my bamboo experience

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: my bamboo experience

Beitragvon sepp73 » 25.04.2019, 08:20

Servus Alex,
wirklich eine extrem saubere und schöne Rute ists geworden. Find deinen ganzen "Werdegang" zum Gespließtenbauer in diesem Thread extrem interessant und hilfreich auch für mich da ich wohl vieles noch vor mir habe. Kann dir dazu nur meinen höchsten Respekt zollen... :smt006
Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 117
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 26.04.2019, 09:34

Hallo Sepp,

Vielen Dank.

ich baue ja nur für mich, bzw. hab ich als Dankeschön den ein oder anderen Blank
an Freunde und Helfer "investiert"

Es bereitet halt viel Freude, mit den selbstgebauten Material Fische zu fangen.

die gezeigte Rute hab ich für den Dänemark Urlaub gebaut, der dieses Jahr noch ansteht.
eine zweite Rute(kräftige Einhand) für diesen Anlass ist noch in der Mache

es liegt in meinem Naturell.. ich brauch immer neue Aufgaben/Herausvorderungen :)

Step 1 Fliegenbinden
Step 2 Vorfächer drallen
Step 3 Rutenbau (Kit Aufbauen)
Step 4 Rutenbau (mit Blank/Bambus/mit Hülsen/ Hardware wip)
Step 5 Fliegenschnur (wip)
Step 7 Rollenbau (wip)
Step 8 ka? ;-)

beste Grüße
Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 07.01.2020, 13:34

hi

kleines Update aus meiner Werkstatt

so viel ist nicht passiert, dennoch was zum herzeigen gibt es

hab nen schönen Priest gebaut, war ein Geschenk

Rute hab ich auch aktuell ein Blank fertig, was zierliches eine 8ft wt2-3 (solls werden)
hab diesmal wieder eine Bambus Hülse gebaut, diesmal in der aufgesetzten Variante.

die Hülse gestützt mit 1x Dyneema und 1x Seide

ich noch ein zwei Projekte im Hinterkopf, mal schauen was davon noch umgesetzt wird

Daneben hab ich noch eine Ersatzspitze für die Switch bauen müssen.
Ich war mit einem Freund einige male am mittleren Neckar zu „Spasswerfen“
witziger weiße konnten wir ohne Fangabsichten einige Bisse verzeichnen, was natürlich die Motivation angeschürt hat.
am Ende haben wir schwere Sinktips mit schweren Tungsten Tubenfliegen geworfen.

naja einmal unvorsichtig voll in die geankterte Fliege durchgezogen.. war dann doch zu viel ;-)

Spitze ist soweit fertig, die Wicklungen warten auf Lack

lg
Alex

Bild

Bild

Bild

Bild


achja, kleines Gimick, beim Priest schützt eine eingesetzte Hülse aus Bambus den Kork vor Beschädigungen von der Kordel ;-)
und weil ich Angst hatte, der Kork könnte evtl brechen und der Kollege den Prist verlieren, geht die Hülse durch den „Blank“
... ganz schönes gefrickel ;-)

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Royal Coachman » 07.01.2020, 18:55

Hallo Alex!


Sehr schön, Gratulation!

Feine Sachen macht Du da.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2498
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 106 mal
"Danke" bekommen: 241 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Forstie » 28.01.2020, 13:49

Hallo Alex,

ich hatte mir nun mal die Zeit genommen, Deinen Thread hier durchzulesen und die/Deine Entwicklung zu verfolgen.

Bei den Ergebnissen habe ich ja gelegentlich das Glück, diese bestaunen und "befummeln" zu dürfen.

Ich finde es großartig, dass Du Deine Erfahrungen mit den anderen Foristi teilst und zolle Dir für Deine Arbeit großen Respekt!

Viele Grüße und wir sehen uns

Martin
catch'em like you see'em
Forstie
Moderator
 
Beiträge: 787
Registriert: 30.09.2006, 04:27
Wohnort: Mosbach, Baden
"Danke" gegeben: 29 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon piscator » 28.01.2020, 15:32

Moin Alex, schön, dass du da am Ball bleibst -- sieht super aus. Jürgen
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 917
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 205 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 28.01.2020, 21:55

Danke für die netten Kommentare,

beim durchschauen der Posts ist mir
aufgefallen das tatsächlich eine Rute fehlt.

das ist meine Mefo Rute.

Taper hab ich selbst "gerechnet". Vorlage war meine Lieblingsrute, die Driggs River.

dieses Taper wurde mit Hexrod auf 8‘6 #7 gerechnet. Sie ist voll gebaut und das Ergebniss hat mich verblüfft. es ist tatsächlich eine echte 7er und ich bin der Meinung, das ich das Ursprungstaper „fühlen“ kann.

im Nachinein meine ich, das die DriggsRiver kein optimales Mefo Taper ist, etwas mehr Bumms im Handteil hätte gut getan.

Aber gut, der Ostsee Familien Urlaub auf Langeland letzte Pfingsten war sehr schön, ich habe viel abends gefischt, aber leider keine Mefo gelandet. Kontakt hatte ich 3 mal.

fürs leichte Hechtfischen geht sich auch wunderbar.

jetzt aber Bilder

lg Alex

Bild

Bild

Bild

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 15.06.2020, 22:30

Hallo Freunde des gehobelten Grashalms,

ich habe diese Saison zwar nur eine Rute gebaut, dafür aber auch weitere Erfahrungen gesammelt.
Ich muss von dem Stöckchen mal schöne Bilder machen, dann stell ich einen Beitrag dazu ein.
es ist ein 8ft klasse 2-3, die Kenner können sich denken von was ich mich hab inspirieren lassen.
Voll gebaut, sachte mit Heißluft (nicht Flamme) gebräunt voll gebaut mit Sleeved Bambus Hülse.
Teaserbilder hab ich ja schon mal eingestellt..

aber wie gesagt, Beitrag dazu kommt noch.

Die Mefo Rute hatte ich im Frühjahr im harten Hechteinsatz, u.a. einen 83er Hecht gelandet,
wohl durch verschiedene Einflüsse hat sich das Weibchen der Hülse vom Bambus gelockert.
Ich vermute Schwankungen in der Luftfeuchte zwischen Werkstatt und Lagerung der Rute.
aufgeklebt habe ich sie im (eher feuchten Keller) mit Uhu endfest300 gelagert werden die
Ruten im (eher trockenen Wohnzimmer)
Konnte problemlos gefixt werden, bei der Gelegenheit wurde gleich noch brüniert,
hat gut geklappt (Brass Blue auf AMS, ja das Männchen hat noch noch Farbe abbekommen)

Eine weitere Erfahrung möcht ich euch auch nicht vorenthalten, an meiner Lieblingsrute
die ich wirklich jede Woche im Einsatz habe, ist mir beim Handteil die Leimung
im Bereich des Spliced Joints aufgegangen. Zur Erklärung, bei der Rute hab ich im Handteil
Titebond3 zum verleimen der Spliesse benützt, das Spitzenteil hab ich mit Uhu verleimt
(beim Spitzenteil halten die Spliesse wie am ersten Tag)
Erklärung meinerseits.. Das Klebeband zum montieren der Rute, man verwendet da i.R.
Clear electrical tape oder Hockeytape, beide bestehen aus PVC. Ich habe keine Studie dazu
gefunden, plausiebel ist aber das die Weichmacher des PVC den PVA Titebond Kleber "zerlegt"
haben, weil auch an dem Spitzenteil wirklich nix passiert ist. Jedenfalls ist die Rute wieder
heile, und hat auch schon wieder guten Fischkontakt gehabt.

weitere Pläne sind, eine weitere Alltagsrute zu meiner DriggsRiver zu bauen.
etwas länger, auch am besten eine echte #5 aber nicht zu lang das sie nicht zu schwer wird, vielleicht max 7'8-8 ft
etwas "schneller" als die Payne 100. mal schauen muss mir mal wieder referenz Taper anschauen, was mir gefallen könnte.

auch eine richtige Hecht Rute wäre mal fein, eine 9er Rakete hohl gebaut.. mal schauen.

Ideen gehn nicht aus.

LG
Alex
Dateianhänge
Unbenannt3.JPG
Bambus am Limit
Unbenannt3.JPG (182.95 KiB) 1008-mal betrachtet
Unbenannt2.JPG
Unbenannt2.JPG (97.45 KiB) 1008-mal betrachtet
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (75.5 KiB) 1008-mal betrachtet
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 10.08.2020, 21:08

Hallo Freunde,

ein Paar Teaser Bilder hab ich ja schon gezeigt, nun ist sie fertig und bereits eingeweiht.
Es ist ein Hommage an den „großen“ dänischen Rutenbauer, der leider vor einiger Zeit das Rutenbauen eingestellt hat.

wie man sieht seine Werke leben weiter und inspirieren die nachkommende Rutenbauer Generationen.

Wichtig war mir der Rute meinen Touch zu geben, dazu zu lernen, eine Rute fürs Wasser und nicht für die Vitrine zu bauen

8ft #2-3 „Sleeved“ Bambus Hülse
Walnuss Wurzel
... rest sagen die Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


ein Kleines Video dazu gibt es auch schon
sogar mit Wurfsequenz.
geworfen wird eine Wf3

https://youtu.be/OHHgUfoytE4
(aufgenommen und gebastelt mit dem Iphone8)

das dazu passende making of gibts hier:
https://youtu.be/nfDUtkoSGRs

viel Spass beim schauen
Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Royal Coachman » 11.08.2020, 01:39

sehr schön
Gratulation !

RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2498
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 106 mal
"Danke" bekommen: 241 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Henning60 » 11.08.2020, 09:04

Moin Alex,

eine sehr schöne Rute ist das geworden und das Wurfvideo ist auch klasse =D>
Meinen Glückwunsch !

TL,Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 328
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 560 mal
"Danke" bekommen: 287 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Hardy » 11.08.2020, 10:12

moin,

schöne Rute, gefällt mir sehr gut!

Hat der helle Fleck auf der Abschlusskappe am Griff eine tiefere Bedeutung oder ist das nur ein optisches Gimmick?

Groetjes
Hardy
We can't stop here, this is bat country...
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 32
Registriert: 24.01.2019, 12:56
Wohnort: Nassau/Nordschweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 24 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 11.08.2020, 12:22

Hallo Hardy,

die Abschlusskappe ist ein abgedrehter Champagner Korken, dient nur dazu das die Schubringe nicht verloren gehen, sonst kein Hintergedanke

gruss Alex


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon piscator » 11.08.2020, 15:53

Moin Alex, ein interessantes Experiment mit einer filigranen 'Noodle' und bei angepasstem Wurfstil auch ein schönes Wurfbild. Wenn ich mich recht erinner waren das Ruten für den japanischen Markt und mit einem entsprechend puristischen Erscheinungsbild -- eher nicht so gut für die windige Dänische Au. Sehr ungewöhnlich die kurze Griffform - gibt es da einen Grund dafür?
Danke fürs zeigen, Jürgen.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 917
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 205 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 11.08.2020, 16:51

Hi Jürgen,

nein, kein Hintergedanke, einfach nach dem Motto, "so wenig wie möglich, so viel wie nötig"

Gruß
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 245 mal
"Danke" bekommen: 144 mal

Vorherige

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste