Bälge aus den USA ausführen

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Bälge aus den USA ausführen

Beitragvon Jaykop » 13.11.2014, 22:56

Guten Abend!
Ein Bekannter lebt in den USA und reist regelmäßig nach Deutschland. Aufgrund der attraktiven Preise für Marken-Bälge in den USA reizt mich natürlich die Möglichkeit, mir solche mitbringen zu lassen. Aufgrund der strengen Auflagen bezüglich tierischer Produkte möchte ich mich gerne vorher darüber infomieren, ob es da Besonderes bei Federn des Haushuhns zu beachten gibt? Kann mir da jemand Tipps geben? Muss ein Zertifikat vorgelegt werden das es sich tatsächlich um Federn von Gallus domesticus handelt?
MfG,
Jakob
Jaykop
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.06.2008, 16:03
Wohnort: Münster
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Bälge aus den USA ausführen

Beitragvon Volker Furrer » 14.11.2014, 10:50

Frage: Warum rufst Du nicht einfach beim Zoll an? Niemand kann diese Frage so gut und rechtssicher beantwort wie die Leute dort.
Petri Heil

Volker
Benutzeravatar
Volker Furrer
 
Beiträge: 515
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Gießen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Bälge aus den USA ausführen

Beitragvon Jaykop » 15.11.2014, 00:28

Hallo!
Weil mir die Idee gestern Abend spontan beim Binden kam, ich mir zur Anregung Bilder von Fliegen hier im Forum ansah und es mir wie Schuppen von den Augen fiel - ich könnte meine Frage ja gleich hier stellen. Aber danke für deine Hilfe, scheinen ja wirklich nicht so viele Leute Erfahrungen mit gemacht zu haben.
MfG,
Jakob
Jaykop
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.06.2008, 16:03
Wohnort: Münster
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Bälge aus den USA ausführen

Beitragvon orkdaling » 15.11.2014, 10:44

Frage : Warum heisst das hier Forum?
Wirklich nette Antwort!
Hendrik
PS; schick mir eine PN mit den Preisen und ich schicke dir eine Preisliste was hier die Huehner und Eichhørnchen kosten
orkdaling
 
Beiträge: 2180
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 423 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste