Werfen gegen den Wind.

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Antworten
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Thomas E. »

Der weltbekannte Joe Brooks hat damals schon einzig richtig gegen den Wind geworfen.
Die Rute recht vertikal geführt, nur eben den Arbeitswinkel leicht nach unten verlagert.
https://vimeo.com/127553329?fbclid=IwAR ... dL1UebyaLk

Dazu die Schnur immer kontrolliert freigeben, hilft zur Streckung enorm.

Im Side Cast (flach) geht's nicht, gerade wenn man tiefer im Wasser steht. :wink:
Gruß
Thomas Ellerbrock
Trockenfliege
Beiträge: 1261
Registriert: 25.01.2015, 18:03
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Trockenfliege »

Die kontrollierte Schnurfreigabe ist nicht nur bei Wind sehr hilfreich.
Ich lasse die Schnur häufig durch die Finger schiessen, um im letzten Augenblick den Schnurabzug ab zu bremsen oder zu blockieren.
Das ist quasi die Minimalausführung des 3. Zuges und führt zu einer besseren Streckung der Spitze/Vorfach.
Außerdem hat man dann die Schnur sofort unter Kontrolle und muss sie nicht erst am Führungsring einsammeln.

LG
Reinhard
Benutzeravatar
archi69
Beiträge: 321
Registriert: 17.06.2007, 23:51
Wohnort: Brandenburger Ländle
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von archi69 »

Das Video ist ja köstlich !!!! :smt043
TL...Martin
Benutzeravatar
Hans.
Beiträge: 1877
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 485 Mal

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Hans. »

Kann man wohl sagen, echt zum Schießen !!!!
Man muss nicht alles mitmachen...
Benutzeravatar
Thomas E.
Beiträge: 1219
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Kontaktdaten:

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Thomas E. »

Es wird von gut 80 km/h Windgeschwindigkeit gesprochen.
Kann jeder testen, beim Fahren einfach mal den Arm aus der Seitenscheibe halten. :P

Ein weiteres :
https://vimeo.com/227863124
Gruß
Thomas Ellerbrock
Trockenfliege
Beiträge: 1261
Registriert: 25.01.2015, 18:03
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Trockenfliege »

Hallo Martin und Hans,

gerade bei dir, Hans, wundert mich dein etwas abwertender? Kommentar.
Du hast doch den "Langeweilethread" ins Leben gerufen - um dann solche Kommentare abzugeben?
Vielleicht war er ja anders gemeint, als er bei mir ankam.
Aber ihr dürft euch dann auch nicht wundern, wenn manche dann einfach keine Lust mehr haben, hier noch irgendwas zu posten, wenn scheinbar nur noch Unterhaltung a`la F. gefragt ist und die eigentlichen Inhalte unkommentiert bleiben.
Natürlich entspricht das Video nicht dem heute gewohnten- heute wäre natürlich ein "vollgesimmster" Inrutenwedler hipper. :biggrin:

Hier geht es aber eigentlich um einen Wurf, um sinnvolles für unsere Praxis und nicht um die altertümlichen Klamotten....

LG
Reinhard
Magellan

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Magellan »

archi69 hat geschrieben:Das Video ist ja köstlich !!!! :smt043
ja!! :lol:

Lago General Paz...
Ist natürlich übertrieben mit den 50 Meilen starken Wind! Nicht mal draußen auf dem See.Durch die nicht unerhebliche Tiefe des Vinttersees stehen die Wellen bei 80 km h Windgeschwindigkeit deutlich einen Meter hoch, mit signifikant weißen Schaumkronen. Noch dazu steht Brooks deutlich entspannt, noch dazu im Windschatten, am Ufer. Zu sehen an den sich weich brechenden Wellen am Kiesstrand. Alles in allem also ein netter marketing Gag der sportsman Show!

Gruß
Heiko
Magellan

Re: Werfen gegen den Wind.

Beitrag von Magellan »

Thomas E. hat geschrieben: Dazu die Schnur immer kontrolliert freigeben, hilft zur Streckung enorm.
:wink:
dito Thomas, und danke fürs einstellen des Videos!

Gruß
Heiko
Antworten