Welche Feder ist das?

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

FlyandHunt
Beiträge: 460
Registriert: 17.01.2019, 10:36
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von FlyandHunt »

Ich sag mal, bei einer Feder wird keiner was sagen.

Aber zum Beispiel eine Abwurfstange, wenn ich ein Revier für viel Geld pachte und mir klauen iwelche Leute meine Abwurfstangen, dann würde ich auch Anzeige erstatten.
Das gehört halt zur Pacht mit dazu und es ist quasi mein Eigentum wenn ich es mir aneigne.

Grüße
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
Michl
Beiträge: 461
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von Michl »

orkdaling hat geschrieben: In Deutschland ist das Sammeln von Federn prinzipiell verboten. Die Regel lautet: Geschützte Tiere oder Teile von ihnen dürfen sich nicht angeeignet werden. Da alle heimischen Vögel zu den geschützten Tieren zählen, dürfen ihre Federn nicht gesammelt werden.
So isses halt.
Gibt aber überall derartigen Unsinn, vom Verbot des Fallschirmspringens am Sonntag für unverheiratete Frauen (Florida) bis zum Sterbeverbot, ausgerechnet in Norge übrigens.
In Longyearbyen auf Svalbard ist es gesetzlich verboten zu sterben. :shock:
Auch nicht besser.

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
orkdaling
Beiträge: 3415
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von orkdaling »

Tatsache ist und das kann man auch so lesen wie zB hier:

urlaubsguru .at
Durch die Kälte wird auch der Verwesungsprozess angehalten, so dass der Friedhof eher einer Leichenhalle gleichen würde. Aus diesem Grund müssen sich die Einwohner zum Sterben aufs Festland begeben bzw. werden nach dem Tod dorthin transportiert. Damit das auch wirklich eingehalten wird, gibt es sogar ein Gesetz zur Alterspflege. Wer sich nicht mehr selbst versorgen kann, muss die Insel verlassen, denn auf Longyearbyen gibt es weder ein Krankenhaus noch ein Altersheim.

Bild der Frau
Longyearbyen: In dieser norwegischen Stadt darf man nicht sterben
Longyearbyen liegt auf der Insel Spitzbergen im norwegischen Archipel Svalbard. Bunte Häuser vor traumhafter Bergkulisse zieren die Stadt, die nur etwas über 2.000 Einwohner hat und trotzdem weltbekannt ist. Denn hier dürfen die Einwohner nicht sterben – oder genauer gesagt nicht beerdigt werden!

In keinem Gesetz steht das man nicht sterben darf. Totaler Unsinn von Sterbeverbot zu reden, das macht die Presse daraus!
Also bitte keinen Unsinn verbreiten bzw den Zeitungsenten weiter geben!
Gruss Hendrik
Michl
Beiträge: 461
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von Michl »

orkdaling hat geschrieben: Also bitte keinen Unsinn verbreiten bzw den Zeitungsenten weiter geben!
Gruss Hendrik
Genau!
Dachte mir doch das Du so reagierst. :D

Rest sparen wir uns, oder?
Ich auf jeden Fall.

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
orkdaling
Beiträge: 3415
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von orkdaling »

Moin,
wir kommen wiedermal von Thema ab, aber um dich zu beruhigen und die Leserschaft auf zu klæren,
diese Verordnung stammt aus einer Zeit wo a) noch weitere Staaten (Bergbau /Fischfang betrieben) anrechte auf Gebiete hatten, b) der Staat (Norge) fuer seine Buerger eine Sorgfaltspflicht unter den dortigen Gegebenheiten erfuellen musste.
Heute gibt es eine hervorragende Schul- und Kindergartenbetreuung sowie eine Krankenstation fuer die meist Wissenschaftler/Studenten und Beschæftigen im Tourismus.
Aber auch heute muessen Kranke bei ernsthaften Erkrankungen, bevorstehenden grøsseren Op`s. aufs Festland. Der Zuzug/Aufenthalt ist ausserdem nur møglich in Verbindung mit einer Tætigkeit. Eine Urnenbestattung ist aber erlaubt, dagegen keine Græber weil wie oben erwæhnt die Gebeine nach Jahren wieder rauskommen wuerden.

Hier von einem Sterbeverbot zu reden ist wieder mal die Auslegung einiger Schreiberlinge die irgendwie ihre Auflage pushen muessen!

Zurueck zum Thema, hier mal was da so rum fliegt auf Svalbard (Spitzbergen)
https://www.naturfakta.no/dyr/?navn=fugler_svalbard
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3536
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Hendrik,
orkdaling hat geschrieben: dagegen keine Græber weil wie oben erwæhnt die Gebeine nach Jahren wieder rauskommen wuerden.
das sind dann also die Wiedergänger aus den Horrorfilmen... :smt017
Sorry, mein schwarzer Humor.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
orkdaling
Beiträge: 3415
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von orkdaling »

Nur mal am Rande, frueher bestattete Walfænger fuerden erst vor wenigen Jahren gefunden.
Auch dort taut es nun regelmæssig, im Winter war es sogar auf Spitzbergen wærmer als im Trøndelag.
Und wie man sieht, selbst Vøgel die sonst auf Atlantikinseln heimisch sind haben es bis dort hin geschaft.
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3536
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von Harald aus LEV »

orkdaling hat geschrieben:Nur mal am Rande, frueher bestattete Walfænger fuerden erst vor wenigen Jahren gefunden.
Auch dort taut es nun regelmæssig, im Winter war es sogar auf Spitzbergen wærmer als im Trøndelag.
Und wie man sieht, selbst Vøgel die sonst auf Atlantikinseln heimisch sind haben es bis dort hin geschaft.
Gruss Hendrik
Hallo Hendrik,
im Norden sind die Folgen der Klimaerwärmung halt anders sichtbar. Wir merken es hier im Sommer u.a. an den häufigen Temperaturen von 30 Grad plus.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
orkdaling
Beiträge: 3415
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von orkdaling »

Das merken wir auch,
hatten als es in D schuettede und zu den Ueberflutungen kam hier 30 Grad und Næchte mit 20 !
Und Spitzbergen hatte im Winter Tage mit +8 !und im Fruehjahr +21 als bei uns vor der langen Hitzeperiode nur +8 bis 12 grad waren.
Spæter dann an der Orkla wie an der Nordsee Brachlæufer und sogar Mandarin Enten, Kanadagænse, Reiher, Kraniche.
Die drei letzten sind hier eigentlich nur beim Durchzug zu sehen.
Alles durcheinander!
Gruss Hendrik
Benutzeravatar
webwood
Moderator
Beiträge: 3126
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von webwood »

Off Topic, aber dennoch,

Auf Haralds Foto sind die einzelnen Fiebern zu erkennen. Da beschließt nun eine Fieber "Ich wachse erst mal in weiß, dann später wechsele ich in schwarzgrau" Natürlich spreche ich mit meinen Nachbarfiebern ab, Gemeinsam schaffen wir so einen hübschen weißen Punkt in der dunklen Feder.
Wenn man darüber nachdenkt, ist doch eigentlich irre, was die Natur so drauf hat.
TL
Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3536
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welche Feder ist das?

Beitrag von Harald aus LEV »

webwood hat geschrieben:Off Topic, aber dennoch,

Auf Haralds Foto sind die einzelnen Fiebern zu erkennen. Da beschließt nun eine Fieber "Ich wachse erst mal in weiß, dann später wechsele ich in schwarzgrau" Natürlich spreche ich mit meinen Nachbarfiebern ab, Gemeinsam schaffen wir so einen hübschen weißen Punkt in der dunklen Feder.
Wenn man darüber nachdenkt, ist doch eigentlich irre, was die Natur so drauf hat.
TL
Thomas
Hallo Thomas,

gut ausgedrückt!
Gerade die weißen Punkte umgeben von den dunklen Fibern haben es mir angetan. Die finde ich wunderschön. Daher kam mir der Gedanke, dass das super "Augenfedern für große Streamer abgeben könnten. Ich dachte, dann könnte ich sie evtl. sammeln und es müsste kein Tier dafür sterben, dem der Balg abgezogen wird.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Antworten