Froller Cast

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Antworten
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Froller Cast

Beitrag von Thomas E. »

Gruß
Thomas Ellerbrock
Magellan

Re: Froller Cast

Beitrag von Magellan »

Hallo Thomas

Ein kurzes intro um was es hier eigentlich geht sollte hilfreich sein! Oder hast du da lediglich click bait für uns? :D

Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Froller Cast

Beitrag von Thomas E. »

Hallo Heiko,

sieht man eigentlich. :wink:

Wo man Weite braucht, der Platz aber für Überkopf nach hinten nicht ausreicht.
Kommt wohl aus Italien am Stillwater, eigentlich ein Jump Roll, wenn man sauberen trockenen Untergrund/ Ufer für die Schnur hat.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Bäschwatz
Beiträge: 866
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Bäschwatz »

Moin
Geht auch mit Zweihand ohne ablegen. Die Schnur muss dazu aber gut ausgependelt sein.
https://www.youtube.com/watch?v=FZg8StjvSTg

Gruß Thilo
Norman506
Beiträge: 530
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Norman506 »

... man braucht aber sehr viel Platz für die Schnur am Boden... also ich fische eher selten auf nem Parkplatz (und wenn geht Überkopf da ganz gut) mit ner Fliege bleibt man doch bei sowas überall hängen...


Tl

Norman

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Benutzeravatar
Bäschwatz
Beiträge: 866
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Bäschwatz »

Nöö, viel Platz war da nicht. Hinter mir noch ein Tisch und eine Bank. Ging aber. Zum Ende des Schnurgebastels bis hinter die Insel wo die großen Aale vornehmlich waren. Hatte 7 oder 8 Stück um 85 cm gefangen.
Norman506
Beiträge: 530
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Norman506 »

Ne, bei dir nicht beim ersten Video schon.
Der legt ja die Schnur hinter sich auf den Boden.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Benutzeravatar
Bäschwatz
Beiträge: 866
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Bäschwatz »

Sieht vielleicht so aus. Da sie aber noch über den Tisch hintendran musste ging das mit ansteigender Kurve ganz gut. Die Spitze der Schnur musste sehr lang sein um als Anker zu dienen.
fliegenfeger
Beiträge: 455
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von fliegenfeger »

Hallo,

der Wurf (ein Rollwurf!) wurde von Edgardo Dona aus Italien entwickelt. Richtig ausgeführt, lassen sich damit Distanzen bis 30m erreichen. Von der Firma Snowbee gibt es eine spezielle Schnur für diese Technik.

Viele Grüße
Armin
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Froller Cast

Beitrag von Thomas E. »

Norman506 hat geschrieben: mit ner Fliege bleibt man doch bei sowas überall hängen...
Die Fliege landet im Wasser und kommt von dort auch wieder hoch.


Hallo Armin,

habe ich gelesen, das es eine spezielle Schnur dafür gibt.
Ich meine aber, die Technik geht mit jeder Schnur ganz gut.

Wohl besser ein "Jump Roll Cast", weil die Schnur bei der Rückwärtsbewegung kurzzeitig das Wasser verlässt.
Gruß
Thomas Ellerbrock
fliegenfeger
Beiträge: 455
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von fliegenfeger »

Hallo Thomas,

ja und nein, die Technik geht zwar mit jeder Schnur, aber für die großen Distanzen zu erreichen, muss die Schnur einen bestimmten Aufbau haben. z.B. Snowbee XS Plus ED Roll-Cast.
Der Wurf wurde für die Stillwasserfischerei (Forellensee) entwickelt, um auch bei nicht so viel Rückraum große Distanzen zu erreichen. Das von dir angegebene YT Video ist ein Beispiel, wo Set-up und oder Werfer nicht passen.

Viele Grüße
Armin
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Froller Cast

Beitrag von Thomas E. »

Moin Armin,

die Snowbee XS Plus Ed Roll Cast Line habe ich nun noch nicht probiert, hat aber das typische Profil dafür.
Würde mich mal interessieren, wie die sich "static" werfen lässt...mit Sicherheit auch da besser, als jede normale DT.

Klar gibt es praktisch für jeden Wurf die optimale Schnur.
Gruß
Thomas Ellerbrock
fliegenfeger
Beiträge: 455
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von fliegenfeger »

Hallo Thomas,

ich habe die als #6, aber noch nicht ausprobiert, da ich auch ohne die Spezialschnur 30m mit dem Rollwurf erreichte. :mrgreen:
Von Profil ist die wie eine TT mit 18,5m Keule. Ich muss die mal aufspulen und testen. Snowbee hat die gleiche Schnur mit kräftigeren Farben herausgebracht, die einige für die Instruktorenprüfung nutzen. Deshalb müsste sie für alle Wurftechniken zu gebrauchen sein.
Ich gebe dir Rückmeldung, bzw. bringe sie zu einem der nächsten Wurftreffen mit.

VG
Armin
Benutzeravatar
Bäschwatz
Beiträge: 866
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Froller Cast

Beitrag von Bäschwatz »

Der Vergleich mit TT ist durchaus passend. Das Belly am Ende aber eine Klasse schwerer als der Rest, wird am besten funktionieren.
Antworten