Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 22.11.2021, 23:40

Ich wollte heute eine Libelle binden. Ich bin mir aber nicht sicher was es geworden ist.
Libelle 1.png
Libelle 1
Libelle 1.png (783.27 KiB) 536-mal betrachtet

Libelle2.jpg
Libelle 2
Libelle2.jpg (132.78 KiB) 536-mal betrachtet

Libelle3.jpg
Libelle 3
Libelle3.jpg (128.93 KiB) 536-mal betrachtet

Libelle4.png
Libelle 4
Libelle4.png (765.86 KiB) 536-mal betrachtet

Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Kurt Mack » 23.11.2021, 15:44

Hallo Hans!

So schön deine geköppelten Körper aussehen, so untauglich sind sie nach meiner Erfahrung für Trockenfliegen geeignet. Bei Nymphen, gerade Köcherfliegenlarven und -puppen, ist die Methode viel besser aufgehoben, wobei es den Fischen meist egal ist, ob gedubbt oder geköppelt.
Wenn du zum Fischen binden willst und nicht für die Vitrine, empfehle ich dir deine Lieblingsmuster nachzubinden und diese dann so zu variieren, bis sie dir zu sagen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die viel ausmachen können. z.B. groberes Dubbing, CDC anstatt einer Hechel oder weniger/mehr Bling-Bling.

Ich binde über das Jahr nur im FF-Urlaub, aber zwischen den Tagen beginne ich immer die Lücken, die im Laufe der Saison in meinen Dosen entstanden sind, aufzufüllen. Ein paar Varianten und neue Ideen werden auch umgesetzt.

Zeigt uns bitte weiterhin deine Kreationen und hallte dadurch den Faden am laufen.

Tschüss, Kurt
Benutzeravatar
Kurt Mack
 
Beiträge: 263
Registriert: 22.03.2007, 09:18
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 23.11.2021, 18:04

Hallo Kurt, schön das die Fliegen dir gefallen.
Ich habe auch schon mit ihnen gefischt. Manche lassen sich schlecht werfen. Sie zwirbeln in der Luft.
Nach längerer Anwendung muss man auch Trockenwürfe durchführen.
Die Fliegen muss man auch vor dem Angeln imprägnieren. Ich benetze den Körber teilweise mit Gänsefett.
WW6.png
Wally Wing 1
WW6.png (732.92 KiB) 484-mal betrachtet

WW3.png
Wally Wing 3
WW3.png (676.26 KiB) 484-mal betrachtet

Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Andreas S » 23.11.2021, 21:57

H.Treiber hat geschrieben:Hallo Andreas
die sehen doch gut aus.
Ich denke auch, man muss sich immer der Situation anpassen.
In wilden schnell fließenden Gewässer braucht man eine andere Fliege wie in ruhig fließenden oder stehenden Gewässer.
Auch die Jahres- und Tageszeit spielt eine große Rolle.
Gruß Hans

Danke dir Hans
Deine Fliegen finde ich recht interessant gebunden und gerade die Maifliegen sehen toll aus, aber fischen möchte ich die auch nicht wäre mir zu umständlich als Trockene.
Aber wie deine Bilder zeigen liegen sie recht toll im Film. =D>

Von mir eine handvoll Universal-Nymphen, wohl meine meistgefischte Nymhe meist in Grössen von 12-16/selten 18. Eine Mischung aus Pheasant Tail und Hare Ear mit ein wenig Munggendub beigemischt für die Beinchen.
Ziel war ein Gruppenmuster welches schnell und einfach zu bindenden ist und im schnellen Wasser die gängigen kleinen Stein und Eintagesfliegennymphen immitiert welche im Bergbach so unter den Steinen rumkrabbeln.

Gruss
Andreas
Pheasant (Copy).jpg
Pheasant (Copy).jpg (52.69 KiB) 456-mal betrachtet
Andreas S
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2021, 19:14
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 24.11.2021, 12:11

Hallo Andreas
Diese Nymphen sind schön und sicher fängig.
In euren schnell fließenden Gebirgsbächen sind sie sicher die erste Wahl.
Bei uns in den langsam fließenden Wiesenbächen und den Baggersee muss man halt andere Fliegen verwenden.
Aber so soll das Fliegenfischen ja sein.
Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Andreas S » 24.11.2021, 22:39

Sigi hat geschrieben:Moin,

kommt ja langsam wieder in Fahrt dieser Faden.

Von mir mal eine Catgut Caddis Nymphe & Seal, auf Fulling Mill 5065 #14.

Greets Sigi

Die habe ich übersehen, die gefällt mir sehr gut.

Ja Hans es ist sehr vielfältig unser Hobby, mit den vielen verschiedenen Gewässern, Fischen, Tages und Jahreszeiten heisst es immer flexibel zu bleiben.
Heute möchte ich eine liebgewonnene Trockenfliege präsentieren. Ob auf Äschen im ruhigen Fluss, im Wilden Bergbach auf Forellen oder auch am See wird die schlichte einfache Fliege häufig funktionieren.

Liebe Grüsse
Andreas

Griffith's Gnat Gr.20

Griffith's Gnat (Copy).jpg
Griffith's Gnat (Copy).jpg (35.94 KiB) 364-mal betrachtet
Andreas S
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2021, 19:14
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 24.11.2021, 23:09

Hallo Andreas
So eine Fliege, wo man überall einsetzen kann, ist natürlich auch etwas wert.
Sie sieht ja auch nicht schlecht aus.
Ich habe gestern Abend noch geschwind eine Trockenfliege gebunden. Weil es immer heißt die sind aufwendig angefertigt, habe ich einmal auf die Uhr geschaut.
In 20min war sie fertig. Danach habe ich sie in ein Imprägnierbad eingelegt und zum Trocknen abgelegt.
Heute Mittag legte ich sie in ein Wasserglas und wollte einmal schauen wie lange sie schwimmt. Am Abend war sie immer noch an der Oberfläche.
Also müsste sie als Trockenfliege problemlos funktionieren. Ich habe ja solchen Fliegen schon öfter den Fischen an der Oberfläche angeboten und auch damit gefangen.
im Wasser1.png
im Wasser
im Wasser1.png (792.74 KiB) 358-mal betrachtet

WW1.png
Trockenfliege
WW1.png (761.85 KiB) 358-mal betrachtet

Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 25.11.2021, 21:10

Gestern habe ich da noch ein paar Eintagsfliegen, im Stadium " Spent " kreiert.
Die lassen sich zwar schlecht werfen, sie schwimmen aber gut wenn man sie vorsichtig ablegt.
Spent1.png
Spent 1
Spent1.png (956.49 KiB) 300-mal betrachtet

Spent2.png
Spent 2
Spent2.png (1018.8 KiB) 300-mal betrachtet

Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 27.11.2021, 20:20

Gestern Abend habe ich mir einmal wieder Gedanken gemacht wie man einfach, aber trotzdem ansehbare Beinchen an die Fliegen macht.
Da bin ich auf eine alte 30er monofile Schnur gestoßen. Als ich die Schnur in der Hand hatte kam ich auf die Idee gleich die ganze Fliege damit zu gestallten.
Das war mein Ergebnis
P10.jpg
P10.jpg (78.89 KiB) 212-mal betrachtet

P09.jpg
P09.jpg (109.92 KiB) 212-mal betrachtet

P08.jpg
P08.jpg (84.61 KiB) 212-mal betrachtet

Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Dr.Do » 27.11.2021, 23:24

Servus zsamm
Gaaanz schöne Mucken, die Ihr hier zeigt.
Habe heute bei dem nasskalten Novemberwetter einige Köcherfliegenlarven gebunden. Das Muster ist, in den Zeiten der Goldkopfnymphen etwas in der Versenkung verschwunden, aber meiner Erfahrung nach zu Unrecht. Sozusagen ein Gruppenmuster für Hydropsyhen und Ryacophila. Ca. 25mm mit Bleidraht beschwert.

Bild
LG Dr.Do
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1439
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1445 mal
"Danke" bekommen: 2215 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 28.11.2021, 11:12

Das ist natürlich für diese Jahreszeit die richtige Fliege.
Da wünsche ich dir viel Petri damit.
Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Andreas S » 28.11.2021, 16:20

Dr.Do hat geschrieben:Servus zsamm
Gaaanz schöne Mucken, die Ihr hier zeigt.
Habe heute bei dem nasskalten Novemberwetter einige Köcherfliegenlarven gebunden. Das Muster ist, in den Zeiten der Goldkopfnymphen etwas in der Versenkung verschwunden, aber meiner Erfahrung nach zu Unrecht. Sozusagen ein Gruppenmuster für Hydropsyhen und Ryacophila. Ca. 25mm mit Bleidraht beschwert.
..........
LG Dr.Do

Danke
Sehr schön Dr. Do =D>
Muss ich mir fürs Frühjahr merken, einfach etwas kleiner. Müssten dann super funktionieren bei uns.

Hans die Mononymphe ist dir gelungen. =D>

Heute habe ich ein paar Varianten meiner bevorzugten Bergbach Trockenfliegen.
Gebunden mit Rehhaar, Grizzlyhecheln und bei Bedarf einer Sichthilfe.
Je nach Farbe, Flügellänge und der Menge an Material gehen sie sehr gut für Immitationen von Märzbraune über Eintagesfliegen bis hin zu Köcherfliegen.
LG
Andreas

grizzly deer 5 (Copy).jpg
grizzly deer 5 (Copy).jpg (42.49 KiB) 131-mal betrachtet

grizzly deer 3 (Copy).jpg
grizzly deer 3 (Copy).jpg (43.31 KiB) 131-mal betrachtet

grizzly deer 4 (Copy).jpg
grizzly deer 4 (Copy).jpg (46.45 KiB) 131-mal betrachtet
Andreas S
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2021, 19:14
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon H.Treiber » 28.11.2021, 18:07

Sehr schön Andreas
ich denke damit bist du für das Frühjahr gerüstet.
Gruß Hans
Benutzeravatar
H.Treiber
 
Beiträge: 235
Registriert: 24.02.2008, 18:42
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 734 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Sigi » 28.11.2021, 19:40

Moin,

sehr schöne Rhyacophila Klaus und die Mücken von Andreas werden sicher mit Appetit genommen.

ich spiele gerade etwas mit Catgut rum.
Hier mal 2 Nymphen auf Fulling Mill 1710 in #14

Greets Sigi
Dateianhänge
Catgut Nymphen FM 1710 #14~1.jpg
Catgut Nymphen FM 1710 #14~1.jpg (87.11 KiB) 86-mal betrachtet
Sigi
 
Beiträge: 630
Registriert: 29.06.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld
"Danke" gegeben: 531 mal
"Danke" bekommen: 660 mal

Re: Fliegenfischer-Forum Fliegenbilder-Thread Teil 14

Beitragvon Dr.Do » 28.11.2021, 20:16

Guten Abend :D
@ Sigi der Thorax deiner Nymphen finde ich sehr schön, das Catgut haut mich nicht so um. Ist vielleicht nicht das Richtige oder passt nicht zum Thorax.
Aber nur meine Meinung.
@ Andreas im Bergbach gibts fast nix besseres als Rehaar oder Elch. Schwimmt wie ein Korken und fängt prima. Wenn dann noch der Körper mit einer Hechel gepalmert ist wird das Ding fast unsinkbar. Auch super gängig ist CDC & ELK von Hans Weilenmann oder das ominöse „Missing Link“
Hans danke fürs Loben. Die Wallys hatten wir früher auch schon mal. Das war eine Spezialität von Mikeee ( FlyMike). Ich hab ihn dann immer gefragt:Ja fängt die was ? Schwimmt sie denn und wie lange hält sie durch?? Eine rechte Antwort hab ich leider nie bekommen. Jetzt hoffe ich auf dich.
Aber länger als 5 Minuten sollte so eine Flunze nicht brauchen bis sie fertig ist, finde ich. Also außer sie kommt in die Vitrine oder für einen Wettbewerb.
LG Klaus
Release the Beast !
Dr.Do
 
Beiträge: 1439
Registriert: 16.10.2006, 09:02
"Danke" gegeben: 1445 mal
"Danke" bekommen: 2215 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron