Seite 10 von 14

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 30.06.2017, 11:58
von maggo
Hallo Sandra,

das sieht gut aus - da ich ausschliesslich ohne Widerhaken fische, rutschen die Fliegen oft aus jedem möglichen Stoff (bei Bewegungen) heraus.
Aber das mit dem Kork werde ich mal so probieren.

Vielen Dank für die Anregung.

Viele Grüße,
Marco

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 30.06.2017, 12:04
von maggo
Moin zusammen,

ich habe aber auch noch was gebastelt.
Es war mir immer ein Dorn im Auge, dass die Rute am Auto immer irgendwie unsicher stand, wenn man sich fertig gemacht hat. Eine Zeitlang habe ich die Rute immer auf das Auto gelegt - aber da hätte ich die Rute nach einem Windstoß und Unachtsamkeit beinahe in der Heckklappe geschrottet...

Es gibt sowas zwar zu kaufen, aber ich will ja Plastik so gut es geht vermeiden.

Also habe ich einen Rutenhalter genäht. Wollfilz, Magnete ohne seltene Erden (etwas dicker dadurch, aber noch OK) und Farben ohne Lösungsmittel.

Bild
Bild
Bild

Seitdem ruckelt und rührt sich nichts mehr - und das Teil hat auch schon eine Fahrt mit 80 km/h durchgehalten (natürlich ohne Rute) ;-)

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 30.06.2017, 14:43
von foxandfawn
Servus nochmal,

hier habe ich mir noch eine simple Lanyard Variante geknüpft.

Liebe Grüße,
Sandra

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 30.06.2017, 15:07
von Magellan
Hallo Maggo

Fein dein Magnethalter, hier mal meine Version: Zertifiziert für Windgeschwindigkeiten bis 450km/h :lol:

Gruss
Heiko




027.JPG
027.JPG (283.36 KiB) 3075-mal betrachtet

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 03.07.2017, 17:23
von maggo
Hallo Heiko,

ich gebe zu, das Ding sieht stabiler aus :D
Meines hat heute (ungewollt) die 100 km/h geknackt :roll:

Viele Grüße, Marco

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 12.09.2017, 12:49
von maggo
Moin zusammen,

ab und zu möchte ich wissen, was unter Wasser alles los ist - und dafür habe ich mir irgendwann mal was gebastelt, was aber zu sperrig ist und man nicht so eben mit ans Wasser schleppt.
Also habe ich mir Muddis Gardine vorgenommen und ein wenig an die Nähmaschine gesetzt. Nichts dolles - aber das Netz habe ich nun immer dabei, ziehe es über den Kescher und kann mal durch das Wasser pflügen oder auch mal am Ufer nach Insekten hechten.
Es trocknet schnell und es nimmt so gut wie keinen Platz ein.
Die Profi-Version wäre noch mit Verschluss oder einem Klettband, damit man es nicht immer zuhalten muss - aber bisher ging es auch so ganz gut :-)

Achso, Nachtrag: Das Netz ist aus reiner Baumwolle - vielleicht in 1-2 Jahren nicht mehr zu gebrauchen, aber dann gibt es neu und das alte wird recyclet.

Bild
Bild

Viele Grüße,
Marco

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 12.09.2017, 12:56
von maggo
Doppelschlag - ich war im Sommer nicht nur fischen :-)

Jeder kennt sicher die blaue Tüte des schwedischen Möbelmarktes, in der man seine Watklamotten mitschleppt. Bisher hatte ich die auch immer an Bord - brauchte aber eine Lösung, die nicht nur für den Transport da ist, sondern auch das An- und Ausziehen am Auto einfacher (und sicherer) gestaltet.
Also ganz einfach eine Watmatte aus gebrauchter LKW-Plane, 2 Henkel dran und fertig ist die Watmatte, die einen beim Umziehen vor Steinen oder sonstigem schützt. Zusammenpacken, ins Auto, fertig. Ist schnell wieder sauber zu bekommen und kann im Kofferraum auch ohne Fischen genutzt werden.
Zu Anfang (bei diesen Bildern) hatte ich noch keine Knöpfe an der Seite - mittlerweile habe ich mir welche angebracht, damit auch nichts mehr rausfällt/verrutscht.

Da ich ja sehr kritisch mit Plastik umgehe und immer hinterfrage, ob etwas nicht umweltfreundlicher geht: die Plane ist gebraucht, also ist es "Upcycling" :-)
Die Tragegriffe habe ich von einer alten Tasche abgeschnitten - auch Upcycling.

Bild
Bild
Bild
Bild

Viele Grüße,
Marco

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 12.09.2017, 12:58
von AlexX!!
Hallo Marco,

super Idee, vielen Dank dafür ;-)
Btw... Fliegengitter tut es auch, wer nicht gerade Ärger mit der liebsten riskieren möchte, weil ihr die Wohnzimmergardine gekürzt habt ;-)

Gruss Alex


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 12.09.2017, 18:36
von fly fish one
Ja, sehr schön! Ich musste mir das leider fertig als Tasche kaufen.

Frank

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 15.09.2017, 20:08
von motane
Hier noch ein Magnethalter,
(schauen nicht so Profi aus wie die andere, ...)


Foam1.jpg
Foam1.jpg (54.35 KiB) 2605-mal betrachtet




Foam 2.jpg
Foam 2.jpg (12.43 KiB) 2605-mal betrachtet



Zutaten: ein stück Foam und Magnetband was einseitig selbstklebend ist.
Wie auf das Bild zusehen ist ; habe in bloss eine Schlitze für meine Rute, die andere Grosse ist für mein Ski..
An der Rückseite kommt das Magnetband.

MFG
milo

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 19.09.2017, 10:37
von maggo
Hallo Milo,

mit dem Ski zum Fliegenfischen? ;-)

Ich habe auch mal mit dem Magnetband experimentiert - aber da ich versuche, so wenig Kunststoffe wie möglich zu verarbeiten, waren mir die zu schwach.

Aber deine Idee ist gut und vor allem multifunktional :-)

Viele Grüße,
Marco

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 31.12.2017, 16:49
von fly fish one
Liebe Kollegen,

DIBS = Do It By SchneiderIn

Deuter Aircomfort mit Tragesystem:
Bild

Bild

Dazu eine Patagonia Weste, die Zerlegbare, mit abnehmenbarem Vorderteil. Die wurde mit besonderen Schnallen versehen, die Neodymmagneten enthalten. Simms hat so ein System.
Nur ist Patagonia günstiger (80,- Euro) und der Deuter Rucksack, neben Mammut, die einzigen die ich mit diesem überragenden Tragesystem kenne. Man schwitzt einfach nicht wie mit anderen Rucksäcken auf dem "Ast":

Bild

Die Schnallen kommen von einem Shop mit Namen "Extrem Textil":

Bild

Bild

Er hat mich jetzt so in dieser Form den Rest der Saison begleitet und es ist ein grosses Vergnügen. Der Rucksack ist an sich schon weit über 15 Jahre alt, wurde und wird häufig benutzt und nie geschont. Aber das Teil ist unverwüstlich. Er hat 10 Liter und für das FF genau die richtige Grösse. Wasserdicht wird er quasi durch einen wasserdichten Innensack. Davon habe ich 2 in verschiedenen Größen und für einen schmalen Geldbeutel. Seinerzeit beim Heger für rund je 15 Euro (glaube ich jedenfalls) erhalten. Die Idee stammt übrigens von euch!

Da ich mit dem FF Equipment nie zufrieden war, auch Simms läßt mich hier kalt, wird er weiteres Zentrum individueller Ausbauten zum perfekten FF Rucksack. Er bekommt noch eine besondere Trinkflaschenhalterung, Faltkescherhalterung, Bier- u. Zigarrenträger und auch noch einen Fischträger. Das sind die geplanten Ausbaustufen. Ich werde natürlich alles zur rechten Zeit berichten.

Frank

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 05.01.2018, 17:40
von DarthWader
Hatte ich mal irgendwo entdeckt und nun schnell mal nachgebaut:
Bild

Lieben Gruß
Paul

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 05.01.2018, 20:09
von Harald aus LEV
Hallo Paul,

schnell und einfach selbst herzustellen und praktisch.
Sieht gut aus.
Halten auch widerhakenlose Haken sicher in dem Kork?

Gruß
Harald

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

BeitragVerfasst: 05.01.2018, 22:56
von DarthWader
Harald aus LEV hat geschrieben:Halten auch widerhakenlose Haken sicher in dem Kork?


Hallo Harald,

das klappt auch gut. Man muss allerdings auf die Qualität der Korken achten. Manch uraltes Exemplar bröselt ja fast von allein auseinander :mrgreen: