Laichzeit

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Antworten
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo Freunde!

Am 18. Januar konnte ich laichende Bachforellen beobachten, Größe um die 40 cm, es war die autochtone Art mit grünem Rücken, die auch in anderen Bächen
in der Umgebung vorkommt. Wenn man nun die Dauer bis Schlupf ausrechnet, so kommen diese erst April oder Anfang Mai zum Vorschein.
Zu dieser Zeit sind die Forellen mit Maifliegen etc. vollauf beschäftigt und die Kleinen haben eine gute Überlebenschance.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
FlyandHunt
Beiträge: 410
Registriert: 17.01.2019, 10:36
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von FlyandHunt »

Guten Morgen,

schön zu hören. Hier konnte ich noch nicht viel beobachten. Tagsüber arbeiten, abends zu dunkel.
Ansonsten hatten wir auch viel Wasser. Vielleicht hält sich das Wetter fürs Wochenende.

Grüße

PS: Ich glaube du bist in der falschen Rubrik gelandet!
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo Mods!

Bitte in die richtige Kategorie verschieben !
Danke

RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Benutzeravatar
Gammarus roeseli
Beiträge: 983
Registriert: 06.07.2007, 19:52
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Gammarus roeseli »

Servus,

ich hätte eher überhaupt nicht damit gerechnet, aber bei uns (kleiner Fluss im Oberpfälzer Jura) haben aktuell die Forellen auch wieder damit begonnen zu Laichen….. :-k
Der Höhepunkt der Laichaktivitäten war bei uns 2019 scheinbar ca. Mitte November bis Mitte Dezember zu beobachten, danach gingen die Wassertemperaturen nach unten….. Anfang Januar hatte das Wasser leicht schwankend nur noch 2,5°C. Dann ging die Temperatur im Wasser wieder nach oben und aktuell sind wieder ganz frische Laichaktivitäten im Kies zu sehen und auch die Laichfische sind noch da. (Vermutlich meinen die Forellen die noch nicht abgelaicht hatten, entweder jetzt oder nie!) Heute hatte das Wasser schwankend 4,5°C und müsste in den letzten Tagen sogar noch ein wenig wärmer gewesen sein….. Die autochtonen Bachforellen bei uns im Fluss sind leider den Aktivitäten durch intensive Landwirtschaft (unmittelbares Einzugsgebiet) zum Opfer gefallen. Das was wir jetzt noch haben, ist alles Fischbesatz….
(Ich meine diese Fische beim aktuellen laichen waren Bachforellen. Kann es aber nicht mit Gewissheit sagen, da auch Regenbogenforellen besetzt werden.)

@ Gebhard
Wie ist denn der Temperaturverlauf im Wasser bei Deiner Pachtstrecke von Anfang November bis jetzt?

Gruß Christian
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo Christian!

Der Temperaturverlauf ist sehr gleichmäßig der Bach ist sommerkühl/winterwarm im Augenblick sind wir bei 5-6 Grad, durch den starken Grundwasserzustrom hat der Bach keinerlei Probleme mit Eis und geht auch in Kälteperioden kaum unter 4 Grad.

Das Interessante daran: durch die frühere wilde Besatzpolitik habe ich vier verschiedene Arten von Bafos im Bach, Ende Dezember/Jänner laicht aber ausschließlich
die Bachforelle mit dem grünen Rücken, die ich auch in anderen Bächen der Umgebung vereinzelt ausmachen konnte.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Benutzeravatar
Gammarus roeseli
Beiträge: 983
Registriert: 06.07.2007, 19:52
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Gammarus roeseli »

Wirklich interessant, interessant!! Wenn es die Gelegenheit und die Möglichkeit zulässt, würde ich mich wirklich sehr über ein Foto von so einer „Bachforelle mit dem grünen Rücken“ freuen!
LG Christian
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo Christian!

Hab leider etwas Probleme mit >Bilder Hochladen.

https://www.bilder-hochladen.net/files/ ... g-d38a.jpg
https://www.bilder-hochladen.net/i/g75v-8i-a987.jpg

Die Forelle hat 53 cm .

Hier noch zwei Arten wobei die untere Brownieverwandtschaft nicht verleugnen kann.
https://www.bilder-hochladen.net/i/g75v-8k-ba44.jpg

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Norman506
Beiträge: 530
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Norman506 »

Hallo, wenn du es über tapatalk machst wirst du nach der Bildgröße gefragt, da mal auf Mittel stellen, wahrscheinlich sind die Bilder zu groß

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Benutzeravatar
Gammarus roeseli
Beiträge: 983
Registriert: 06.07.2007, 19:52
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Gammarus roeseli »

Danke fürs Zeigen! :D
LG Christian
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

CIMG0902.JPG
CIMG0902.JPG (109.98 KiB) 1671 mal betrachtet
Hallo Freunde!

Hier eine Mischform halb Brownie halb Bachforelle an die 60 cm.

Und das ist das große Problem, man hat jahrzehntelang einfach reingeschmissen, was man (günstig) kriegen konnte, ob das andere Stämme waren egal,
Hauptsache große "frohwüchsige" Fische.

Der interessanteste Stamm ist der vierte, über und über mit Tupfen aller Arten und Farben beinahe wie ein Saibling und wird richtig dick, beinahe wie ein Karpfen.
Leider hab ich von diesem Stamm kein Foto.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
FlyandHunt
Beiträge: 410
Registriert: 17.01.2019, 10:36
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von FlyandHunt »

Hallo RC,

danke fürs teilen der Bilder und sehr interessant!
Ich habe mal noch ein paar allgemeine Fragen:

- Wie ich sehe entnimmst du auch, von den großen Forellen. Hat das Hintergründe oder einfach kein Freund von C & R.
- Ich habe gestern eine 40er Forelle bei uns gesehen, stand ruhig in der Strömung, ggfalls Futter suchend. Ist die Laichzeit dann schon vorbei, oder kann man das so pauschal nicht sagen?
- Wandern Forellen eigentlich auch abwärts zum Laichen? Zum Beispiel wäre ein super Laichplatz 300m unterhalb des jährlich Standplatz der Forelle. Zieht die Forelle trotzdem Bergauf, so wie man es kennt und sucht dann so lange bis diese was geeignetes findet? Oder ist der ehemalige Laichplatz der Forelle maßgebend?

Viele Grüße
Ferdinand
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
Royal Coachman
Beiträge: 2646
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Laichzeit

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo Ferdinand!

Das hat mit C&R nichts zu tun, bei mir werden Forellen entnommen, wenn sie räuberisch Schaden anrichten.

Diese Forelle wurde von mir beobachtet, wie sie an 3 Tagen in der Woche eine kleinere Artgenossin (30 cm ) quer im Maul einfach erdrückt hatte.
Im Bauch befand sich ein Saibling mit 25 cm.

Was das Laichverhalten betrifft so sind große Bachforellen "Wandervögel" und wechseln schon mal das Revier.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Antworten