Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich? Du hast allgemeine oder spezielle Fragen, oder gute oder schlechte Erfahrungen mitzuteilen? Hier ist Platz dafür und Du bekommst die Antworten, die Du suchst...

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Antworten
stalling-frank
Beiträge: 226
Registriert: 06.10.2006, 08:48
Wohnort: Bremer Raum
Hat sich bedankt: 5 Mal

Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von stalling-frank »

Hallo zusammen,

bei meiner neuesten Errungenschaft im Gebrauchtmarkt habe ich das Problem, dass ich die beide Rutenteile nur ca, 5 mm zusammengesteckt bekomme, obwohl die Hülse viel tiefer ist. Das ist ärgerlich, da die Rute sonst im Neuzustand ist.
Was kann man da machen (irgendwie Aufweiten der Hülse oder Schleifen des Zapfens oder.....)?
Für eure Tipps schon einmal vielen Dank im Voraus.

TL
Frank
Trockenfliege
Beiträge: 1260
Registriert: 25.01.2015, 18:03
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von Trockenfliege »

Sprichst du von einer verchromten Metallhülse einer älteren Rute?

In dem Fall kannst du beide Seiten mal mit Polierpaste ordentlich polieren. Das hat bei mir schon öfters geholfen.
Es entstehen häufig bei seltenem Gebrauch an solchen Hülsen Korrosionsrückstände, Beläge.. was weiss ich, die sich so entfernen lassen.

LG
Reinhard
stalling-frank
Beiträge: 226
Registriert: 06.10.2006, 08:48
Wohnort: Bremer Raum
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von stalling-frank »

Danke Reinhard für deine Info,

nach der Beschreibung auf der Homepage des Herstellers müsste es eine Nickelsilberhülse sein.

TL
Frank
holla999
Beiträge: 17
Registriert: 05.06.2018, 19:45
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von holla999 »

hallo Frank,
dein Problem ist nicht unbekannt, bei längere Lagerung bekommt ein neusilber Hülse ein Korrossionschicht.
die Schicht macht das männliche Teil etwas dicker und das weibliche Teil ein dünnere Innendurchmesser.
jetzt können sie mit ein Polierpaste ganz vorsicht das männliche Teil polieren, und dabei immer zwischendurch versuchen ob die Sache passt.
auch das weiliche Teil vorsicht sauber polieren und mit ein Wattenstäbchen die innere Seite sauber machen.
jetzt das männliche Teil mit ein Stück Seife einreiben und die Hülsen zusammen stecken.
Überflussiche Seife abstreichen, und fertig.
viel Spass und Grüsse aus die Niederlande
Peter
stalling-frank
Beiträge: 226
Registriert: 06.10.2006, 08:48
Wohnort: Bremer Raum
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von stalling-frank »

Hallo Reinhard, hallo Peter,

verwendet ihr als Polierpaste ein bestimmtes Fabrikat? Sollte ja wohl für Metall sein.

Danke und TL

Frank
holla999
Beiträge: 17
Registriert: 05.06.2018, 19:45
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von holla999 »

hallo Frank,
ich selber verwende ein Polierpasta für Autolacke.
ein bisschen polieren, abreiben und die Hülse versuchen in das weibliche teil zu stecken, nicht? erneut polieren u.s.w.
da kommt mir noch etwas im Kopf, schaue mal an ob das männliche teil ganz am Ende nicht beschädigd ist und ein Delle oder so hat.
viel Vergnügen und Gr.
Peter
Benutzeravatar
DerRhöner
Beiträge: 296
Registriert: 28.01.2013, 23:59
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von DerRhöner »

Hallo

Ich hab da immer feine Stahlwolle genommen. Eine Alternative, falls Polierpaste nicht zur Hand.

Gruss

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Vogtlandsalmon63
Beiträge: 647
Registriert: 30.05.2012, 16:48
Wohnort: Klingenthal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von Vogtlandsalmon63 »

Hallo!
Hol Dir von einem Autolackierer die feinsten Körnung der dort verwendeten Schleifpapiere. Geht top. Hab ich immer verwendet.
Gruß Vogtlandsalmon63.
stalling-frank
Beiträge: 226
Registriert: 06.10.2006, 08:48
Wohnort: Bremer Raum
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von stalling-frank »

Hallo zusammen,

Polierpaste ist besorgt. Ich melde mich wieder, wenn ich die Hülsenbehandlung durchgeführt habe.
Nochmals Dank für alle Hinweise.

TL
Frank
Uwe aus der Eifel
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2009, 22:50
Wohnort: Nideggen
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von Uwe aus der Eifel »

Hallo
Ich hatte das gleiche Problem an einer gespließten Rute.
Mit kleinen Filz Polierern und Zahnpasta habe ich vorsichtig beide Teile wieder glatt poliert.
Das hat ein paar Tage gedauert, da ja alles wieder gesäubert und getrocknet werden musste.
Immer wieder probiert bis es wieder gut zusammen passte.
Grüße Uwe
Eine Stunde am Wasser ist wie ein Tag Urlaub
Uwe aus der Eifel
Beiträge: 25
Registriert: 20.10.2009, 22:50
Wohnort: Nideggen
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von Uwe aus der Eifel »

Nachtrag
Poliert habe ich mit den eingespannten Filz Polierern
mittels eines Akku Schraubers und langsamer Drehzahl
Immer nur für ca.1 Minute
Eine Stunde am Wasser ist wie ein Tag Urlaub
orkdaling
Beiträge: 3342
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von orkdaling »

Moin,
ob Gespliesste, Glas,... schon vor 50 Jahren (und davor bei Grossmutter) war das Zeug gut. Egal ob Steckverbindung, Messing, Kupfer, Neusilber Legierung.
https://www.obi.at/reinigungsmittel-pfl ... /p/1409895
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
Wurmbunt
Beiträge: 44
Registriert: 03.03.2021, 21:39
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Problem Hülsenverbindung gesplieste Fliegenrute

Beitrag von Wurmbunt »

Hallo,
vielleicht noch die Anmerkung, dass die Hülsenteile nicht so weit poliert werden sollten, bis sie sich ganz zusammenstecken lassen.
So 1-2mm des männlichen Hülsenteils sollten noch zu sehen sein, wenn die Steckverbindung fest ist. Diese "Wegreserve" dient dazu später auftretenden Verschleiß auszugleichen.
Da ich die Hülsen für meine Gespliessten selbst drehe, kann ich nur beschreiben, wie ich es mache - soweit ich aber weiß, ist das Vorgehen bei gekauften Hülsen gleich.
Da es einfacher ist, die Außenfläche, also den männlichen Teil der Hülse, zu bearbeiten, wird der weibliche Teil mit einer Reibahle auf Maß gebracht und nicht weiter bearbeitet. Die Oberfläche ist dann spiegelblank und vor allem geometrisch einwandfrei zylindrisch. Der männliche Teil wird mit minimalem Übermaß gefertigt und entsprechend geschliffen/poliert, bis die Passung zufrieden stellt. Beim polieren/schleifen von Hand wird aber, auch wenn es nicht beabsichtigt wird, von dem Hülsenende minimal mehr Material abgetragen, so daß sich ein (optisch nicht sichtbarer und kaum meßbarer) Konus ergibt.
Verschleißt das Hülsenmaterial im Lauf der Zeit, kann die Hülsenverbindung das ausgleichen, bis die oben erwähnte "Wegreserve" aufgebraucht ist. Bei weiterem Verschleiß beginnt die Verbindung dann zu wackeln und die Hülsen müssen ersetzt werden.
Also Vorsicht beim Polieren - hier ist weniger mehr!
Liebe Grüße,
Andi
P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Antworten