Schweden Klarälven Branäs

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon Hawk » 10.06.2016, 13:08

Moin,
bei mir gehts mitte August mit zwei Kumpels für zwei Wochen nach Schweden an den Klarälven, genauer gesagt nach Branäs.
Befischen wollen wir hier neben dem Klarälven selbst hauptsächlich die vielen kleinen Nebenbäche und Flüsse im 100km Umkreis auf Forelle und Äsche.

Hat von euch vielleicht noch jemand Tipps für solche Bäche und Flüsse bzw. für bestimmte Stellen am Klarälven?

Wenn ihr schon in der Gegend wart, was für Fliegen sind da zu der Zeit aktiv, wollt schonmal langsam anfangen ein wenig was auf Vorrat zu binden. Reichen da die Standard Eintagsfliegen und Köcherfliegenmuster oder brauchts irgendwas spezielles?

Im klarälven soll es ja auch einen recht guten Lachsaufstieg geben, komme die so weit hoch oder ist für die irgendwo Schluss? Wenn ja meint ihr es macht Sinn ggf. für ein oder zwei Tage zum Lachsfischen weiter den Klarälven runter zu fahren?

Bin über jeden Tipp dankbar!
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 825
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 185 mal

Re: Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon Dietmar0671 » 10.06.2016, 13:31

Wikipedia:

Der Klarälven (schwedischer Name) ist ein Fluss in Schweden und Norwegen. In Norwegen besitzt der Flusslauf mehrere Bezeichnungen.

Er ist der längste Fluss Schwedens, welcher nicht ins Meer mündet.

Sein Quellfluss, der Rogen, hat seinen Ursprung auf schwedischer Seite. Von dort fließt er in westlicher Richtung zum Femundsee in Norwegen. Dieser wird von der Gløta zum Isteren entwässert, welcher wiederum über den Isterfossen zum Galtsjøen abfließt. Bis zum Sennsjøen heißt der Fluss dann Femundselva. Von dort bis zum Høljesjøen an der schwedischen Grenze trägt der Fluss dann die Bezeichnung Trysilelva.[2]

Nach einer Strecke von etwa 460 Kilometern mündet der Klarälven bei Karlstad in den Vänern.

Der Klarälven ist im Oberlauf ein Wildfluss, der durch einsame Wald-, Berg- und Hügellandschaften fließt. Im Unterlauf ist er ein zahmer Fluss, nur der letzte Abschnitt fließt durch dichter bebaute Gegenden.

Der Klarälven war der letzte schwedische Fluss, auf dem noch Flößerei betrieben wurde. Als Erinnerung an diese Zeit gibt es zwischen den Orten Branäs und Edebäck Floßfahrten für Touristen.

Bis in die 1990er Jahre wurde der Fluss im unteren Bereich zum Transport von Holz benutzt. Dabei wurden die Baumstämme einfach ins Wasser geworfen und bei Karlstad wieder herausgenommen und zu Papier weiterverarbeitet. Um sicherzustellen, dass das Holz nicht strandete, musste der Wasserstand des Klarälven reguliert, Hindernisse im Flussbett wie Steinblöcke entfernt und der Lauf begradigt werden. Teilweise wird auch heute noch das durch die Staustufen entstandene Gefälle zur Stromerzeugung verwendet. Die baulichen Maßnahmen hatten verheerende negative Folgen für die Salmoniden. Die Wanderroute der Salmoniden aus dem Vänernsee zu ihren Laichplätzen im Oberlauf des Klarälven und dessen Seitengewässern wurde unterbrochen, die Laich- und Standplätze zerstört. In den vergangenen Jahren wurde der Fluss teilweise renaturiert.

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon grayling-attraktor » 12.06.2016, 22:14

Hallo Hawk,
Ich war schon ein paar Mal in der Ecke und würde behaupten, dass du die besten Chancen auf Lachs hier haben wirst http://www.forshagaforsen.com.
Zum Äschenfischen sind wir ab und zu nach Höljes gefahren. Dort ist ein schöner Campingplatz wo man eventuell auch ein Boot bekommt...
Wenn ihr den Radius von 100 km ausschöpfen wollt, solltet ihr unbedingt nach Plassen zur Fly only Strecke von Snorre fahren!
http://www.fluefiske-trysil.com/no/ Dort gibt es viele gute Äschen und Forellen und außerdem noch schöne Flußhechte!

TL, Paul
"Nirgends steht jedoch geschrieben, daß der sportliche Zweikampf nur in der Pfanne erfolgreich enden kann" Zitat: H. Gebetsroither
Benutzeravatar
grayling-attraktor
 
Beiträge: 110
Registriert: 16.11.2010, 16:28
Wohnort: Märkische Schweiz
"Danke" gegeben: 31 mal
"Danke" bekommen: 23 mal

Re: Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon Hawk » 13.06.2016, 22:35

Moin Paul,
Danke für die Infos!
Forshagaforsen liegt wohl außerhalb unseres Radius.
Weißt du wieweit die Lachse den Klarälven hochkommen?

Und kannst du bezüglich der Fliegen für Äschen und Forellen was sagen?
Alles Standard oder brauchts da zu der Jahreszeit irgendwelche besonderen Muster?
Hab irgendwo gelesen das sich die Äschen dort ab Spätsommer auf sehr kleine Fliegen einschießen und man viel mit gr16-20 fischen muss, kannst du das bestätigen?
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 825
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 185 mal

Re: Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon Ralf » 14.06.2016, 11:24

Moin Sven,

kann für Euch nur hoffen, dass es ein eher kühler und nasser Sommer wird, das wär für die Fischerei so weit im Süden Schwedens im August besser, bei warmen Wetter kann es sonst sehr zäh und träge werden. Ohne genügend Regen im Sommer fallen dann die kleineren Nebenbäche zudem fast trocken. Zu empfehlen ist der Klarälv ab Sysslebäck stromauf, da wird das Wasser unruhiger und Sauerstoffreicher, der Fluss bildet Inseln, ebenso würd ich Euch eine Abstecher nach Norwegen anraten, da gibt es sehr schöne Strecken.

Fliegenmuster sind durch die Jahreszeit bedingt eben Sedges wie Europa 12, Rehhaar- + CDC-sedges, der Dauerfänger Superpuppan, gern auch Ameisen. Das mit den teilweise sehr kleinen Mustern im August stimmt schon, denn der Schlupf ist da unten schon weitgehend durch und die Fische haben sich Mitte August seit 10 Wochen den Wanst voll gehauen, da gehen sie dann nicht mehr so gierig auf die sich bietenden fetten Happen, so wie sie es Anfang Juli noch machen. Kann schon filigran werden zu der Zeit.

Entscheidend kann es bei längerer Wärme zu der Zeit sein, sauerstoffreiche Bereiche von Stromschnellen aufzusuchen, das stelle ich selbst in Lappland fest, wenn es dort ausnahmsweise mal 10-14 Tage sehr warm werden sollte (so wie im Jahrhundertsommer am Polarkreis vor zwei Jahren). Dann findest Du in den ruhigen Zügen wegen der mangelnden Sauerstoffsättigung meist recht wenig Fisch, der steht dann gern im richtigen Weißwasser und im Auslauf ordentlicher Stromschnellen.

Frage noch: habt Ihr schon fest gebucht (Hütte etc.) und habt Ihr vernünftige Zelte? Dann würd ich zu dritt lieber 10 Stunden bei der Hin- und Rückfahrt drauflegen und gleich nach Lappland, Gegend um Sorsele / Arjeplog drauflegen. Ist um Läääääängen besser zu der Zeit. Es gibt dort einfach mehr und größere Äschen, und wesentlich mehr Bachforellen.

Egal wie: Viel Spaß und Erfolg

Gruß

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 259
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: Schweden Klarälven Branäs

Beitragvon HansAnona » 14.06.2016, 17:25

Hi Sven,

un die Zeit gingen vor 2 Jahren (Sommer 2014) am besten kleine Muster wie das Oarscherl, am besten in Dunkelgrau und in Taubenblau. (das was hier orange ist)

IMAG1326.jpg
IMAG1326.jpg (188.73 KiB) 2688-mal betrachtet


Bis zu 5 schöne Äschen in der Stunde auf die selbe robuste Fliege, Nr 16 mit 0.12er Vorfach. ca. 30 Meter im Zug nach einer Rieselstrecke. War leider brutal heiss damals

Vor Ort wurde von den Einheimischen auch mit der Ameise in mittlerer Größe und mit der Palaretta in Orange gefischt.

Palaretta-Standard.JPG
Palaretta-Standard.JPG (51.41 KiB) 2688-mal betrachtet


Dein Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 825
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 197 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste