Fair Play am Wasser

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Fair Play am Wasser

Beitragvon FlyandHunt » 27.04.2021, 12:06

Norman506 hat geschrieben:... völlig ohne Worte... warst du in Burg am Wasser?


Niederscheld kurz oberhalb (flussaufwärts der Kläranlage)

Grüße
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
FlyandHunt
 
Beiträge: 261
Registriert: 17.01.2019, 10:36
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 122 mal

Re: Fair Play am Wasser

Beitragvon matthias z. » 27.04.2021, 14:20

….ja, die bösen Blinkerfischer haben meist schuld :wink:

Klar habe ich schon reihenweise ähnliche Dinge erlebt. Üblicherweise gehe ich nach einer Weile einfach weiter und Suche ruhigere Plätze. Meistens ist das möglich.

Interessanterweise habe ich schlechte Verhaltensweisen aber auch schon an Strecken mit großzügig angelegter Privatfischerei erlebt.

Vor Jahren habe ich an der Gaula einen Pool mit einem Herren geteilt. Dieser fischte mit Guide. Ich kam am Pool an, als der Herr etwa ein Drittel des Pools (ca. 50 - 60m lang) gefischt hatte. Ich setzte mich hin, um zu warten, dass ich hinter dem Herren mit dem Fischen anfangen kann. Auf der Hälfte des Pools hakte der Mann einen Kleinlachs, landete diesen und ging dann wieder zum Kopf des Pools, um den ganzen Pool noch einmal zu fischen :roll: Ich habe den Guide dann darauf hingewiesen, dass es in Ordnung sei, wenn der Mann wieder da einsteigt, wo er seinen Fisch gehakt hat aber nochmal von vorne anfangen, wenn eine andere Rute schon wartet, das ist eben nicht ok. Das Ende der Geschichte war, dass ich einen Kleinlachs verlor und der andere Herr noch einen weiteren Kleinlachs fing!

Die beste Geschichte war aber am Moy. Ein Kumpel und ich hatten eine Halbtageskarte am Ridge Pool gelöst und weil wir gerne den ersten Durchgang fischen wollten sind wir saufrüh am Wasser gewesen.....so kurz vor Sonnenaufgang, denn ab Sonnenaufgang ist die Fischerei erlaubt. Als wir ankamen stand natürlich schon jemand im Pool, der dann auch drei Würfe später einen Lachs fing. Wir reihten uns dann in die Rotation ein und fingen nichts. Um 9 Uhr kam der Fischereiaufseher und unser fangender Mitfischer legte seinen Lachs in den Kühlschrank und diskutierte dann etwas mit dem Fischereiaufseher. Der Mitfischer ging dann an einen kleinen Pool über dem Ridge Pool, den Weir Pool, den man separat buchen muss. Bei einer Pause erzählte dann der Aufseher, dass der Mitfischer überhaupt kein Ticket für den Ridge Pool hatte, sondern für den Weir Pool oberhalb. Wer den Moy kennt, weiß, dass es unwahrscheinlich ist, dass man den Unterschied zwischen den Pools nicht kennt. Für nicht Wissende liegt direkt vor dem Aufseher Büro auch ein großer Stein auf dem "Ridge Pool" steht. Der Mitfischer fing in dem Weir Pool einen weiteren Lachs. Mein Kumpel und ich fingen natürlich nichts.

Die Moral von der Geschichte ist, dass sich Dreistigkeit auszahlt. Das ist zumindest meine Erfahrung...….wie im echten Leben eben :wink:

Ich wünsche allen entspannte Stunden am Wasser.

Tls

Matthias
matthias z.
 
Beiträge: 363
Registriert: 29.05.2013, 10:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 130 mal
"Danke" bekommen: 66 mal

Re: Fair Play am Wasser

Beitragvon Harald aus LEV » 28.04.2021, 09:11

Hawk hat geschrieben:Du bist ihm da scheinbar aber auch ziehmlich auf die Pelle gerückt, also ich würde nicht in Wurfweite eines anderen fischen wenn derjenige vorher am Spot war :wink:


Nee, nicht wirklich.
Der Pool war wirklich sehr groß und er fischte am Auslauf mit 2 Ruten. Ich hatte meine Fliege vor dem Einlauf päsentiert und ließ sie in den Einlauf des Pools treiben.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 3022
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 243 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste