Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Steff-Peff » 08.11.2020, 09:19

Hi,
Hans hat es schon beschrieben. Fast genau so mache ich es auch.

I.d.R. fische ich die kleinen Spider in ruhig fliessendem Wasser dead drift im Oberflächenfilm, oder knapp unter der Oberfläche.
Hierbei wird der Fliege jedoch mit gelegentlichen Bewegungen der Rutenspitze "Leben eingehaucht". In strömendem Wasser kommen Spider bei mir nur zur Anwendung, wenn sie schon am Vorfach sind. Aber da sind Nymphen und Trockene nach meiner Erfahrung besser. Die Bisserkennung erfolgt entweder über einen Schwal in Position der Fliege (ähnlich wie bei der Trockenfliege), oder aber durch das Stoppen/Bewegung am Schnurende, wie beim Nymphenfischen.

Ein weiterer Joker sind kleine Spider, wenn man viele unverwertete Bisse hat. Ging mir schon mehrfach bei kleinen Weissfischen so, dass diese die Trockenfliege unentwegt attakiert
haben, aber wegen der steifen Hechel nicht ins Maul brachten. Die Spider mit der Weichehechel zeigte was es war :-)

So long, viel Spass beim Testen

Steff
Zuletzt geändert von Steff-Peff am 11.11.2020, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Steff-Peff
 
Beiträge: 294
Registriert: 22.11.2009, 16:52
Wohnort: Lohr, Stadtteil
"Danke" gegeben: 186 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Hans. » 09.11.2020, 18:00

The Sharpshooter hat geschrieben:Servus Hans,

dann mach doch beim "schwarzen" Swap mit :wink:

lG Christian



Hallo Christian,
danke für die Einladung, ich werde aber nicht dabei sein. Vielleicht irgendwann einmal, aber nicht jetzt.
LG
Hans
"So ging er glücklich davon, um im Schlick zu waten und im Gestrüpp zu straucheln und durch lose Stöße von Ästen zu stürzen, die Biberburgen hießen, um am Ende mit Tang um den Hals und einem Korb voller Fische dazustehen." Norman Maclean
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 350 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Hans. » 11.11.2020, 07:38

Auch diese wurden mit nem schwarzen Spider überlistet....
Dateianhänge
IMG_3618 - Kopie.JPG
IMG_3618 - Kopie.JPG (426.6 KiB) 696-mal betrachtet
"So ging er glücklich davon, um im Schlick zu waten und im Gestrüpp zu straucheln und durch lose Stöße von Ästen zu stürzen, die Biberburgen hießen, um am Ende mit Tang um den Hals und einem Korb voller Fische dazustehen." Norman Maclean
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 350 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Steff-Peff » 11.11.2020, 13:38

=D> der Bann ist gebrochen :D
Benutzeravatar
Steff-Peff
 
Beiträge: 294
Registriert: 22.11.2009, 16:52
Wohnort: Lohr, Stadtteil
"Danke" gegeben: 186 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Hans. » 11.11.2020, 15:04

So gut wie :D
Wenn noch zwei, drei dazukommen, dann bekommt der schwarze Spider einen festen Platz in der Fliegenbox.
Wir werden sehen!

Gruß,
Hans
"So ging er glücklich davon, um im Schlick zu waten und im Gestrüpp zu straucheln und durch lose Stöße von Ästen zu stürzen, die Biberburgen hießen, um am Ende mit Tang um den Hals und einem Korb voller Fische dazustehen." Norman Maclean
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 350 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon greypanther » 12.11.2020, 19:32

Als bekennender Spider-Fan möchte ich hier noch zwei Anmerkung zu diesen Fliegen los werden.
Wie ich hier lese werden bei Euch die Spiders auf relativ kleine Hakengrößen gebunden, so zwischen #16 und #20. Wie ich erlebt habe kommt es bei diesen Winzlingen manchmal zu Hakproblemen. Ich verwende deutlich größere Haken, so zwischen #12 (für Stillwasser) und #14 für den Bach/Fluss. Damit die Fliegen nicht überdimensioniert werden verwende ich den "low water" Bindestil, d.h. das Körpermaterial wird nur bis maximal bis zur Schenkelmitte geführt. Versehen mit der entsprechend kleinen Fronthechel wirken die Fliegen dann wie Größe 16 oder 18. Durch die stärkeren Haken werden auch größere Fische (sogar Grilse) sicher gehalten und das größere Hakengewicht sorgt für eine stabilere Lage im Wasser und, falls gewünscht, führt auch zu einem etwas tieferen Gang im Wasser.
Schwarze Spider gehören auch bei mir zum Standard-Set. Aber mit der Woodcock and Purple sowie Partrige & Orange (mit grauer Rebhuhnhechel) konnte ich schon sensationelle Fänge in Fließgewässern erzielen. Wäre mal schön, Eure Erfahrung mit diesen Spidermustern zu erfahren.
Gruß
Klaus


"Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen"
Platon (panta rhei)
Benutzeravatar
greypanther
 
Beiträge: 1148
Registriert: 01.10.2007, 19:52
Wohnort: Märchenstadt
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 126 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Steff-Peff » 12.11.2020, 19:39

Hallo Klaus,
schön von Dir zu lesen.
Dir verdanke ich es, dass ich überhaupt irgendwann mal nen Spider gebunden und (erfolgreich) gefischt habe :)
Gruß
Steff
Benutzeravatar
Steff-Peff
 
Beiträge: 294
Registriert: 22.11.2009, 16:52
Wohnort: Lohr, Stadtteil
"Danke" gegeben: 186 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Hans. » 13.11.2020, 00:33

Zur Fliegengröße hatte ich geschrieben:

.....12er TMC 100, Bindegarn Golden Olive, Ice Dub Golden Olive und eine Rebhuhnhechel. .....

.....Mit nem 16er fische ich auch. Aber den normalen 18er Haken für trocken oder nass verwende ich aufgrund des engen Hakenbogens nicht mehr. Statt dessen nehme ich den Hanak H390 BL Klinkhammer in 18 und 20. Das ergibt sehr kleine Fliegen, die aber einen schönen, größeren Hakenbogen haben. Sehr zu empfehlen für trocken und nass, und für kleine Klinkies natürlich. .....

Gruß
Hans
"So ging er glücklich davon, um im Schlick zu waten und im Gestrüpp zu straucheln und durch lose Stöße von Ästen zu stürzen, die Biberburgen hießen, um am Ende mit Tang um den Hals und einem Korb voller Fische dazustehen." Norman Maclean
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 350 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Mr. Wet Fly » 13.11.2020, 18:44

Moin Jungs,

ich bin ja ein bekennender Nassfliegenfischer, im Still- und Fließgewässer.

Spiders als jegliches Muster sind immer eine Bank.

Meine Muster sind auch auf Haken #14 und 12 gebunden, teilweise auch so wie es Klaus beschrieben
hat, Bindeweise bis Hakenmitte.

Spider in #10 werden auch gut genommen, Rotaugen und Rotfedern sind darauf eingestiegen.

Ich kann es nur jeden empfehlen Nassfliegenmuster zu nehmen.


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1591
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1551 mal
"Danke" bekommen: 2313 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon flifiandy » 14.11.2020, 00:27

Hallo Jungs,

Jetzt habt ihr mich aber richtig neugierig gemacht.
Bin ja von euren Beiträgen richtig angefixt.
Muss ich unbeding binden.

Übrigens... dürfte ich nur in einer Farbe binden dann wäre
es schwarz.

Tl Andy
Benutzeravatar
flifiandy
 
Beiträge: 304
Registriert: 28.09.2006, 21:13
Wohnort: Südniedersachsen
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon GloBug » 14.11.2020, 17:57

Hallo in die Runde,

die Nassfliege hat es mir von Beginn an angetan. Dabei fische ich am liebsten mit Spider-Muster in verschiedenen Farben und Materialien.
Der Black Spider ist bei mir immer mit dabei. Ohne geht's nicht ans Wasser.
Gebunden von Größe 10 bis 16, meist auf Hayabusa 751. Da dieser Haken etwas kürzer ist und einen schönen weiten Bogen hat, hängt fast jeder Fisch von alleine.

Beste Grüße
Danny
GloBug
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.05.2016, 17:03
Wohnort: bei Zwickau
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon The Sharpshooter » 16.11.2020, 11:17

Servus,

ich möchte Euch gerne auf den Swap im Parallel-Faden hinweisen und natürlich ganz herzlich einladen!

fliegenbinden-und-insektenkunde-f26227/spider-weichhechel-swap-t275723.html

Viele Grüße
Christian

Bild
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2620
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2075 mal
"Danke" bekommen: 3240 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Dr.Do » 16.11.2020, 11:57

Guten Morgen
ich bin in den letzten Jahren auch immer mehr zum Wetfly Fischer mutiert. Nicht zuletzt durch meinen nimmermüden Bindekumpel Bernd aka Mr. Wetfly.
Richtig eingeschlagen hats bei mir vor 2 Jahren an der Sava B. in Slowenien. Die Strecke dort war, wie sollte es anders sein, maßlos überfischt und die Trutten eigentlich mit Nymphe oder Trockenfliege kaum mehr anzusprechen. Die Stimmung war auf dem Tiefpunkt.
Ich fing dann an, mit einem Greenwells-Glory-Spider nass im Swing zu fischen und das war der absolute Hammer. Nicht nur erfolgreich, sondern auch ein ganz anderes, viel direkteres Bisserlebnis und aufregende Drills. Da wars um mich geschehen und heute betreibe ich Nassfischen mit wachsender Begeisterung.
Diesen Frühherbst waren wir dann ein paar Tage im Landkreis Miesbach an Leitzach, Mangfall u.s.w. unterwegs. Da hatte ich eine superschöne Wetfly-Fischerei mit der klassischen Märzbraunen mit Schwinge in Größe 8. Alles fette Fische. Man kann mit der Nassfliege eben auch vermutete Standplätze viel akkurater und auch eleganter befischen als mit der Nymphe.
Also, wenn was steigt, nehme ich natürlich die Trockene, aber wenn nix steigt, dann öffne ich meine Nassfliegendose und knüpf mir ne Nasse ans Vorfach. Weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal eine Plumpskopfnymphe mit Bissanzeiger gefischt habe. Aber das fehlt mir überhaupt nicht.
LG K laus
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1374
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1356 mal
"Danke" bekommen: 2100 mal

Re: Mit der Patridge & Olive & Ice Dub auf Forellen

Beitragvon Mr. Wet Fly » 16.11.2020, 14:28

Mein lieber Dr. Do,

wenn ich da mal nichts merke. :badgrin:

Es freut mich natürlich sehr wenn Dir die Nassfliegenfischerei gefällt,
vor allem wenn sie auch noch vom Erfolg gekrönt wird. :daumen


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1591
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1551 mal
"Danke" bekommen: 2313 mal

Vorherige

Zurück zu Fischarten und ihr Fang, Fliegenfischen-Praxis & Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste