Bye, bye Blei beim Angeln?

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Bye, bye Blei beim Angeln?

Beitragvon Beppo » 08.04.2021, 10:57

Hallo Harald,
du scheinst es nicht zu begreifen, hier im Forum bewegen wir nichts. Außer Bla, Bla kommt nichts zustande. Wenn überhaupt wird über unsere Köpfe hinweg entschieden. Deshalb kann ich hier noch seitenlang weiter diskutieren, ohne das sich etwas bewegt. Es wird diesbezüglich auch kaum Unterstützung seitens des DAFV geben und bevor der Bär erlegt ist sein Fell schon im Vorfeld zu verteilen kann nur in die Hose gehen. Reden wir weiter wenn etwas da ist, ich werde mich hier aus dieser Endlosdiskussion, Blei hin oder her, ausklinken.
Gruß Beppo
Beppo
 
Beiträge: 180
Registriert: 25.11.2012, 17:18
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 57 mal

Re: Bye, bye Blei beim Angeln?

Beitragvon Harald aus LEV » 08.04.2021, 14:35

Hallo Beppo,
wenn Du etwas bewegen willst, gehst Du nicht in ein Forum, sondern in/an die zuständigen Gremien. Hier wurde eine Frage aufgeworfen und die wurde diskutiert.
Ich denke aber auch, dass es keinen Sinn macht, weiter die gegenseitigen Standpunkte darzulegen, da sie bekannt sind.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 3022
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 243 mal

Re: Bye, bye Blei beim Angeln?

Beitragvon The Sharpshooter » 04.05.2021, 18:30

"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 2731
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 2311 mal
"Danke" bekommen: 3484 mal

Re: Bye, bye Blei beim Angeln?

Beitragvon gespliesste » 05.05.2021, 01:20

Hallo,

anbei die Stellungnahme des DAFV von heute:
https://www.dafv.de/referate/gewaesser- ... eim-angeln

LG,

Olaf
Zuletzt geändert von gespliesste am 05.05.2021, 01:35, insgesamt 1-mal geändert.
<< streamstalkin´ 24/7 >>
"When fishing becomes a competition it gets worse than work ... " - Charles Ritz
Benutzeravatar
gespliesste
 
Beiträge: 1302
Registriert: 02.01.2008, 23:49
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 42 mal
"Danke" bekommen: 241 mal

Re: Bye, bye Blei beim Angeln?

Beitragvon gespliesste » 05.05.2021, 01:34

Hallo Fred,

superfredi hat geschrieben:Moin
Ich muss doch mal hier was schreiben...
Da hier ja so viel über "Bleiersatz" geschrieben wird - gibt es eigentlich irgendwelche Studien, ob Wolfram in Ordnung ist ? :?:
Petri Heil
Fred


ja klar, heutzutage ist ja quasi alles untersucht: Strigul N, Koutsospyros A, Arienti P, Christodoulatos C, Dermatas D, Braida W. Effects of tungsten on environmental systems. Chemosphere. 2005 Oct;61(2):248-58. doi: 10.1016/j.chemosphere.2005.01.083. PMID: 16168748.

Jeder liest ja aus den Studien seine eigene Wahrheit, aber ich lese daraus das Tungsten eine vergleichsweise gute Umweltverträglichkeit bescheinigt wird.

LG,

Olaf
<< streamstalkin´ 24/7 >>
"When fishing becomes a competition it gets worse than work ... " - Charles Ritz
Benutzeravatar
gespliesste
 
Beiträge: 1302
Registriert: 02.01.2008, 23:49
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 42 mal
"Danke" bekommen: 241 mal

Vorherige

Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Henning60 und 2 Gäste