Vorbei mit Ruten als Handgepäck im Flieger

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Vorbei mit Ruten als Handgepäck im Flieger

Beitragvon Peter Olbrich » 16.01.2004, 22:55

Heute hat die EU-Kommission eine Liste veröffentlicht, welche Gegenstände zukünftig nicht mehr als Handgepäck mitgeführt werden dürfen und daher eingecheckt werden müssen.
Darunter - ihr ahnt es - Angelruten. Offensichtlich ohne Rücksicht auf die Größe, denn Schlittschuhe z.B. gehören auch dazu.
Also, seht euch um nach stabilen Rutenfutteralen und -reiseboxen, die auch den Katakomben des Gepäcktransports in den Flughäfen erfolgreich trotzen können.

Peter
Benutzeravatar
Peter Olbrich
 
Beiträge: 207
Registriert: 28.09.2006, 17:25
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Noellgen, H » 16.01.2004, 23:57

hallo Peter,
Wie ist es denn mit Rollen, Schnüren, Fliegen?. Alles besonders gefährliche
Mordwerkzeuge wenn man den Argumenten der Flughafenkontrolleuren folgt.
Als Rutenfutteral empfehle ich das gute Kunststoff-Abwasserrohr. Billig,
hässlich, stabil.
Tight lines,
Heiner
Noellgen, H
 

Beitragvon Thomas Albat » 17.01.2004, 00:10

Die Komission bestätigt alle Vorurteile. Wie soll man denn Ruten unbeschädigt befördern?

Gibt's eigentlich Spezialcheckin für empfindliches Gepäck?

TL, Thomas
Thomas Albat
 

Beitragvon bonefish » 17.01.2004, 08:36

Hallo Peter

Komme gerade aus meinem Urlaub aus Nordamerika zurück ich konnte also meine Ruten noch ohne Problem als Handgepäck mitnehmen.war vom 20.12.03-16.01.04 drüben.Habe ski und Fischerferien gemacht.

Gruss Martin
bonefish
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.10.2006, 14:05
Wohnort: AArau Schweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Harald aus LEV » 17.01.2004, 13:10

@heiner,

ich habe gehört, daß keine Schnüre in der Kabine transportiert werden dürfen, da man wohl jemanden damit erdrosseln, fesseln oder was weiß ich was könnte. Ob es definitiv stimmt, weiß ich nicht. Vielleicht weiß ein anderer mehr?

Gruß Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2920
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Beitragvon Noellgen, H » 17.01.2004, 13:26

Hallo Harry,
ich habe das selber im alten Forum gepostet, da ich einmal mit Rollen und
Schnüren Probleme bei einem Irlandflug hatte.
Es würde mich daher interessieren, ob diese auch in der "offiziellen" EU-
Liste aufgeführt sind.
Tight lines,
Heiner
Noellgen, H
 

Beitragvon Peter Olbrich » 17.01.2004, 13:48

hallo Heiner:

gucksu hier:
http://europa.eu.int/comm/press_room/index_en.htm

peter
Benutzeravatar
Peter Olbrich
 
Beiträge: 207
Registriert: 28.09.2006, 17:25
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fliegenwickler » 17.01.2004, 17:17

Ich habe gerade die Liste eingesehen und finde es , um es vorsichtig auszudrücken, nicht gerade gut ,daß Angelruten nicht mehr im Handgepäck transportiert werden dürfen.
Wir mussten einmal die Ruten einchecken (Transport im oben beschriebenen
Kunststoffrohr,Durchmesser 10 cm = 9 Flugruten) und haben dabei nur schlechte Erfahrungen gemacht. Auf der Hinreise (Berlin -London- Glasgow-Islay) kam das Rutenrohr nicht an und wurde uns 3 Tage später mit einem Kleinflugzeug nachgeflogen. Auf der Rückreise ging das Rohr wieder verloren
und erreichte uns 4 Tage nach unserer Ankunft in einem erbärmlichen Zustand(vom Zoll geöffnet und nicht wieder verschlossen, angenieteter Schulterriehmen abgerissen und fürchterlich zerkratzt).

Die meisten Fluggesellschaften befördern Golfgepäck ohne Aufpreis.
In eine Golftasche passen einige 4- teilige Ruten und auch die Rollen+sonstiges Zubehör.
Wenn es nicht anders geht, dann eben ab jetzt so !!!!!


Heiko
Fliegenwickler
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.11.2006, 01:17
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Streamdance » 17.01.2004, 18:37

Keep it safe Bild
Streamdance
 

Beitragvon Noellgen, H » 17.01.2004, 19:05

Hallo Peter, hallo Leute,
ich habe die Richtlinien ebenfalls eingesehen, und ich muss sagen,
ich bin sehr beruhigt. Sind doch jetzt Angelruten, Granaten und Minen
nicht mehr im Handgepäck zugelassen. Ich halte das für einen erheblichen
Fortschritt der Flugsicherheit.
Schlecht finde ich allerdings, dass alkoholische Getränke im Handgepäck
nur noch maximal 70% haben dürfen , muss ich doch jetzt den Inhalt meines
Flachmannes erheblich verdünnen.
Völlig unverständlich ist mir jedoch, dass das tödliche Potenzial von Fliegen,
insbsondere Lachsfliegen und Rollen offenbar total unterschätzt wird.
ich werde mich umgehend an meine Europaabgeordnete wenden mit der
dieses skandalöse Versäumnis korrigieren zu lassen.
Tight lines,
Heiner
Noellgen, H
 

Beitragvon Peter Olbrich » 17.01.2004, 19:25

ich nehme mal an, dass man dann auch nur widerhakenlose Fliegen zulassen wird, da diese auch mit Bordmitteln aus der Nasenscheidewand des Piloten wieder entfernt werden können.
:) :-)
Peter
Benutzeravatar
Peter Olbrich
 
Beiträge: 207
Registriert: 28.09.2006, 17:25
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon uwe v. immentun » 18.01.2004, 15:57

Und ich glaube, daß diese Bestimmungen auch zur Zeit voll durchgezogen werden. Ich habe eigentlich immer so ein klitzekleines Messer mit Schere in der Hosentasche, so für alle Fälle ( Nagel eingerissen etc. ). Auf unserem Flug im Spätherbst nach Spanien haben sie es mir auf dem Flughafen abgenommen. Nachträglich in den Koffer ging nicht mehr, also ab in die Tonne. Bei Ruten etc. würde ich es nicht darauf ankommen lassen.

Liebe Grüße

Uwe
uwe v. immentun
 

Beitragvon Rolf Renell » 30.01.2004, 08:27

also Fakt ist zumindest was flüge nach Irland angeht ,keine Rollen und Schnüre,Ruten etc.Ich teile mein tackle auf ,kurze Ruten in Reisetasche,1 Rolle(Graphit) Handgepäck(trotzdem),restliche Rollen in Reisetaschen oder mitfahrer verteilt ,andere Ruten ins Transportrohr und Sportgepäckaufgabe(bulky luggage).Mir ist es leider öfter passiert das ich in Irland ohne Ruten stand,weil sie nach Oslo oder Spanien geflogen sind ,kommt dann alles kostenlos nach ein paar Tagen ,doch was nützt es wenn du nur 1 Woche hast und vor Ort vielleicht niemanden kennst der dir aushilft.So bekomm ich eine Rute sicher durch,beste Grüsse ,Rolf
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1605
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 31 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Beitragvon Noellgen, H » 30.01.2004, 08:39

Hallo Rolf,
das wichtigste ist, mit " oversized luggage " sehr frühzeitg einzuchecken,
insbesondere auf grossen Flughäfen.
Die Jungs vom Sperrgepäck arbeiten ihre Aufträge gemächlich nacheinander
ab, ohne Rücksicht auf den take off Zeitpunkt des Fliegers.
Ist der, für den`s bestimmt ist, schon weg, kommt das Zeug in einen anderen,
denn rumstehen lassen kann man`s ja nicht,das fällt auf.
Wenn Du eine viertelstunde vor Schluß des Gepäckschalters mit einem
Rutenrohr erscheinst, hast Du keine Chance.
Tight lines,
Heiner
Noellgen, H
 

Beitragvon Harald aus LEV » 30.01.2004, 19:45

Hallo Heiner,
danke für den Tip den du an Rolf adressiert hast. Wahrscheinlich wäre ich sonst auch in die Falle getappt. Ich habe immer gedacht, daß normalerweise das Gepäck, welches zu einer Maschine gehört auch in diese gepackt wird,es sei denn, es passiert ein fehler. Wenn es wirklich so ist, wie Du es schreibst, wundert es mich allerdings nicht, wenn meine Ruten eine Weltreise machen.

TL Harry
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2920
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Nächste

Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste