Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon superfredi » 10.04.2021, 21:54

Daumen hoch ! :biggrin:
superfredi
 
Beiträge: 217
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 147 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Mr. Wet Fly » 11.04.2021, 16:29

Moin Andi,

das nenne ich mal ne Hausnummer. :smt045 :smt045 :smt045

Tolles Muster. =D> =D> =D>


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1659
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1612 mal
"Danke" bekommen: 2475 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon zollgendpol » 12.04.2021, 14:26

HAllo Andi, die schaut echt toll aus! =D>

Gruß, Karl
Benutzeravatar
zollgendpol
 
Beiträge: 878
Registriert: 16.06.2011, 19:36
Wohnort: A-Freinberg
"Danke" gegeben: 3477 mal
"Danke" bekommen: 740 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Wurmbunt » 13.04.2021, 22:38

Hallo und vielen lieben Dank für das Lob - da werd' ich ja ganz rot :oops: !
Klassische Lachsfliegen sind eher ein Randthema und "freestyle" ist noch etwas spezieller, da auch noch die Geschichte hinter dem Muster fehlt...
Deshalb hier ein absoluter Klassiker:
16183447785310.jpg
Green Highlander
16183447785310.jpg (197.43 KiB) 1062-mal betrachtet

Die "Green Highlander" ist ein Muster aus der großen Zeit der Lachsfliegen - so ende des 19. Jahrhunderts herum. Diese hier hatte einen kleinen "Mottenangriff" - erkennbar am grünen Segment des "married Wings".
Deshalb darf sie aus dem Schaukasten direkt in die "Streamerbox" und Fische fangen! Ich bin schon wirklich gespannt, wie sich "Silkwormgut" in der Praxis bewährt...
Sicherheitshalber binde ich, auch bei Fliegen für den Displayrahmen, den Seidenwurmdarm immer ganz, den kompletten Hakenschenkel lang, ein - so sollte die Verbindung auch zum fischen fest genug sein.
Bin wirklich gespannt...
Liebe Grüße,
Andi
P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Wurmbunt
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2021, 21:39
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon The Sharpshooter » 14.04.2021, 16:32

Klasse! =D> =D> =D>

eigentlich viel zu Schade zum Fischen (musst halt dazu schreiben, dass es eine alte, historische, "gebrauchte" Fliege ist - mit entsprechender Patina .. :wink: )

lG Christian
"Die Völker wurden seiner Herr, jedoch, dass keiner mir zu früh da triumphiert: der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" BB
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2767
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2374 mal
"Danke" bekommen: 3534 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Emmo » 23.04.2021, 20:25

72A95E11-D6D0-40D2-BA88-16386615FCD8.jpeg


Heute mal eine Perdigon von mir. Hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, bin jetzt aber ganz zufrieden damit.
Markus
Benutzeravatar
Emmo
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.06.2020, 15:08
"Danke" gegeben: 129 mal
"Danke" bekommen: 126 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon drehteufel » 24.04.2021, 15:12

Emmo hat geschrieben:
Heute mal eine Perdigon von mir. Hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, bin jetzt aber ganz zufrieden damit.


Hallo Markus,

die würde ich mir sofort ans Vorfach binden und damit fischen.
Aber wieso Kopfzerbrechen, gab es Schwierigkeiten beim Binden?

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 339
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 166 mal
"Danke" bekommen: 115 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Emmo » 24.04.2021, 16:25

Danke für die Blumen. :)

Ich bin ja noch nicht so lange dabei und die Kombination mit dem UV Kleber und der Menge an Wicklung sowie die Kopfgestaltung ist nicht so leicht gewesen. Da sind einige Monstrositäten entstanden, teils für sich wunderhübsch, sicherlich fischbar, aber am Ende nicht so, wie ich sie wollte.
Markus
Benutzeravatar
Emmo
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.06.2020, 15:08
"Danke" gegeben: 129 mal
"Danke" bekommen: 126 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon drehteufel » 24.04.2021, 17:33

Emmo hat geschrieben:Danke für die Blumen. :)

Ich bin ja noch nicht so lange dabei und die Kombination mit dem UV Kleber und der Menge an Wicklung sowie die Kopfgestaltung ist nicht so leicht gewesen. Da sind einige Monstrositäten entstanden, teils für sich wunderhübsch, sicherlich fischbar, aber am Ende nicht so, wie ich sie wollte.


Wichtig ist halt, dass der Unterbau so gestaltet wird, dass er zur Perle hin immer dicker wird, wenn man einen schönen Übergang haben möchte. Geht z.B. mit einigen Wicklungen Bleidraht recht leicht.
Dieses Taper ist aber für das Fangen nicht wichtig, mehr für's Auge. Je nach Perlengröße ist es auch schwierig, den flüssigen Übergang hinzukriegen, da der Körper einer Perdigon eher schlank bleiben soll.
Und wenn man Jighaken und geschlitzte Perlen nutzt, sieht es wieder anders aus, da die Perle dann nicht mehr symmetrisch zum Hakenschenkel sitzt. :shock:
drehteufel
 
Beiträge: 339
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 166 mal
"Danke" bekommen: 115 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Emmo » 25.04.2021, 20:17

Danke für die Tipps! :)

B2AB7E6F-0EC6-48C9-A3DC-30695CE0211E.jpeg


Hier noch mal eine schlankere Variante. Übung macht den Meister und wenn der Materialkasten zum Koffer wird, habe ich dann auch mal mehr Auswahl für Spielereien mit den Effekten. :)
Markus
Benutzeravatar
Emmo
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.06.2020, 15:08
"Danke" gegeben: 129 mal
"Danke" bekommen: 126 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Dr.Do » 03.05.2021, 09:21

Servus,
Trotz des miesen Wetters am 1. Mai, war ich bei Nieselregen und Temperaturen um die 10 Grad an meinem Hausgewässer. Dort war ein Massenschlupf an Eintagsfliegen, ich vermute mal schwer B.Rhodani am Gang, wie ich ihn noch nie erlebt habe.
Auch waren die Fische kräftig am Steigen und ganz balla balla vor lauter Fressgier. :D Hab ich schon lange nicht mehr erlebt. Wahrscheinlich auch deshalb, weil man ja nur zum Fischen geht, wenn das Wetter gut und sonnig ist. Aber wolkenloser Himmer und strahlender Sonnenschein ist, zumindest für das Trockenfischen überhaupt nicht gut, oder ?
Bild

Bild
Bild


Das Original und seine naiven Nachbildungen. Oben nach Leon Jansen, die Untere aus dem Leonischen Hahn, frei nach Louis Meana.
Klaus
Zuletzt geändert von Dr.Do am 03.05.2021, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1451
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1465 mal
"Danke" bekommen: 2238 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon FlyandHunt » 03.05.2021, 09:48

Servus,

hast du denn auch was fangen können?

Ich muss sagen, ich fange bei jedem Wetter im kleinen Mittelgebirgsbach was auf ne Trockene. Meist nehme ich eine Rehhaar mit CDC Körper, hatte ich hier auch gepostet.
Da geht immer was drauf, selbst wenn den ganzen Tag kein Fisch steigt, die nehmen sie gerne.
Das Wetter spielt dann auch keine Rolle. Wenn es heiß, klar und sonnig ist, ist die Rehhaar an Strömungskanten im Schatten eine kaum schlagbare Waffe :wink:

Grüße
Ferdinand
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
FlyandHunt
 
Beiträge: 310
Registriert: 17.01.2019, 10:36
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Dr.Do » 03.05.2021, 10:42

Moin Ferdinand,
ja stimmt, Rehhaarsedge sind super fängig. Aber wenn die Blue Dun in Massen auf der Wasseroberfläche sind, haben die Trutten oft für nix anderes mehr Augen. Die kleinste Abweichung in Größe, Form, Verhalten oder Farbe wird mit Ignoranz bestraft.
Macht schon einen Unterschied ob man im fetten Kreidefluss oder im kargen (Mittel)Gebirgsbach fischt.
Hoffe ich hab mir keine Erkältung eingefangen, sonst war nix. Die passenden Fliegen habe ich mir erst nachträglich gebunden.
Aber gestern war das Wasser durch den Regen trüb und die Strömung zu stark. :D
Die Gunst der Stunde nicht genutzt......
Klaus
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1451
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1465 mal
"Danke" bekommen: 2238 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon The Sharpshooter » 07.05.2021, 18:19

Servus,

ich weiß ja nicht, ob ich mich damit anfreunden kann :? ... aber aus gegebenem Anlaß ... erste Versuche

Bild

Bild

Bild

Petri!
Christian
"Die Völker wurden seiner Herr, jedoch, dass keiner mir zu früh da triumphiert: der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" BB
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2767
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2374 mal
"Danke" bekommen: 3534 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Emmo » 07.05.2021, 19:35

Na die sind doch wunderbar. Perdigons laufen für mich unter „easy to learn, hard to master“. Irgendwie gehen die recht schnell ganz gut, aber die letzten paar Prozent, puh!
Markus
Benutzeravatar
Emmo
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.06.2020, 15:08
"Danke" gegeben: 129 mal
"Danke" bekommen: 126 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste