Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüstet

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Welcher Typ seid ihr?

Viel hilft viel
13
43%
Weniger ist mehr
17
57%
 
Abstimmungen insgesamt : 30

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Frank Carstensen » 27.10.2020, 22:47

Henning60 hat geschrieben:...vor Allem hat man nie die Qual der Wahl...

Einfach nicht mehr in der Fliegendose rumkramen - die reinste Befreiung. 8)
Gruß Frank
Benutzeravatar
Frank Carstensen
 
Beiträge: 114
Registriert: 22.07.2011, 14:26
Wohnort: Kappeln & St. Pauli
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 123 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Kneuer » 20.11.2020, 21:42

In meinem Chestpack hab ich 2 Boxen:

Einmal Trocken mit ca. 14 Mustern je in verschiedenen Größrn und ungefähr die doppelte Anzahl an Mustern in der Nymphenbox.

Gefischt wird fast immer mit den gleichen Mustern. Und wenn ich dieses Muster nicht in die Vegetation schieße, dann bleibt das dran. Außer die Fische ignorieren das Muster völlig, dann wird auch probiert. Und in dem Moment bin ich froh über die bunte Vielfalt in der Box.

Beste Grüße
Christoph
Mit besten Grüßen

Christoph
Benutzeravatar
Kneuer
 
Beiträge: 91
Registriert: 10.11.2012, 08:05
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Achim Stahl » 21.11.2020, 11:44

Moin,

hängt davon ab, wo ich fische. In meinem Hausgewässer (Ostsee) kenne ich mich inzwischen gut genug aus, um zu wissen, auf welche Muster ich mich verlassen kann. Da könnte ich es halten wie Frank. :wink: Um etwas Abwechslung zu haben, packe ich mir noch ein zweites todsicheres Muster, eine Oberflächenfliege für die Nacht und zwei bis drei Experimentierfliegen in die Box.

Beim Forellenfischen an meinem Hausbach habe ich aufgrund des saissonal wechselnden Insektenvorkommens und weil ich sowohl mit Trockenfliegen, Nymphen als auch Streamern fische, etwas mehr Auswahl. Es bleibt aber dennoch sehr übersichtlich.

Besuche ich Gewässer, die ich nicht gut kenne, und/oder in denen sehr viele unterschiedliche Fischarten vorkommen, nehme ich auch gerne viele verschiedene Muster mit, um für alles gerüstet zu sein.

Ich denke, dass die meisten von uns mit fortschreitender Erfahrung herausfinden, welche Fliegenmuster für ihren Zweck effizient und zuverlässig sind und sich entsprechend sowohl beim Binden als auch beim Fischen auf diese Muster konzentrieren.


Viele Grüße!

Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1588
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 95 mal
"Danke" bekommen: 462 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Trockenfliege » 21.11.2020, 17:30

Achim Stahl hat geschrieben:Moin,

Ich denke, dass die meisten von uns mit fortschreitender Erfahrung herausfinden, welche Fliegenmuster für ihren Zweck effizient und zuverlässig sind und sich entsprechend sowohl beim Binden als auch beim Fischen auf diese Muster konzentrieren.


Viele Grüße!

Achim


Genau so isse, Achim.
Gebunden werden nur noch die bewährten Muster.
Leider fällt es mir trotzdem schwer, mehr aus zu misten, denn es könnte doch mal der Fall eintreten, das.......
Daher: Ich habe immer zu viel dabei. :biggrin:

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 980
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 234 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste