Klassische Rollentasche aus Leder

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 16.06.2020, 07:41

Ich baue eine Leder-Schachtel für klassische Fliegenrollen: Lederfärben, Punzieren und Nähen sind dabei gefragt. Natürlich gegerbtes Rindsleder in 3-4mm Stärke für Aussen und kurzgeschorenes Schaffell als Innenpolster sind die Materialien.

Zuerst mal brauch ich eine Form, die säge ich mir aus Sperrholz und klebe die einzelnen Schichten zu einem Klotz zusammen und schleife den schön glatt.
Das Maß sind Rollen für Schnüre im Bereich 3-5, und die Form ist eine sogenannte Clam-Shell Form:
Bild

Dieser Klotz wird benutzt, um die Lederteile auszuschneiden -- da hab ich eine Version mit 5 Elementen:
Bild
das wird eine Variante mit übergreifendem Deckel, und die Farbe wird Königsblau, wie man sieht. Dazu gibts ein Forellenbild mit Fliegenschnur und Maifliege. Die Rohform ist hier schon punziert. Als nächstes wird alles zusammengenäht mit einem gewachsten himmelblauen Forellenfaden (der heißt wirklich so) -- dazu braucht man Box-Stich und Sattler-Stich.
Bild
Das gleiche dann für den Deckel mit dem Bild und der hat auch eine Lasche als Verschluß mit Beiltaschenknopf, und so sieht das fertige Produkt aus -- jedenfalls von aussen.
Bild
Bild

Jetzt fehlt noch das Innenleben -- das zeig ich dann, wenn das Lammfell bei mir angekommen ist.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon Hardy » 16.06.2020, 09:39

moin,

saubere Arbeit! =D> =D>
Die jetzt noch in british racing green und ich könnte schwach werden... :mrgreen:

Groetjes
Hardy
Flat earth society - we have members all over the globe!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.01.2019, 12:56
Wohnort: Nassau/Nordschweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 16.06.2020, 16:11

British Racing Green also , sehr elegant gepaart mit einem schönen Lachs? Danke für das Lob, J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 16.06.2020, 19:19

Glück Auf Jürgen!
Sieht ja wieder richtig klasse aus. Ich hab auch noch zwei halbe Rinderhäute liegen. Eines in weiss und das andere in Terrakotta. Da habe ich mir auch schon lange vorgenommen einige Rollentaschen zu bauen. Aber die liebe Zeit. Ich komm ja nicht mal momentan dazu die neue Rute zu fischen. :( .
Immer wieder klasse Deine Kunstwerke anzuschauen.
Gruß
Robby.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 613
Registriert: 30.05.2012, 16:48
Wohnort: Klingenthal
"Danke" gegeben: 42 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 17.06.2020, 14:33

Und hier nun mit Innenpolsterung -- Boden aus Moosgummi und die Seiten mit lockigem Shearling Lammfell.

Bild
und mit einer S-Handle Rolle
Bild

J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon Royal Coachman » 17.06.2020, 21:34

Toll!
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2544
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 117 mal
"Danke" bekommen: 272 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder / Lachs

Beitragvon piscator » 23.06.2020, 19:25

Moin, da ich noch blaue Farbe habe mach ich mal ein Lachsrollenetui natürlich mit einem Lachs als Deckbild. Als Farbtupfer gibts eine Ally's Shrimp. Dieses Etui wird etwas anders zusammengesetzt (Minimierung der Nähte und des Leders). Alle Verbindungen sind auf Gehrung geschnitten. J.
Bild
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon Henning60 » 24.06.2020, 11:01

Hallo Jürgen,
der Lachs ist einmalig gelungen, er wirkt total plastisch....wie ein richtiges Relief =D>
Fast schon zu schade für eine Rollentasche, den könnte man auch als Bild an die Wand hängen.
Super..

TL, Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 383
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 732 mal
"Danke" bekommen: 347 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 28.06.2020, 13:43

Und hier das endgültige Produkt -- passend für eine große Lachsrolle.
Bild

Das ist jetzt etwas anders designed mit einem durchgehenden Boden und Deckel Segment. So wird weniger Leder gebraucht und auch weniger Nähte, dafür müssen die Kanten alle auf Gehrung geschnitten werden. Schnittkanten werden anschließend schwarz gefärbt und poliert. In Zukunft werde ich das Etui als geschlossene Box zusammensetzung und nachdem alle Nähte genäht sind, dann wird die Box aufgeschnitten (bis auf die Rückwand) -- alter Tischlertrick.
Als Anhaltspunkt für die gesamte Fertigung: Lederkosten ca. 25€, Farbe, Kleber, Nähgarn, Kantenlack, Moosgummi und Lammfleece noch mal 25€ und dann ca 8 Stunden für die handwerkliche Arbeit.
J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon HaBe » 28.06.2020, 13:51

Hi,
top Arbeit =D> - ich geh mal schnell ein paar Hüte suchen, die ich ziehen kann.
Grüße Hilmar
HaBe
 
Beiträge: 277
Registriert: 03.07.2014, 15:41
"Danke" gegeben: 189 mal
"Danke" bekommen: 185 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon luedeolli » 30.06.2020, 16:09

Vor allem beeindruckt mich das Motiv in Leder, die Tasche würde ich unter Umständen noch selbst hinbekommen. Aber beim künstlerischen Teil bin ich raus, Chateau!
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 87
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 34 mal
"Danke" bekommen: 14 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 03.07.2020, 08:46

Danke für das Lob, aber man sollte die technischen Details nicht unterschätzen -- besonders bei kontrastreichen Nähten müssen diese extrem gleichmäßig sein. Fehlstiche sind sofort sichtbar.
Das nächste Etui mach ich mal wie von Hardy vorgeschlagen in british racing green (ich glaub ich hab jetzt die Farbe zusammengemischt). Jetzt brauch ich noch eine schöne Lachsfliege die mit dem dunklen Grün harmoniert -- vielleicht habt ihr ja mal einen Vorschlag -- danke im Voraus, Jürgen
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon Hardy » 03.07.2020, 13:54

piscator hat geschrieben:Danke für das Lob, aber man sollte die technischen Details nicht unterschätzen -- besonders bei kontrastreichen Nähten müssen diese extrem gleichmäßig sein. Fehlstiche sind sofort sichtbar.
Das nächste Etui mach ich mal wie von Hardy vorgeschlagen in british racing green (ich glaub ich hab jetzt die Farbe zusammengemischt). Jetzt brauch ich noch eine schöne Lachsfliege die mit dem dunklen Grün harmoniert -- vielleicht habt ihr ja mal einen Vorschlag -- danke im Voraus, Jürgen


moin Jürgen,

da geht eigentlich nur eine Green Highlander!
Ton in Ton Körper und bunte Schwinge.

Groetjes
Hardy
Flat earth society - we have members all over the globe!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 40
Registriert: 24.01.2019, 12:56
Wohnort: Nassau/Nordschweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Klassische Rollentasche aus Leder

Beitragvon piscator » 04.07.2020, 07:57

Ja, mal sehen ob ich einen GH in Leder machen kann -- hab noch ein paar Reste zum Üben. Alternativ dachte ich sonst an einen General Practitioner . Ich lass euch teilhaben, wenn das Ergebnis vorzeigbar ist. Jürgen
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 920
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 214 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste