Irlands große Seen zur Maifliegenzeit

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Irlands große Seen zur Maifliegenzeit

Beitragvon Kevin NRW » 11.02.2011, 06:31

Hallo an alle,

ich werde ende Mai in Irland am Lough Mask sein.

Es ist meine erste Reise an den Mask,auch soll es für 1,2 Tage zum River Moy gehen,vielleicht bittet ja der König zum Tanz :wink:

Habt Ihr Tips zur Maifliegenfischerei im See bzw.zur Lachsfischerei am Moy?

Für Eure Antworten im vorraus vielen Dank!

Herzliche Grüße

Kevin
Zuletzt geändert von Kevin NRW am 11.02.2011, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
<< streamstalkin´24/7 >>
...a dead fish will never strike a Fly
Benutzeravatar
Kevin NRW
 
Beiträge: 248
Registriert: 29.09.2006, 18:55
Wohnort: Zwischen Kohle und Stahl
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Rene Königs » 11.02.2011, 10:44

Hallo Kevin,

falls Du noch nie im Nordwesten warst, kann ich Dir wirklich nur empfehlen Dich an Paddy Mc Donnell zu wenden. Lass Dich nicht vom Preis fürs Guiding abschrecken, er ist wirklich jeden Cent wert.

http://www.moyflyfishing.com/

Gruß
Rene
„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Rene Königs
 
Beiträge: 160
Registriert: 19.09.2007, 10:50
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Beitragvon Rolf Renell » 11.02.2011, 11:04

Hallo Kevin ,
guter Entschluss ;-) ,
,der See wird einigermassen bevölkert sein , aber es bleibt eine gute Fischerei.Ein Ghillie wäre auch hier zu empfehlen mit Boot , Die Jungs teilen sich den See nach Himmelsrichtungen auf , versuche Brian Joyce in Tourmakeady zu bekommen oder Michael Cox ebenfalls in Tourmakeady (Westufer), dann hast du gute Leute an Bord.
Für den Moy hast du schon die beste Empfehlung von Rene bekommen ,
Paddy McDonnell -http://www.moyflyfishing.com/
Wir greifen immer auf sein Wissen auch bei unseren Moy Workshops zurück , ein Kenner und Könner der alten Ghillie Schule , ein hervorragender Werfer, und lässt dich kaum ohne "Pull" aus dem Wasser - jeden Euro wert!
Beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1605
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 31 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Beitragvon Harald aus LEV » 11.02.2011, 17:59

Hallo Kevin,
was den Moy betrifft, kann ich den beiden Vorpostern nur zustimmen. Sollte es mit Paddy nicht klappen, versuch mal an Declan Hughes ranzukommen. Entweder über die Thiernan Brothers (Angling Advice Center, Foxford) oder übers North Western Regional Fishery Board, Ballina. Wenn Du in Ballina bist, besuche mal Garry im Ridge Pool Tackle Shop, direkt am Cathedral Beat.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2920
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Beitragvon Rene Königs » 11.02.2011, 19:43

Hallo Harald,

Declan ist bereits seit 2009 Ghillie des NWFB für den Cathedral Beat und ist somit nicht mehr für andere Beats verfügbar. Ausserdem kennt Declan sich nicht so gut auf den Seen aus. Dafür gehört er aber zu den besten Zweihandwerfern im Co.Mayo.

Gruß
Rene
„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Rene Königs
 
Beiträge: 160
Registriert: 19.09.2007, 10:50
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Beitragvon Harald aus LEV » 12.02.2011, 02:40

Hallo Rene,
das Declan Ghillie für den Cathedral Beat ist, weiß ich, jedoch wußte ich nicht, dass er das ausschließlich macht und nicht mehr für die anderen Fisheries zur Verfügung steht. Danke Dir für die Info.
Mir ging es hauptsächlich um Guidung am Moy und nicht auf den Seen, da Kevin nicht auf Conn oder Cullin, sondern auf den Mask will.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2920
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Beitragvon MarkoF » 13.02.2011, 12:41

Hallo Kevin,

Paddy ist erste Wahl, da kann ich mich anschliessen. Egal ob in den Flüssen des Nordwestens oder auf den Seen. Er hat auch ein eigenes Boot.
Sehr sympatisch und nett. Ich selbst war schon einige Male mit Paddy unterwegs, spreche also aus Erfahrung.
Hast du schon eine Unterkunft?

Gruss Marko
The Gods do not deduct from man's alloted span the hours spent in flyfishing.
Benutzeravatar
MarkoF
 
Beiträge: 176
Registriert: 28.09.2006, 16:22
Wohnort: Mehring
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Kevin NRW » 13.02.2011, 22:27

Hallo Irlandfans,
danke für die netten Tips!
@Marko:Ja,Unterkunft ist schon alles fest,nur wenige Meter vom Ufer des Mask ;)

Habt Ihr noch Tips für den See(Mask)?Für mich ist die Maifliegenfischerei an einem See absolutes Neuland :oops: ...

Grüße
Cheers
Kevin
<< streamstalkin´24/7 >>
...a dead fish will never strike a Fly
Benutzeravatar
Kevin NRW
 
Beiträge: 248
Registriert: 29.09.2006, 18:55
Wohnort: Zwischen Kohle und Stahl
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Lipan » 15.02.2011, 15:51

Hallo Kevin,

dem bereits Geschriebenen ist nicht mehr viel hinzuzufuegen. Weitere Infos zum Moy findest du auf unserer Website http://www.fishinginireland.info/salmon ... system.htm Dort kannst du dir auch den Moy Guide incl. Map runterladen. Ansonsten kannst du mich auch gerne mal im Buero anrufen (+3539622788).

Gruss

Markus
Benutzeravatar
Lipan
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.10.2008, 16:30
Wohnort: Co. Mayo, Irland
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Beitragvon Rene Königs » 18.02.2011, 20:38

Hallo Kevin,

ich habe gerade die März Ausgabe der T&S bekommen. Da wird über eine neue DVD '' Follow the Fly'' the Mayfly season in Irland berichtet. Vielleicht ist das ja was für Dich, um Dich auf Deinen Trip vorzubereiten.

Hier der Trailer der DVD: http://www.facebook.com/video/video.php ... 9467804844

Gruß
Rene
„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Rene Königs
 
Beiträge: 160
Registriert: 19.09.2007, 10:50
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Beitragvon fishingwithfriends » 19.02.2011, 20:21

Hallo Kevin

Da kann man nur neidisch gratulieren, kluge Entscheidung zu dieser Zeit in den Westen Irlands zu reisen!
Nimm jedenfalls für die Seen neben deiner Nassfliegenrute (Klasse 6 oder 7 mit 10.5 Fuss) auch deine Trockenrute (Klasse 5 oder 6 mit 9 Fuss) mit.
Dann pack auch neben den klassischen Nassfliegen (Maifliegen) auch noch ein paar Dabbler und bei den Trockenfliegen die Sedges (Welshmens button u.a.) ein.
Ich empfehle dir sehr dich einem guten Guide anzuvertrauen. Ich mache aus diesen Trips immer "Weiterbildungsworkshops" und finde das sehr spannend und lehrreich! Als Guide kann ich dir Basil Shields, Oughterard empfehlen. Er hat sein Haus zwar am Corrib, kennt sich aber mit dem Mask ebenso gut aus.
Freue mich auf deinen Erlebnisbericht und wünsche viel Spass!

Herzliche Grüsse
Dani
"There is a fine line between fishing and standing on the shore like an idiot"
Benutzeravatar
fishingwithfriends
 
Beiträge: 100
Registriert: 19.02.2009, 21:54
Wohnort: CH-8910 Affoltern am Albis
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Rene Königs » 22.02.2011, 14:41

Hallo Kevin,

ich habe gerade gesehen, das Paddy McDonnell am 16.04.11 zum EFFM kommt. Vielleicht hast du ja an dem Tag Zeit und kommst mal vorbei. Dann kannst du ihn mit allen Fragen löchern, die bis dahin noch offen sind :wink: .

http://www.fliegen-shop.de/pub/my_EFFM-DE.pdf

Gruß
Rene
„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Rene Königs
 
Beiträge: 160
Registriert: 19.09.2007, 10:50
Wohnort: Aachen
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Irlands große Seen zur Maifliegenzeit

Beitragvon xtralite » 09.02.2016, 13:46

Liebe Irlandkenner und Irlandfreunde!
Ich hole diesen Thread wieder ans Tageslicht, da ich auf ende Mai 2016 etwas ähnliches wie Kevin geplant habe.
Vielleicht kann Kevin sogar nachträglich seine Erlebnisse und Eindrücke vom Lough Mask hier posten - das wäre toll!
Meine letztjährige Reise an den River Suck wurde nicht zuletzt dank den vielen wervollen Tips aus diesem Forum ein voller Erfolg. Dafür nochmals ganz herzlichen Dank!
Ich werde also ende Mai, dank meinem Kontakt in Irland, den Mask acht Tage lang mit dem Kanadier, solo befahren und befischen dürfen. Es soll wieder eine gute Mischung aus Flifi und Abenteuer werden. Ein Abstecher zu Fuss an den Nadirkmore ist ebenso eingeplant wie die Umrundung des Sees entlang dem Ufer. Die Übernachtungen, wie gehabt, jeweils an einem schönen Plätzchen im Zelt
Nun kann ich den bestehenden Beiträgen entnehmen, dass die Fischerei als Neuling, an diesen Seen sehr anspruchsvoll sein wird. Wenn ihr mir an dieser Stelle mit Eurer Erfahrung weiterhelfen könntet, wäre das sehr nett.
Aufgrung der Planung kommt ein Guiding und auch ein Einkauf von Fliegen vor Ort nicht in Frage. Ich werde samt Ausrüstung an den See gefahren (Sonntags) und Paddle gleich los.
Obwohl der Mask nicht so bekannt ist für die Streamerfischerei auf Hecht, wird eine entsprechende Ausrüstung mit im Gepäck sein. Daneben eine kompakte Spinnrute für einfaches Schleppangeln unterwegs und eine 10ft. / 7er mit Trockenschnur für die Forellen. Dazu stellen sich für mich als Seen - Anfänger folgende Fragen:
- reicht es die Trockenschnur mit sinkenden Polyleadern zu ergänzen oder empfiehlt sich eine seperate Nassschnur?
- welche Techniken und Fliegenmuster können nebst der klassischen Maifliegen Fischerei erfolgreich sein?
- kennt jemand eine Quelle, wo ich im Voraus passende Muster online bestellen könnte?
- kann auch die Uferfischerei erfolgreich sein? Bei stärkerem Wind werde ich aus Sicherheitsgründen nicht mehr vom Kanadier aus angeln
- wo kann ich passende Lizenzen für den Lough Nadirkmore erstehen?
- was gibt es sonst noch spezielles zu beachten (gute Stellen, alternative Fische, Gefahren, Tips und Tricks, usw.)?
Herzlichen Dank im Voraus für Euer Mitdenken und Eure Tips.
Meine Vorfreude auf die wunderschöne Insel ist bereits gross!
Martin
xtralite
 
Beiträge: 51
Registriert: 20.08.2008, 18:07
Wohnort: bern
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Irlands große Seen zur Maifliegenzeit

Beitragvon Rolf Renell » 09.02.2016, 14:10

Hi Martin ,

viele Infos findest du bereits hier im Board zu Irland etc., das kannst du abgleichen und sicherlich wenn nicht schon geschehen.
Der Mask war immer schon , wenn auch partiell ganz gut zur Fischerei auf Hecht (Nordosten), allerdings ohne Guide und Kenntnisse der Wasserstände schwierig, dies musst du dann selber rausfinden.Sinkschnüre würde ich auf jeden Fall einpacken, Caddisschlüpfe gehen am Abend gut vom Ufer aus zu befischen, je nach Wetter kanns zu früh sein im Mai dafür, alles andere wie genannt mitnehmen, viel kleines schwarzes "Zeug" gerade für die "Dirks" (..es sind 3, alle gleich gut...keine Riesen, schlank, saures Wasser, Nahrung fast null- daher wird fast alles genommen, Beetles,black Gnats, Griffiths,Spider...etc. auf Windrichtung achten sonst läufst du dem Fisch da oben weg, achte auf Ufer, alles Hochmoor da oben!!!...zelten geht da oben...auf Mask, Bumbles,Dabbler, Clan Chiefs, Muddlersedges etc. ..schau trotzdem vor Ort, bessere Fliegen...Orvisshop im Cafe am Ashford Castle, etc. oder in Ballinrobe ...für die "Dirks" brauchst du keinen permit ...Mindestmaße beachten...

Beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1605
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 31 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Irlands große Seen zur Maifliegenzeit

Beitragvon xtralite » 11.02.2016, 11:58

Hallo Rolf
vielen dank für deine Informationen, gerade das mit den mooren war ich mir nicht bewusst und werde entsprechende vorsicht walten lassen. Die dirks werde ich primär wegen der schönen Landschaft und der Aussicht aufsuchen.
Nun zur Forellenfischerei: Da ich absoluter Neuling bin in Bezug auf grosse Forellenseen kann mir vielleicht ein Kundiger Kollege konkretere Tips geben, wie ich dort sinnvollerweise vorzugehen habe.
Eine Empfehlung in Bezug auf passende, traditionelle Muster habe ich bereits erhalten. Da sich die online Kontaktaufnahme zu einheimischen Shops schwierig gestaltet würde ich diese gerne via Rolf beziehen. Rolf, ich sende Dir noch eine entsprechende Mail. Eine 10ft. / 7er Rute konnte ich mir mit passender Trockenschnur ausleihen und werde diese wohl noch mit einer Sinktip oder intermediate Sinkschnur ergänzen. Welche Technik bietet sich nun für einen Neuling am ehesten an? Ich kenne nur die Trocken - und Nymphenfischerei an Flüssen, sowie die Streamerfischerei auf Hecht.
Im Netz findet man unzählige Techniken und Montagen mit bis zu drei Fliegen sowie das wohl traditionellere Dapping. Mir ist klar, dass ich die Fische an möglichst vielen Orten und Tiefen werde suchen müssen. Mein Plan ist es viel Zeit zu investieren und gut zu beobachten. Bei den Fliegenmustern möchte ich mich auf einige wenige Muster beschränken. Wenn mir nun jemand mit gezielten Information zu möglichst einfachen Montagen und Techniken weiterhelfen könnte, wäre ich sehr dankbar. Vielleicht hat mir sogar jemand einen passenden Literaturtip als Ergänzung?
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Martin
Ps: Hier die Empfehlung des Ortskundigen: Fliegenmaessig bin ich Traditionalist und ueberzeugt: Black Pennell, Bibio, Wickhams Fancy und Invicta vielleicht noch die Greenwell's (alle in Groessen von 8-12) und du solltest geruestet sein. Aber wie es da eben so ist, jeder hat bezueglich der Fliegen seine persoenlichen Favoriten.
xtralite
 
Beiträge: 51
Registriert: 20.08.2008, 18:07
Wohnort: bern
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Nächste

Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron