Leichte Switch

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Benutzeravatar
Voggy
Beiträge: 151
Registriert: 25.08.2014, 20:18
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von Voggy »

So nu is die Rute fast fertig.
Griff noch schleifen und anschließend vermessen.
Habe mich nun doch für einen Fireneedle Einhand Balnk entschieden und um noch ein paar cm herauszuholen den hinteren Griff zum einschrauben gemacht. Komme so auf ca 11 Fuß.
Das ist jetzt nur ein Handyfoto werde die fertige Rute dann noch etwas professioneller ablichten.
LG
Voggy
Dateianhänge
IMG_8229.jpg
IMG_8229.jpg (754.07 KiB) 1109 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Voggy am 31.01.2021, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Vogtlandsalmon63
Beiträge: 647
Registriert: 30.05.2012, 16:48
Wohnort: Klingenthal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von Vogtlandsalmon63 »

Hallo Voggy!
Ich bin skeptisch, daß er Butt bei einem größeren Drill nicht den Geist aufgibt. Besonders bei Wasserwürfen mit Zweihand werkeln da entsprechende andere Kräfte auf den unteren Griff. Ich verbau nur kurze Verlängerungen mit dem Sysrem an Einhandruten ab 6. Was hast Du mit dem Handteil gemacht? Ein Absatz im Griff am Rollenhalter? #-o Ist mal eine interessante Variante, aber sehr gewöhnungsbedürftig. :-k Die Farbe der Wicklungen sind Geschmackssache,aber ansonsten sauber verarbeitet.
Vogtlandsalmon63
Benutzeravatar
fishbone
Beiträge: 55
Registriert: 23.01.2017, 14:59
Wohnort: Schiers
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von fishbone »

Hallo zusammen
Spannendes Unterfangen. Ich war lange auf der Suche nach einem passenden Blank. Renato Vitalini von V-Stick rods hat mir da was ganz feines angeboten.. 5 Teile, 11 Fuss, super leicht, tolle Farbe.
Ich habe den #4 Blank als reine "Troutspey" zum Soft Hackles swingen aufgebaut. Leider komme ich nicht draus wie ich hier im Forum meine Bilder hochladen kann.. Daher ein Link zu meinem Blog:
https://flytastic.jimdosite.com/rutenbau/
Hoffe das ist in Ordnung, sonst einfach sagen...
Die Rute besitzt einen Birkenrindengriff, Rollenhalter ohne Spacer und Goldene Ringe mit volltransprenten Wicklungen☺️
Beste Grüsse, Yanick
WWW.FLYTASTIC.NET
Vogtlandsalmon63
Beiträge: 647
Registriert: 30.05.2012, 16:48
Wohnort: Klingenthal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von Vogtlandsalmon63 »

Hallo Yanick!
Mir geht's genau so wie Dir. Ich komme mit den hochladen von Bildern hier auch nicht so zurecht,sonnst hätte ich auch mal einige Fotos meiner Kreationen hochgeladen.
Aber,was man bei Dir so sieht =D> . Richtig Sehenswert. Den Abschluss mit der Münze im Butt hab ich auch schon gemacht.
Gruß
Robby Vogtlandsalmon63.
Benutzeravatar
Voggy
Beiträge: 151
Registriert: 25.08.2014, 20:18
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von Voggy »

@Vogtlandsalmon:
Im hintern Griffteil ist ein recht stabiler Kohlefaserstab drin und der Teil mit dem Gewinde reicht auch fast bis zur hälfte in den hinteren Grifteil rein. Sollte also schon recht stabil sein. Da es sich um eine leichte Switchklasse handelt hoffe ich das die Kräfte nicht soooooo hoch sind und der von dir beschriebene Fall nicht eintritt :shock: . Der Griff (Absatz) wird wie gesagt noch geschliffen. Die Wicklungen sind rot, der leicht pinkstich liegt an der Fotoqualität.
Ich werde berichten wenn ich sie geworfen habe.
@Yanick: Hammer Ruten und Bilder
LG
Voggy
Zuletzt geändert von Voggy am 31.01.2021, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
orkdaling
Beiträge: 3342
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von orkdaling »

Moin,
Robby - Besonders bei Wasserwürfen mit Zweihand werkeln da entsprechende andere Kräfte auf den unteren Griff. ???
So wie dieser bekannte Herr im Video zu sehen, benutze ich auch nur Daumen und Zeigefinger, bei Switch und Scandi.
https://youtu.be/xnc40QQKiVo
Was anderes wæren Spey-Wuerfe, da umfasst du den Griff komplett aber da kommt auch mehr Schulter bzw Oberhand zum Einsatz
Mit wuerden an der Switch aber kuerzere Butts ausreichen, sowas https://www.hilevel.se/en/rod-building/fighting-butts/
Hab mir auch fuer eine Zpey Switch einen geraden 120mm Butt von Mortensen schicken lassen den antelle der "Tuerklinke" benutzt wird.

Aber sonst ist das ein schønes Teil geworden !!!
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
Joosti
Beiträge: 400
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Bad Salzungen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von Joosti »

Kräfte Hin oder Her,
(nur weil man die Rute ala G. Andersson wirft wirken, wie sonst auch immer, enorme Belastungen auf den Blank)
mir erschließt sich der Sinn des Abnehmbaren Griffs nicht, Voggy kannst du was dazu sagen?
Hast du eventuell auch verschiedene Griffe die du an der Rute einsetzen möchtest?
Mir will doch niemand ernsthaft weiß machen dass man diese Rute noch zum Czech Nyphing nimmt.
Selbst wenn es eine 4er Switch ist sind wir ja immer noch im Bereich ner modernen 6/7er Einhand.
Wäre einfach schade um die schöne Handarbeit wenn man diese aufgrund einer unnötigen Sollbruchstelle einbüst. :doubt:

Grüße Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Benutzeravatar
Voggy
Beiträge: 151
Registriert: 25.08.2014, 20:18
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von Voggy »

Joosti hat geschrieben:Kräfte Hin oder Her,
Voggy kannst du was dazu sagen?

Grüße Joosti
Steht oben ;)
orkdaling
Beiträge: 3342
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von orkdaling »

Moin Joosti,
was Voggy vor hat muss er selber beantworten. Zu deiner Frage:
"...verschiedene Griffe die du an der Rute einsetzen möchtest?
Ich fische eine Zpey Switch, damals arbeitete Mortensen noch da und versah diese Ruten mit der Tuerklinke,
hab aber auch eine neuere von Mortensen , "Salmologic".
Beide kann man wahlweise mit langem oder kurzem Butt versehen und sie passen auch noch an beiden Rutentypen.
Somit ist man sehr flexibel aufgestellt, man kann die Ruten mit kurzem da einhændig fischen wo das meist vorkommt, man kann aber wahlweise an jede dieser Ruten etweder den gebogenen Zpey Butt oder geraden Salmologic Butt anschrauben.
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
Joosti
Beiträge: 400
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Bad Salzungen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von Joosti »

Voggy hat geschrieben:
Joosti hat geschrieben:Kräfte Hin oder Her,
Voggy kannst du was dazu sagen?

Grüße Joosti
Steht oben ;)
In Deinem Post steht nur dass du ein paar cm mehr Länge aus dem Blank holen willst.
Warum dazu der Griff einschraubbar sein muss/soll erschließt sich mir aber nach wie vor nicht. :?:

Ich hätte mir gleich einen 11 Fuß blank geholt oder einen längeren und eingekürzt. Will deine Arbeit in keiner Weise schlecht reden, ganz im Gegenteil finde die Rute sieht gut aus. Ich hoffe halt nur für dich dass, sich das ganze nicht nachteilig auf die Aktion der Rute ausübt oder der Griff bricht.


Bin da vllt auch durch meine Arbeit zu sehr geprägt. Man glaubt kaum was die Menschen so alles kaputt bekommen.

TL Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Vogtlandsalmon63
Beiträge: 647
Registriert: 30.05.2012, 16:48
Wohnort: Klingenthal
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von Vogtlandsalmon63 »

Hallo Hendrick!
Wenn ich die Butts an die Ruten setze,baue ich sie meist fest auf den Blank auf oder zapfe sie ein. So sitzen sie perfekt auf, oder im Blank verankert bei den Switch und DH Ruten. Außer bei den Einhändern. Da ist der Butt maximal 6 - 7 cm groß und stützt das Handgelenk beim Drill. Meine Switchbutts fertige ich in den Längen 8 - 10 cm. Die DH um die 12 cm. Die Griffgröße richtet sich bei mir nach der Schulterbreite der jeweiligen Person. Nach meiner Meinung sind ettliche Rutengriffe der DH Ruten zu kurz. Die abgestimmte Breite meiner eigenen zu fischenden Ruten machen sich bei einem entspannteren Werfen bemerkbar. Ich sehe nur bei der vorgestellten Rute den Durchmesser der Verschraubung als Schwachstelle bei etwas intensiveren Gebrauch.
Gruß Robby Vogtlandsalmon63.
Benutzeravatar
Voggy
Beiträge: 151
Registriert: 25.08.2014, 20:18
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von Voggy »

Die Einschraubvariante war für mich leichter zu realisieren als den Blank zu verlängeren. Außerdem bleibt so das packmaß gleich. Falls das Ding entgegen der Erwartung nicht funktioniert wird eine Einhand draus gemacht.
LG
Zuletzt geändert von Voggy am 02.02.2021, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
orkdaling
Beiträge: 3342
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Leichte Switch

Beitrag von orkdaling »

Moin,
Robby, dachte ich auch aber damit sich nichts verdreht oder løst haben die Butts von Mortensen ja einen Kerbstift in Zapfen, direkt unterm Ueberwurf.
Also bei mit hat sich noch nichts geløst, die sitzen bombenfest.
Ja die Længe, sowohl der gesamte Griff wie auch Butt. Macht auch jeder Hersteller sein Ding.
Mir ist die Buttlænge bei den Switch und DH Ruten die ich vorwiegend zu Scandi einsetze nicht so wichtig, da muss ich ja nicht umfassen, da reichen die 2 Finger.
Anders sieht es schon aus wenn du den Wurfstil wechselst, Speywuerfe oder gar trad.Spey wo du deine Pranke voll umschlingst.
Aber da nehme ich auch andere Ruten als die flexiblen Zahnstocher.
Wenn man natuerlich meist Ueberkopf unterwegs ist, dann wuerde ich auch einen etwas længeren Butt vorziehen.
Ich hab uebrigens eine 9,6ft mit 18g Wg vom erwæhntem Dænen, auch diese ist fuer eine Buttverlængerung vorbereitet.
Nutze ich auch, aber nicht zum Werfen sondern im Drill bzw hoch pumpen bei der Meeresfischerei. Da hælt das eingeteckte Teil auch.
Man muss halt sehen was man mit der Gerte anstellen will und natuerlich kommt auch die Vorliebe ins Spiel.

Gruss Hendrik
AlexWo

Re: Leichte Switch

Beitrag von AlexWo »

Hallo Roel! Hoffe es geht Dir gut!

Ich habe das Reiseproblem mit einem grösseren Trolley gelöst. Die Zweihandruten habe ich sechsteilig, die Switch vierteilig, es passt alles gut rein. Sogar ein klappbarer Lachskescher von Scierra passt noch rein! Der Trolley ist von Snowbee.

Hoffe, der Stammtisch lebt, nach Covid-19, wieder auf.

Viele Grüsse

Alex
Benutzeravatar
Voggy
Beiträge: 151
Registriert: 25.08.2014, 20:18
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leichte Switch

Beitrag von Voggy »

Joosti hat geschrieben:
Voggy hat geschrieben:
Joosti hat geschrieben:Kräfte Hin oder Her,
Voggy kannst du was dazu sagen?

Grüße Joosti
Steht oben ;)
In Deinem Post steht nur dass du ein paar cm mehr Länge aus dem Blank holen willst.
Warum dazu der Griff einschraubbar sein muss/soll erschließt sich mir aber nach wie vor nicht. :?:

Ich hätte mir gleich einen 11 Fuß blank geholt oder einen längeren und eingekürzt. Will deine Arbeit in keiner Weise schlecht reden, ganz im Gegenteil finde die Rute sieht gut aus. Ich hoffe halt nur für dich dass, sich das ganze nicht nachteilig auf die Aktion der Rute ausübt oder der Griff bricht.


Bin da vllt auch durch meine Arbeit zu sehr geprägt. Man glaubt kaum was die Menschen so alles kaputt bekommen.

TL Joosti
Kein Ding ich bin ja auch über konstuktive Kritik dankbar ... ist wie gesagt die erste Rute ;)
Antworten