Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon tomwaf » 29.04.2021, 20:16

Leider heute die Absage vom Hotel aus Birresborn, wegen Corona.... ich könnte ko.zen...
Ich brems auch für Insekten ;-)
tomwaf
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon fjorden » 01.05.2021, 12:47

Hallo,
na ja, von Dülmen kann man die Kyll auch für einen Tagesausflug besuchen.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 769
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 105 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon tomwaf » 01.05.2021, 20:28

Klar. 250 km in den Morgenstunden hin, den ganzen Tag fischen, und 250 km zurück...

Danke, aber das hab ich jahrelang gemacht..... ist mir heute zu stressig...
Ich brems auch für Insekten ;-)
tomwaf
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon stillwater » 03.05.2021, 22:43

fjorden hat geschrieben:Hallo,
na ja, von Dülmen kann man die Kyll auch für einen Tagesausflug besuchen.
Gruß
Fjorden


so eine Antwort von unserem Vorzeige-Öku-Fligenfischer und das auch noch in Corona-Zeiten, und überhaupt wie soll das denn funktionieren bei einer Ausgangssperre bis 22 Uhr (wo Individual-Sport bis 24 Uhr zwar erlaubt, aber m.W. dann nicht die Fahrt im Auto z.B. vom Gewässer zurück)...

Auch ich habe mir für meine Fliegenfischer-Exkursionen einen Tages-Radius von max. 150 km gesetzt bzw. würde nach Möglichkeit auch eine Übernachtung in direkter Gewässernähe vorziehen. Und nicht nur aus Kostengründen sondern auch weil nach einer harten Tagesfischerei man froh ist so schnell wie möglich nach Hause zu kommen - ich kann Dich tomwaf sehr gut verstehen!

beste Grüße

Uli
stillwater
 
Beiträge: 118
Registriert: 19.08.2012, 12:09
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon Kyllforelle » 04.05.2021, 10:41

Hallo Tom,
vielleicht kannst du dir ja auch eine Ferienwohnung oder ein kleines Ferienhaus für ein paar Tage dort nehmen. Sollte dann auch mit den Tageskarten wegen der vorgeschriebenen Übernachtungen klappen, muss man natürlich vorher abklären.
VG,
Thomas
Kyllforelle
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.04.2017, 17:47
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon tomwaf » 04.05.2021, 17:49

Danke für die Tips... aber jetzt habe ich mir schon was anderes vorgenommen. Sei wie es ist... Corona ist ein A....Loch..
Ich brems auch für Insekten ;-)
tomwaf
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitragvon fjorden » 10.05.2021, 18:49

Hallo,
war auch ein mit Augenzwinkern gemachter Vorschlag. Ich persönlich fahre nicht mehr mehrere km zum Angeln. Und zu Coronazeiten würde ich schon gar nicht umherfahren.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 769
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 105 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste