
Nicht ganz neu aber dafür seit Jahren ein Dauerbrenner, bewährt und oft verwendet
, sind die beiden hier vorge- stellten Fliegenschnüre, die nach Vorgaben von Hans-Ruedi Hebeisen von ORVIS gefertigt werden.
Zu den Details: HRH WF5F Hyflote-Trocken-
fliegenschnur: Technische Angaben: Bezeichnung auf der Verpackung: ORVIS Silver Label Fly Line WF-5-F HRH Hyflote. Farbe: Apricot. Erhältlich in den Klassen DT-3-F bis DT-5-F und WF-5-F bis WF-8-F. Preis: SFR 119,-- (ca. 79,--€)
Die Fliegenschnur ist bereits mit einer Geflechtschlaufe versehen, welche mit Monofil abgebunden und versiegelt wurde. Nachgemessene Gesamtlänge: 27,8 Meter. Davon etwa 14 Meter lange "Longbelly"- Keule, auch nach hinten sanft verjüngt. Die Schnur ist relativ weich, was aus diesem Grunde im kalten Forellenwasser auch im Hochsommer von Vorteil ist. Die dauerhafte, selbstschmierende Schnuroberfläche ist völlig glatt, perfekt für den "Schuss". Die Farbe ist dezent, trotzdem gut sichtbar gewählt: optimal. Lt. Hersteller besitzt diese Fliegenschnur 
eine "Longbelly" (Langkeule) nach Maß: immer entsprechend der Schnurklasse. Auf den ersten zehn Metern haben die HRH Longbelly-Fliegenschnüre exakt die Form einer DT-Fliegenschnur, erst danach beginnt der langgezogene "Bauch", jeweils der entsprechenden Schnurklasse angepasst. Die HRH Hyflote ist, wie der Name schon sagt, sehr hochschwimmend. Sie lässt sich daher wunderbar vom Wasser abheben, auch in größeren Mengen.
In Sachen Wurfvergnügen ist die Leine über jeden Zweifel erhaben: Sie erlaubt hauchzarte Würfe im Nahbereich, wie auch weite und exakte Distanzwürfe. Dabei flutscht sie durch die Ringe wie "ein geölter Blitz" und bildet keinen durchhängenden Schnurbauch in der Luft. Die weiter oben genannten Eigenschaften machen diese Schnur ideal für alle Wurfarten. Rollwürfe klappen perfekt, Switch- und Trickwürfe machen richtig Freude. Und mit das Beste an dieser Schnur, was uns schon beim "ersten Kontakt" vor einigen Jahren positiv auffiel: sie hat überhaupt keinen störenden Memory-Effekt (Kringeln)!
HRH WF5+F: Technische Angaben: Bezeichnung auf der Verpackung: ORVIS Silver Label Fly Line HRH Longbelly WF5+F. Farbe: hellgelb (Neue Farbe in blau = lieferbar ab 2005). Preis: SFR 98,-- (ca. 65,--€). Die Fliegenschnur ist mit einer Standart- Geflechtschlaufe versehen. Nachgemessene Gesamt- länge: 26,7 Meter. Davon knapp 14 Meter lange "Longbelly"-Keule, auch nach hinten sanft verjüngt. Die Schnur hat ebenfalls eine sehr glatte
Oberfläche, wirkt jedoch eine Idee härter als die oben getestete "Hyflote".
Ansonsten handelt es sich ebenfalls um eine erstklassige Fliegenschnur mit ähnlichen Aufbau, Wurf- und Schwimmeigenschaften und einer Longbelly-Keule, wie sie die erstgenannte Schnur aufweist. Die Sichtbarkeit ist sehr gut, kein Memory-Effekt, die Schnur meistert bestens alle wichtigen Wurfarten und lässt sich sehr gut vom Wasser abheben. Das Besondere an dieser Fliegenschnur ist jedoch, dass sie exakt in der Mitte zwischen den Schnurklassen 5 und 6 liegt. Damit bringt sie das Quäntchen mehr an Gewicht, das viele moderne 5er Fliegenruten benötigen, um richtig in Fahrt zu kommen.
Eine wirklich hervorragende Idee! Zur neuen Farbe blau können wir noch nichts sagen, da noch nicht live gesehen. Hierzu vielleicht dann später mehr.
Fazit:
Die HRH Hyflote vereint alle positiven Eigenschaften, die eine gute Fliegenschnur aufweisen sollte. Daher ist sie die erste Wahl für jeden Fliegenfischer/ jede Fliegenfischerin, welche(r) viel Freude beim Werfen und Fischen haben will, jedoch keine Kompromisse eingehen möchte.
Nie haben sich 5er Fliegenruten besser aufgeladen, als mit der HRH WF5+F ! Das bringt Wurfspaß ohne Ende. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre 5er Fliegenrute könnte etwas mehr vertragen: probieren Sie diese Schnur unbedingt einmal aus...
Bezug:
Bezugsadresse: HRH Fishing Hebeisen, Schaffhauserstrasse 514, CH-8052 Zürich, Telefon 01 301 22 21, Fax: 01 302 06 38, E-Mail: info@hebeisen.ch, Web: www.hebeisen.ch
***
Testbericht: www.fliegenfischer-forum.de
Fotos: (C) Michael Müller
Das unerlaubte Kopieren und Verbreiten von Text- und Bildmaterial aus diesem Bericht ist verboten.


Copyright © 2004/2008 www.fliegenfischer-forum.de  |  DAS Fliegenfischen Online Magazin |  Kontakt