Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Zwei schier unerschöpfliche Themen. Achtung! Hier tauschen nicht nur die Profi-"Tüddeler" ihre Geheimtipps aus.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Köcherfliegenlasse » 04.06.2021, 18:39

Hallo zusammen,

entschuldigt den plumpen Titel, aber es trifft meine Frage nun mal am besten :)

Da ich das Thema Insektenkunde gerade erst für mich entdecke wollte ich gerne mal wissen, ob jemand das angehangene Wesen zuordnen kann? Ich hätte ja gedacht es sei eine köcherlose Köcherfliegen-Larve (so Richtung Hydropsyche?), aber insgesamt sieht mir das Tier doch sehr merkwürdig aus mit den Fühlern am Kopf, und dem großen, stark gegliederten Körper. Die gesamte Körperlänge beträgt ca. 20mm!

Handelt es sich denn dabei überhaupt um eine Insekten-Larve?

Fundort: unter einem Stein haftend im Gewässer-Randbereich
Gewässer: Mittelgebirgsbach, Breite ca. 5-10m, MQ ca. 1,5 m³/s, befindet sich im guten ökologischen Zustand

Würe mich freuen wenn mich jemand aufhellen könnte :)

Danke euch schonmal
Lasse
Dateianhänge
210403_uw_insekt.jpg
210403_uw_insekt.jpg (322.72 KiB) 693-mal betrachtet
Köcherfliegenlasse
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2020, 17:53
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon The Sharpshooter » 04.06.2021, 21:16

Servus Lasse,

... ?? ... ich glaubs nicht ... Köcherfliegenlarven haben einen einen anderen Kopf und "Beißwerkzeuge" ... es erinnert mich eher an die Larven von Schwimmkäfern, passt aber auch nicht so recht (die haben auch Beißwwerkzeuge) ... vielleicht komm ich noch drauf? (Oder ein Andrer weiß es besser?!!!)

lG Christian
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2749
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2329 mal
"Danke" bekommen: 3501 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Wolfgang Maier » 05.06.2021, 08:37

Hallo Lasse,

ich denke, das ist die Larve einer Schnake oder Bremse:
https://www.flickr.com/photos/ophis/8670826463/in/photostream/

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Maier
 
Beiträge: 45
Registriert: 11.10.2006, 12:13
Wohnort: 71120
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon MahiMahi » 05.06.2021, 19:48

Hallo Lasse,

mich erinnert die Larve am ehesten lt. Reisinger / Loidl / Bauernfeind an eine Schlammfliegenlarve der Gattung Sialis.
Aber keine Gewähr.

LG
Harry
MahiMahi
 
Beiträge: 151
Registriert: 17.01.2020, 09:14
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Royal Coachman » 05.06.2021, 21:47

Hallo!

Meiner Meinung nach ist das die Larve eine Rossbremse, die sind schon ziemlich selten geworden.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2555
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 124 mal
"Danke" bekommen: 275 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Chris OPF » 07.06.2021, 13:49

Servus,

könnte das eine Waffenfliegenlarve sein?

Grüße
Chris
Chris OPF
 
Beiträge: 152
Registriert: 22.03.2019, 10:15
"Danke" gegeben: 325 mal
"Danke" bekommen: 166 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Köcherfliegenlasse » 07.06.2021, 19:28

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Vorschläge und Einschätzungen. Am ehesten passt auf jeden Fall der Tip mit der Schnaken - Larve, das würde ich jetzt mal als gesetzt ansehen. Aber spannend zu sehen was es noch an derartigen Insekten gibt

Viele Grüße
Lasse

Gesendet von meinem H8266 mit Tapatalk
Köcherfliegenlasse
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2020, 17:53
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon Ede*** » 08.06.2021, 16:57

ja, denke ich auch. Eine Larve aus der Familie der Stelzmücken oder der Pediciidae.
Um die Art zu bestimmen, müsste man das Tierchen ganz genau anschauen. Hier findet ihr einen Bestimmungsschlüssel für Zweiflügler (Diptera), der ganz gut geht. https://gewaesser-bewertung.de/files/di ... l_2006.pdf
Hatte eigentlich jemand mal Larven dieser Art gebunden und gefischt? Hatte mal ein paar gebunden nachdem ich einige Larven im Gewässer gefunden hatte (sind ja recht groß und bestimmt ein echter Happen), dann aber nie gefischt. Kein Vertrauen, aber wie auch, wenn man es nicht probiert :roll:
Grüße,
Ede
Ede***
 
Beiträge: 37
Registriert: 10.07.2018, 13:14
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: Ist das eine köcherlose Köcherfliegen-Larve?

Beitragvon The Sharpshooter » 08.06.2021, 17:17

Servus Ede,

danke - Klasse Schlüssel! Kannte ich noch nicht :D

lG Christian

PS gezielt noch nie nachgebunden, so manche große graue Nymphe mag aber den gleichen Zweck erfüllen ...
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2749
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2329 mal
"Danke" bekommen: 3501 mal


Zurück zu Fliegenbinden und Insektenkunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste