Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüstet

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Welcher Typ seid ihr?

Viel hilft viel
8
40%
Weniger ist mehr
12
60%
 
Abstimmungen insgesamt : 20

Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüstet

Beitragvon Dominikk85 » 18.08.2020, 13:07

Leider ist ja momentan überall Hitze und niedrigwasser so dass ich die Fische momentan eher in Ruhe lasse, daher aus "Langeweile" mal dieser thread.

Wie haltet ihr es? Habt ihr eine kleine Auswahl an "go to" Fliegen dabei? Oder seid ihr eher jemand der sehr viel Modelle dabei habt? Oder habt ihr viel aber trefft vorher eine Vorauswahl bevor ihr ans Wasser geht (z.b im Mai eine andere Box als im September)?

Bei mir ist es so dass ich recht viele dabei habe, aber letztenendes doch oft bei den selben Modellen Lande. Kommt natürlich auch ein wenig auf die Jahreszeit an, aber ich habe doch einige karteileichen in den Boxen denen ich nicht wirklich vertraue, die müsste ich mal aussortieren.

Wie haltet ihr das? Wie viele fliegen/boxen habt ihr dabei? Und benutzt ihr alle fliegen, oder habt ihr auch so ein paar karteileichen die immer dabei sind aber die quasi nie zum Einsatz kommen? Und seid ihr jemand der am Wasser generell oft die Fliege wechselt?

Dominik

Ps: wie kann man den Titel ändern, da fehlt ein T am Ende?
Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 278
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 113 mal
"Danke" bekommen: 145 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch oder für alles ger

Beitragvon Peter Pan » 18.08.2020, 13:22

Hallo Dominik,

meine Boxen kennst du ja. Immer alles drin und unaufgeräumt. Ich kann gar nicht anders.

Tight lines,
Peter
Benutzeravatar
Peter Pan
 
Beiträge: 1199
Registriert: 01.10.2006, 20:22
Wohnort: Maintal-Hochstadt
"Danke" gegeben: 149 mal
"Danke" bekommen: 77 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch oder für alles ger

Beitragvon Norman506 » 18.08.2020, 14:01

Also ich packe immer die Tasche ins Auto, da sind ca 6 Boxen drin plus noch einige Tüten und Kästchen usw mit neuen Fliegen alten Fliegen und Fliegen die mir zugeflogen sind(hust), am Wasser komme ich dann meist mit 3 Mustern aus... aber ich könnte wenn ich wollte
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 384
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Steff-Peff » 18.08.2020, 17:19

Hi,
ich habe mir ein paar kleine Fliegenboxen gekauft und mit Fliegen bestückt, die ich auch wirklich fische.
Eine nur für Trockene (z.B. mit Orscherl, Parachutes, Griffith Gnat etc.) und eine für Nymphen und Nasse.
Damit gehe ich normal ans Wasser und fische dann meist nur ein Muster.
Damit ich mich aber sicher fühle, habe ich noch ca. 1000 Fliegen im Auto :shock: , die ich aber seltenst nehme, oder höchstens zum Auffüllen der leeren, kleinen Dosen verwende.
Was bei mir allerdings ein Spleen ist ... ich binde das ganze Jahr und fülle dann immer mit den neuen Fliegen (aber gleiche Muster) auf. Ich lern´s nimmer :?
Cheers
Steff
Benutzeravatar
Steff-Peff
 
Beiträge: 283
Registriert: 22.11.2009, 16:52
Wohnort: Lohr, Stadtteil
"Danke" gegeben: 180 mal
"Danke" bekommen: 161 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Harald aus LEV » 18.08.2020, 19:18

Im Auto liegt die Tasche mit mehreren Dosen. 1 x Allround (Trocken, Nymphe, Streamer), 1x nur Nymphe, 1 x nur Streamer, 1 x Minidose Snatcher, 1 x Minodose Spider. Ans Wasser nehme ich max. 1 Dose mit. Oft stecke ich mir auch nur ein paar Fliegen ans Flypad und ziehe los.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2868
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 203 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Michl » 18.08.2020, 19:51

Hallo,
das Thema ist in meiner fliegenfischereilichen Umgebung ein Dauerbrenner.
Da gibt es höchst unterschiedliche Ansichten.........

Ich selbst gehöre zur Spezies der Fliegenmessies, und habe meist fast alle der mir eigenen Muster dabei, und zwar von jedem 5 Stück. :oops:
Hab grade mal grob gezählt, da sind etwa tausend Mucken in meinem Beutel........
Zu 95 % brauche ich maximal 5 Muster, und meist dieselben :roll:

Aaaaaber: Es kam schon vor daß, wenn garnix ging, mir ein recht spezielles Muster doch noch einen Erfolg beschieden hat, und das tröstet doch ungemein und gibt mir Zuversicht.
Das Gewicht pack ich noch, und mein Beutel ist groß genug, würden noch tausend reinpassen. :biggrin:
Beim Binden gehts mir wie Steff, mir fällt ganzjährig was ein das noch fehlt, oder ich verliere oder ruiniere mal Fliegen und muss auffüllen.
Hab schon versucht mit wenig auszukommen, aber nicht mein Ding, also mach ich es so wie mir das liegt.

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 388
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 73 mal
"Danke" bekommen: 125 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon DerRhöner » 18.08.2020, 20:59

Hallo allerseits

Da ich kein Hausgewässer habe und zum Fischen meist zu - mehr oder minder bekannten Gewässern anreise - hab ich immer alles dabei. Wobei ich meine Dosen nach Verwendungszweck geordnet habe und dann am Auto schnell aussortieren kann. Ist es ein langsamer kleiner Wiesenbach bleiben Streamer und Tchernobyl Ants zuhause. Macht das Wetter keine Hoffnung auf Trockenfischerei gehen nur eine par Not-Trockenfliegen mit. Falls sich die Bedinungen im Laufe des Tages massiv ändern würden, kann ich immer noch zurück zum Auto.

Ich hab all diese Dosen in meiner Fliegenfischerweste und befördere das Grundsätzlich immer so vom Keller ins Auto und zurück. Muss ich zuhause nicht überlegen und spekulieren.

Soweit meine Erfahrung

Gruss

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Benutzeravatar
DerRhöner
 
Beiträge: 146
Registriert: 28.01.2013, 23:59
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 45 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon Hans. » 19.08.2020, 23:22

Guten Abend,

drei Dosen sind dabei: Eine für die Fliegen, die schwimmen sollen. Eine für die, die nicht schwimmen sollen. Und eine mit großen Mustern bis hin zu ein paar Streamern, die ich aber extrem selten fische. Da ich aus gegebenem Anlass ausschließlich Forellen befische, ist das alles, was ich überhaupt an Fliegen habe. Trocken so um die acht Muster, wobei fast nur drei davon gefischt werden. Die Nichtschwimmer gehen von 18er Minifliegen über spärliche Spider bis hin zu schweren Nymphen. Da kommen um die zwölf Muster zusammen, von denen die Hälfte immer gefischt wird, die andere Hälfte ab und zu mal. Die großen Brummer sind zur Beruhigung dabei. Falls garnichts geht, nehme ich manchmal eine von denen (...um festzustellen, das damit dann auch nichts geht >>>> Forellen sind und bleiben eine Zickenbande :wink: ).

Gruß
Hans
"So ging er glücklich davon, um im Schlick zu waten und im Gestrüpp zu straucheln und durch lose Stöße von Ästen zu stürzen, die Biberburgen hießen, um am Ende mit Tang um den Hals und einem Korb voller Fische dazustehen." Norman Maclean
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1668
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 336 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon FlyandHunt » 20.08.2020, 11:26

Hallo zusammen,

ich habe eine Art Reisekoffer von Fishpond, dort sind Ruten, Rollen, Vorfachmaterial und sonstiges drin.
Den Koffer bestücke ich dann zu Hause mit den Sachen die ich vermutlich brauchen könnte. Ruten vers. Klassen, entsprechender Rollen und Schnüre. Ggfalls auch Hechtausrüstung.

Am Wasser führe ich ein Hippack mit ca. 6-7 Dosen. Oft nutze ich gleiche Muster, klar die fangen. Gerne probiere ich mal was neues, ggfalls beißt ja mal DIE Forelle auf ein anderes Muster.

Grüße
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
FlyandHunt
 
Beiträge: 174
Registriert: 17.01.2019, 10:36
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 92 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch o. für alles gerüs

Beitragvon fjorden » 23.08.2020, 12:05

Hallo,
immer minimalistisch, auf Meerforelle fische ich z.B. max. ca. 8 Muster, auf Zander 3 verschiedene. habe immer nur eine Dose dabei, auf Meerforelle mit 30 bis 40 Fliegen, auf Zander 10 Fliegen.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 695
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 91 mal

Re: Euer Fliegensortiment, minimalistisch oder für alles ger

Beitragvon Dominikk85 » 23.08.2020, 14:45

Peter Pan hat geschrieben:Hallo Dominik,

meine Boxen kennst du ja. Immer alles drin und unaufgeräumt. Ich kann gar nicht anders.

Tight lines,
Peter



Das stimmt:). Der vorteil von fliegen ist ja das sie klein und leicht sind und man nicht wie beim spinnfischen eine große Box braucht.

Dominik
Dominik
Dominikk85
 
Beiträge: 278
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 113 mal
"Danke" bekommen: 145 mal


Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron