"Ruck" in der Rute

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Benutzeravatar
Lars_L
Beiträge: 116
Registriert: 08.12.2018, 12:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Ruck" in der Rute

Beitrag von Lars_L »

So, hier mal meine etwas verspätete Rückmeldung. Ich habe die letzten Wochen an verschiedenen Aspekten gearbeitet und konnte (glaube ich) meinen Wurf ein wenig verbessern. Durch den Verzicht, unbedingt große Weiten zu erzielen, habe ich mich mehr auf die Qualität der Schlaufen konzentriert, Übungen zum Tracking gemacht und nochmal weniger Power in die Rutenhand gesteckt. Das Schlagen der Schnur habe ich jetzt nicht mehr, allerdings weiß ich nicht, welche Stellschraube zu diesem Ergebnis geführt hat...
Für September habe ich nun einen Kurs bei Christopher Rownes gebucht, ich hoffe, dadurch nochmal einen ordentlichen Sprung nach vorne machen zu können.
Gruß
Lars Linden
Antworten