"Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen ?

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

"Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen ?

Beitragvon Henning60 » 24.03.2020, 12:22

Hallo Fliegenfischer,

in Hannover wird demnächst eine Surfwelle in der Leine gebaut. Das Projekt ist jetzt genehmigt.
Ich hab eigentlich nichts gegen diese Sportart, aber leider wird auf die Interessen der Fische wieder einmal keine Rücksicht genommen.

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Sta ... -genehmigt
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... le174.html

Selbst die Interessengemeinschaft hält die Errichtung einer Fischaufstiegshilfe für sinnvoll, aber Geld dafür ?????
Warum kann in solch einem Zusammenhang nicht gleich für eine Durchgängigkeit gesorgt werden ?

Ich hab in unserem Verein mehrere Kämpfe gegen derartige Blindheit miterlebt, so z.B.
Klage gegen Einleitung von Industrieunternehmen in die Innerste --> seitdem keine Fischsterben mehr und gute Wasserqualität
Umbau einer städtischen Wehranlage zur Kanu-Rennstrecke --> Errichtung einer Fischtreppe
Klage gegen ein Kleinwasserkraftwerk (f. 400 Haushalte) --> auch hier Bau einer Fischtreppe und ein "fischsicheres" Gitter vor der Turbine

Was ist denn nun in Hannover schief gelaufen, dass eine sinnvolle Massnahme für die Fische nicht gleich berücksichtigt wurde ?
Aus der Erfahrung kann ich sagen, dass alle Umbauten an unserer Innerste gravierende Folgen für die Lebensgemeinschaft mitbrachten.
Da wäre eine Fischtreppe nur ein magerer Ausgleich....
Und wo bleibt da die angestrebte Durchgängigkeit unserer Gewässer ?
Manchmal fühle ich mich da vera.... und ich wünsche dem Verein in Hannover bei seinen Bemühungen viel Erfolg, sofern überhaupt noch möglich.

Trauriges TL, Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 424
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 888 mal
"Danke" bekommen: 387 mal

Re: "Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen

Beitragvon flatfischer » 24.03.2020, 20:00

Henning60 hat geschrieben:Selbst die Interessengemeinschaft hält die Errichtung einer Fischaufstiegshilfe für sinnvoll, aber Geld dafür ?????
Warum kann in solch einem Zusammenhang nicht gleich für eine Durchgängigkeit gesorgt werden ?


Originalzitat aus dem Link der HNA: "Ein Fischpass ermöglicht es Fischen, die Stelle zu passieren."

Na was denn nun? :smt102

Gruß Helge
flatfischer
 
Beiträge: 161
Registriert: 10.09.2007, 17:38
Wohnort: Braunschweig
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: "Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen

Beitragvon Lutz/H » 24.03.2020, 21:15

Der HAZ Link ist ja aus dem Januar 2019, aktuell blickt da keiner richtig durch.
Damals war noch der SPD Bürgermeister Schostok am Ruder der sich nach allem gestreckt hat
was ihm Popularität gebracht hätte, hat ja nun aus anderen Gründen nichts geholfen.
Nun ist der OB von den Grünen, wie der dieses Live Style Projekt bewertet wurde meines Wissens noch nicht
veröffentlicht. Das eine Baugenehmigung ohne gleichzeitige Fischtreppe erteilt wird kann ich nicht glauben,
aber man wurde ja schon häufig negativ überrascht. Der Fischereiverein macht das als mit Abstand größter Angelverein
Federführend für alle Vereine die in Hannover beheimatet sind.
Diese Leinewelle Leuten hatten oder haben vielleicht immer noch ein Account bei Gesichtsbuch, wenn man dort etwas
kritisches reinschreibt wird es sofort gelöscht.
Gib jedem Tag die Chance, die schönste deines Lebens zu sen ; Mark Twain
Benutzeravatar
Lutz/H
 
Beiträge: 809
Registriert: 26.10.2006, 21:21
Wohnort: Nähe Hannover
"Danke" gegeben: 44 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: "Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen

Beitragvon Henning60 » 24.03.2020, 21:41

Hallo...
meine letzte Info stammt aus dem Radio von heute...NDR 1...
dort wurde kurz gesagt, das im Mai der Umbau beginnt und der Verein keine Möglichkeit mehr hat dagegen vor zu gehen.
Inwieweit nun ein "Fischpass" geschaffen wird oder nicht haben sie nicht erwähnt...
Ich werde nochmal weiter forschen, was nun wirklich ist..

TL, Henning

PS: danke noch für die zusätzlich Info..
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 424
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 888 mal
"Danke" bekommen: 387 mal

Re: "Die Leinewelle"... Freizeitspass vor Fischbedürfnissen

Beitragvon Rheinrenke » 24.03.2020, 23:24

Hallo zusammen,
Die Leinewelle soll ca. 100m unterhalb vom Leinewehr am Leine-Schloss gebaut werden. Die Leinewelle selbst wird wohl prinzipiell durchgängig für Fische sein.
Das vorhandene Wehr oberhalb der Leinewelle ist das nicht und war es auch nicht.

Der FV Hannover möchte im Zuge der Leinewelle die Durchgängigkeit dieses Wehres umgesetzt haben. Da sind sich der Bauherr und der FVH einig.
Das Bauamt und die untere Wasserbehörde sieht zum einen beide Projekte unabhängig von einander. Die Durchgängigkeit sollte bis 2021 gegeben sein. Aber beide Ämter sind da anderer Auffassung bei der Umsetzung.

Allerdings ist die Leine therotisch über die Ihme und Umgehungsgewässer um die Wehre durchgängig und das hat in Bezug auf Lachs und Meerforelle in der Vergangenheit auch funktioniert. Das große Problem liegt wohl an einen neuen oder modernisierten Wehr, bzw. Fischtreppe viel weiter flussabwärts.

Man kann dazu einen Bericht (vom FVH) und einen Brief vom Bauherr der Leinewelle in der Vereinzeitsvhrift "FVH Aktuell", Ausgabe 179, ab Seite 6, nachlesen.
Hier der Link:
https://www.fvhannover.de/FVH_Aktuell_v ... itung.html

Hallo Lutz,
Hast du nicht Infos vom Hannoverschen Sportanglerverein? Die Leine wird ja von beiden Vereinen bewirtschaftet.
Ich bin immer nur alle paar Monate in meiner Heimatstadt und nicht immer auf dem Laufenden.

Grüße aus Freiburg

Jens
Rheinrenke
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.05.2007, 22:41
Wohnort: Müllheim/Breisgau
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 1 mal


Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste