Kormoran - Vergrämung

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
Beiträge: 7620
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 1009 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Michael. »

Hallo Harald,

Ja, es gibt sogar schon ein Monats-Special im FF dazu: http://www.fliegenfischer-forum.de/kormoran.html

Gruß
Michael


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
chrmuck
Beiträge: 155
Registriert: 13.12.2018, 22:53
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von chrmuck »

Hallo Zusammen,

erst mal herzlichen Dank für die vielen Rückmeldungen! Also Abschuss scheint die vornehmste und nachhaltigste Maßnahme zu sein - aber das hatte ich vorher bereits vermutet. Den Tipp mit der Sylvesterrakete finde ich kreativ, aber ich will nicht direkt Riesenärger riskieren... Außerdem müsste es dann gesichert sein, dass es Volltreffer gibt, wie soll das mit ´ner Rakete klappen?

Hat keiner etwas ausprobiert, was "unterhalb" der Schussschwelle liegt? Und was vielleicht erfolgreich ist? Und egal wie´s ausgeht, in die Küche kommt mir so´n Drecksvieh nie!

Beste Grüsse in die Runde und nochmal veiel Dank, Christian
orkdaling
Beiträge: 3415
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 620 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von orkdaling »

Moin nochmal,
erwæhnen will ich noch das auch in Sued Norge der Schwarze geschossen wird, dazu kann man in den betroffenen Gebieten eine Karte kaufen, æhnlich einer Angelkarte ueber http://www.inatur.no
Beispiel - https://www.inatur.no/jakt/5b6966e65cf4ba00032b9751

Auch in DK gibt es dieses Problem, vielerorts wir darum jæhrlich "reguliert". Dazu gibt es einen Skarv - Reguleringsplan immer fuer festgelegte Zeitræume - siehe: https://mst.dk/service/nyheder/nyhedsar ... i-hoering/
Also drauf los schiessen darf man da auch nicht. An vielen Fluessen mit anadromen Aufstieg wird jæhrlich zur Zeit der Abwanderung der Smolts bzw vor dem Brutgeschæft eine Gemeinschaftsjagt durchgefuehrt. Dazu wird in der Presse der Zeitraum bekannt gegeben da diese Woche oft in die laufende Lachs/Mefo Saison fællt.

Hier mal ein Auszug zu Erfahrungen aus dem "Fischer Forum" - man beachte den letzten Satz.
Gruss Hendrik

" 1980 wurde der Kormoran in Dänemark durch die EG-Vogelschutzrichtlinie geschützt, die den Vogel auch in den Überwinterungsgebieten in Südeuropa schützt.
Die Erhaltung war sowohl erfolgreich als auch ein großer Erfolg, gesehen mit den Augen der Ornithologen, wo der Kormoran heute so weit verbreitet ist, dass es heute eine wachsende Population in ganz Westeuropa gibt. Wo der Vogel vor einigen Jahrzehnten kurz vor dem Aussterben stand.
Aber der gestiegene Bestand bei einem totalen Schutz hat den Fischern in der Küstenfischerei vor Ort Probleme bereitet. Mehr Kormorane fressen mehr und viele Fische.

Natürliche Regulierung
Doch nun haben hungrige Seeadler den Kormoran verdrängt. Es wurde von DOF (Danish Ornithological Society) im Jahr 2019 geschrieben. Hier erzählten die Ornithologen, dass 1992 im Brændegård-See auf Südfünen etwas mehr als 7.000 Kormorannester in der größten jemals registrierten und in Dänemark beobachteten Kolonie dieser Art waren.
Fast 25 Jahre später wurde diese Zahl auf fast 400 Nester in der Kolonie reduziert. Eine Kolonie, die vor einigen Jahren zu den größten Europas zählte. Im Laufe der Zeit haben jedoch 8 hungrige Seeadler der Kormoranpopulation ein wirksames Ende gesetzt. So effektiv, dass im Jahr 2019 überhaupt keine Kormorane auf den Flügeln gesehen wurden.
Im Einklang mit dem Erfolg des Seeadlers als dänischer Brutvogel konnte also ein starker Rückgang der Verbreitung des Kormorans beobachtet werden. So sei der Seeadler zu einem großen negativen Faktor für den Bruterfolg der Kormorane im Brændegård-See geworden, schrieb die Ornithologische Gesellschaft und man könne gleichzeitig feststellen, dass der Seeadler dem Kormoran den letzten Schub gegeben habe. Dies wird als natürliche Regulierung bezeichnet, von der sie dachten, dass sie ohne menschliches Eingreifen fortgesetzt werden sollte.

Im Jahr 2018 wurden etwas mehr als 4.000 Kormorannester bei einer Population von etwas mehr als 31.000 Brutpaaren reguliert, wobei Paraffinöl auf die Eier gesprüht wurde."
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3535
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Harald aus LEV »

Michael. hat geschrieben:Hallo Harald,

Ja, es gibt sogar schon ein Monats-Special im FF dazu: http://www.fliegenfischer-forum.de/kormoran.html

Gruß
Michael


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Hallo Michael,
die Fliegen sehen richtig gut und fängig aus.
Da war Friedemann echt kreativ.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Beppo
Beiträge: 215
Registriert: 25.11.2012, 17:18
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Beppo »

Hallo in die Runde,
man muss ja vorsichtig sein was man dazu schreibt, also z.B. was nicht ganz so legal ist !
Ich möchte mal so beginnen, also ich kenne Einen der Einen kennt, der gehört hat, dass man mit Sylvesterböllern einiges erreichen kann. Die Vögel werden aufgeschreckt, fliegen von ihren nächtlichen Ruhebäumen ab auf das Wasser und können nicht mehr zurück fliegen, da sie nichts sehen. Sie müssen nachts ihr Gefieder trocknen, da sie keine Bürzeldrüse besitzen. Nach ein paar Störungen sind sie auf und davon.
Jetzt kommt die Krux an der Geschichte, jetzt hat irgendwo ein anderer das Problem am Hals. Eine etwas zeitintensive Maßnahme und in einem Verein kann man ja nach dem Motto verfahren - Geteiltes Leid ist halbes Leid -.
Übrigens ist bald wieder Sylvester und man kann legal Böller erwerben!
In diesem Sinn - Weidmanns Heil
Gruß Beppo
Benutzeravatar
MahiMahi
Beiträge: 424
Registriert: 17.01.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von MahiMahi »

Hallo Beppo,
ich kenne auch einen der einen kennt und in den Spiegel geschaut kenn ich ihn doch schon lange.
Spass beiseite. Das mit den Böllern lass sein. Am Sylvestertag alleine erreichst du nicht das erwünschte Ergebnis. Wegen einmal.
Ausserhalb davon und öfters angewandt werden irgendwann mal ein paar aufmerksame Spaziergänger angrenzende Dorfbewohner aufmerksam.
Bei mir heißt dann das mal ganz schnell so auf hiesegem Dialekt.

Done, Done (Anton, Anton) guck a mol was des für a Krawall isch. Ach so, dann ruaf'd Bolizei dia sollad gugga.

Die kommen dann auch und man hat ein riesen Propblem. Das wird zur Anzeige gemacht und der Staatsanwaltschaft vorgelegt.
Das kann dich mehr Strafe einmal kosten als eine ganze Jahrespacht.
Ich hatte auch schon die tollsten Ideen. Aber dem Jäger eine Gebühr entrichten (man wird sich einig)
und der macht das dann, ganz legal.

Grüße
Harry
Benutzeravatar
webwood
Moderator
Beiträge: 3125
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von webwood »

Hallo Harry,

als Mod muss ich nun sehr, sehr vorsichtig formulieren. Wer von Euch hat als Kind nicht schwarz geangelt? Ich denk so 90 % würden nun die Hand heben.
Wer blieb nach erfolgreichem Fang noch stundenlang an der Fangstelle? Wohl keiner. So ähnlich wurde mir berichtet, von einem dar einen kennt.... Der ist zudem leidenschaftlicher Jogger.
Also bei mir dahoam würde ein aufmerksamer Fußgänger wohl eher sagen: Brauchst gor ned erst nachschaugn oda was mocha, dea is eh scho längst üba alle Berg.
Nachdrücklich: Schwarzangeln ist verboten und Raketen in Nistbäume feuern natürlich auch.
Host mi
Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
DerRhöner
Beiträge: 304
Registriert: 28.01.2013, 23:59
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von DerRhöner »

Nachtrag:

Ich hab ein Kormoran-Rezept, aber leider noch nie die Chance gehabt es zu testen. Ich würd's gerne mal probieren. Wenn's einer brauchen kann, reiche ich es gerne weiter.

Die eidgenössisch geräuschlose Lösung wäre ja die Armbrust... :mrgreen:

Gruß

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Fliifi-Sepp
Beiträge: 439
Registriert: 30.11.2020, 13:37
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Fliifi-Sepp »

Das mit dem Vergrämen ist keine so gute Idee. Die Vögel haben dadurch nur einen höheren Energie-Bedarf, den sie durch noch mehr Fische decken müssen.

Besser ist es, wie schon beschrieben, daß mit den örtlichen Jägern auf legale Weise zu kontrollieren.

LG Sepp
Beppo
Beiträge: 215
Registriert: 25.11.2012, 17:18
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Beppo »

Hallo In die Runde,
Auszug aus der sächs. Kormoranverordnung:
§ 1 ...
§ 2 ...
§ 3 Nachweis- und Meldepflichten:
(1) 1Die Zahl der geschossenen Tiere, der Abschussort unter Angabe des Gewässers und des Gewässerteils oder Gewässerabschnitts, der Abschusstag sowie die Ringnummern von beringten Tieren sind von den nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 Berechtigten innerhalb von einem Monat schriftlich der unteren Naturschutzbehörde mitzuteilen.
(2) Bei der ersten Mitteilung ist außerdem ein auf den Namen des Berechtigten lautender gültiger Jagdschein vorzulegen.
... .
Glaubt da wirklich jemand einen Jäger hinterm Ofen vorzulocken, oder lügt man sich da selbst in die eigene Tasche ?
Gruß Beppo
Fliifi-Sepp
Beiträge: 439
Registriert: 30.11.2020, 13:37
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Fliifi-Sepp »

Wurde ja schon beschrieben, wie das geht:
Mit Jäger sprechen.
Aufwand der Jägers entsprechend vergüten.

Man kann es aber auch lassen, nichts tun und hinterm Ofen jammern. Dann spart man sich natürlich eine Menge Zeit (sinnlose Fischzeit).

LG Sepp
Benutzeravatar
MahiMahi
Beiträge: 424
Registriert: 17.01.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von MahiMahi »

Hallo,

der Jäger kommt hinterm Ofen vor wenn er der Pächter des Nachbarreviers ist.
Ja und die Bestimmungen sind von Land zu Land verschieden.

Gruß
Harry
Benutzeravatar
DerRhöner
Beiträge: 304
Registriert: 28.01.2013, 23:59
Wohnort: Zürich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von DerRhöner »

Hallo zusammen

Wo sind denn die Jäger, wenn man mal einen braucht! ;-) Gibt es keinen unter uns, der neben der Lizenz zum Würmerbaden auch die Lizenz zum Rumballern hat?

Ich frage mich nämlich, auch vor dem Hintergrund der Rekationen der Viecher: Treibjagd? Wäre das eine Idee? Vermutlich nennt man das anders, aber Jäger setzen sich doch manchmal zur Jagd auf andere Wasservögel (Enten, Gänse) gemeinsam ins Schilf und schiessen dann innerhalb von wenigen Minuten alle auf einmal aus allen Rohren. Könnte man zusammen mit dem Revierinhaber so etwas veranstalten? Der bringt ein paar Jagdkameraden mit, der Fischereiverein stellt die Munition und lädt danach zum gemütlichen Beisammensein bei Räucherfisch und Bier. Könnte man das Motivationsproblem so mildern?

Gruss

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Benutzeravatar
MahiMahi
Beiträge: 424
Registriert: 17.01.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von MahiMahi »

Hallo Christian,
deine Vorstelleung finde ich gut. So wäre das ne nette Runde.
Das Problem ist so kenne ich das von hier. Wildenten kannst da ankirren wenn du dich einem Kormoran näherst
ist er ruckzuck davongeflogen. So warnt er auch seine Kumpels. Wenn es ums Überleben geht sind die sehr clever.

Gruß
Harry
Beppo
Beiträge: 215
Registriert: 25.11.2012, 17:18
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kormoran - Vergrämung

Beitrag von Beppo »

Von nichts tun kann nicht die Rede sein "Sepp", man muss eben nur das Richtige tun.
Wir haben ein Fischereirecht hier im Vogtland. Es grenzen unterschiedliche Jagdreviere an dieses Fließgewässer an. Nach dem wir vor geraumer Zeit alle Jagdpächter an einen Tisch gebracht hatten, was schon mal nicht ganz so einfach war und ihnen unser Problem geschildert hatten, was wiederum ihnen bekannt war, fand sich trotzdem kein Jäger bereit uns hierbei zu helfen. Begründung: Bürokratieaufwand, man will sich nicht mit den Ornithologen anlegen und sie müssen 24 Stunden am Tag Sauen schießen und wenn dann im Revier "sinnlos rumgeballert" wird ist dies kontraproduktiv. Somit war die A....karte wieder auf unserer Seite. Man kann niemand zu seinem "Glück" zwingen. Also sollte man selbst kreativ werden - Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner -.
Beppo
Antworten