Irland im März

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Irland im März

Beitragvon Kevin NRW » 17.12.2003, 09:09

Hallo zusammen,
Ende März fliege ich für 2 Wochen nach Irland,Cavan-Seenplatte.Dort möchte ich auf Hecht und desonders auch auf Brownies fischen.Welche Tips könnt Ihr mir da geben?

Schon mal Danke!
Viele Grüße
Kevin
Benutzeravatar
Kevin NRW
 
Beiträge: 248
Registriert: 29.09.2006, 18:55
Wohnort: Zwischen Kohle und Stahl
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon dreampike » 18.12.2003, 23:51

Hallo Kevin,

wenn es irgendwie geht, pack' ein Bellyboat mit ein. Das ermöglicht dir den Zugang zu den vielen kleinen Seen, die man normalerweise mit dem Boot nicht erreicht. Zum Fliegenfischen: Grosse Bunnies in Rotweiss gebunden auf 6/0 sind der absolute Abräumer, irische Hechte lieben sie. Noch besser gehen sie als Tandemfliege, da rumpeln auch mal die ganz grossen dran. Ende März kann allerdings auch noch recht früh sein, ich habe es schon erlebt, dass die Hechte noch ziemlich fertig vom Laichen waren.
Wolfgang
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 722
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 147 mal

Beitragvon Kevin NRW » 19.12.2003, 08:56

Hallo Dreampike,
danke für Deine Antwort.Ich werd die Bunnys mal versuchen!!

Grüße
Kevin
Benutzeravatar
Kevin NRW
 
Beiträge: 248
Registriert: 29.09.2006, 18:55
Wohnort: Zwischen Kohle und Stahl
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Ulli Zedd » 24.12.2003, 00:39

Weiss Blaue Bunnies nicht vergessen. Weisser Schwanz, Körper und Blauer Rücken. Wenn nix mehr geht, die Bayerischen Farben haben mir manchen Tag in Irland gerettet... Zu den Brownies fällt mir auf Anhieb nichts ein, aber es gibt da Bücher von Peter O'Reilly "Lochs of Ireland" "Rivers of Ireland", noch eines über Fliegen und Fliegenfischen. Die "Lochs und Rivers" sind ein Muß für jeden, der sich einen Überblick verschaffen will und sonst niemanden kennt.

Ein weiterer Tip für Hechte. Halt Dich niemals lange an einer Stelle auf. Lieber einen See 3x umrunden und immer nur 3-5 Würfe an einer Stelle. Damit fängst Du die Fische, die auch wirklich fressen wollen und JEZT aggressiv sind. Da ist ein Trick, den ich von einem Competition Pike Angler gelernt habe, der schon mehrmals in der Irischen Nationalmannschaft gefischt hat. (Und mich jedesmal in Grund und Boden gefischt hat (Grumel grumel grumel).)
Ulli Zedd
 


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste