Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Leider heute die Absage vom Hotel aus Birresborn, wegen Corona.... ich könnte ko.zen...
Ich brems auch für Insekten ;-)
fjorden
Beiträge: 921
Registriert: 05.02.2007, 13:11
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von fjorden »

Hallo,
na ja, von Dülmen kann man die Kyll auch für einen Tagesausflug besuchen.
Gruß
Fjorden
tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Klar. 250 km in den Morgenstunden hin, den ganzen Tag fischen, und 250 km zurück...

Danke, aber das hab ich jahrelang gemacht..... ist mir heute zu stressig...
Ich brems auch für Insekten ;-)
stillwater
Beiträge: 125
Registriert: 19.08.2012, 12:09
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von stillwater »

fjorden hat geschrieben:Hallo,
na ja, von Dülmen kann man die Kyll auch für einen Tagesausflug besuchen.
Gruß
Fjorden
so eine Antwort von unserem Vorzeige-Öku-Fligenfischer und das auch noch in Corona-Zeiten, und überhaupt wie soll das denn funktionieren bei einer Ausgangssperre bis 22 Uhr (wo Individual-Sport bis 24 Uhr zwar erlaubt, aber m.W. dann nicht die Fahrt im Auto z.B. vom Gewässer zurück)...

Auch ich habe mir für meine Fliegenfischer-Exkursionen einen Tages-Radius von max. 150 km gesetzt bzw. würde nach Möglichkeit auch eine Übernachtung in direkter Gewässernähe vorziehen. Und nicht nur aus Kostengründen sondern auch weil nach einer harten Tagesfischerei man froh ist so schnell wie möglich nach Hause zu kommen - ich kann Dich tomwaf sehr gut verstehen!

beste Grüße

Uli
Kyllforelle
Beiträge: 26
Registriert: 06.04.2017, 17:47
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von Kyllforelle »

Hallo Tom,
vielleicht kannst du dir ja auch eine Ferienwohnung oder ein kleines Ferienhaus für ein paar Tage dort nehmen. Sollte dann auch mit den Tageskarten wegen der vorgeschriebenen Übernachtungen klappen, muss man natürlich vorher abklären.
VG,
Thomas
tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Danke für die Tips... aber jetzt habe ich mir schon was anderes vorgenommen. Sei wie es ist... Corona ist ein A....Loch..
Ich brems auch für Insekten ;-)
fjorden
Beiträge: 921
Registriert: 05.02.2007, 13:11
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von fjorden »

Hallo,
war auch ein mit Augenzwinkern gemachter Vorschlag. Ich persönlich fahre nicht mehr mehrere km zum Angeln. Und zu Coronazeiten würde ich schon gar nicht umherfahren.
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
realSportsfreund
Beiträge: 141
Registriert: 20.01.2012, 04:35
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von realSportsfreund »

Ich war die letzten Tage zum ersten Mal an der Kyll und auch erfolgreich. Es lief zäh, aber ich bin über jeden Fisch froh, denn man muss sich ja erst reinfinden.
Sogar ein kleines Bärschlein hat sich an meiner Nymphe verirrt.
Leider musste ich hungrig heimfahren, da coronabedingt ales geschlossen hatte. Zur Zeit ist das wirklich nicht einfach..
Gruß René
Glücklich ist wer nie verlor, im Lebenskampfe den Humor.
tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Mit der Kyll ist ja nix geworden, noch nicht.... aber am Wochenende gehts ins Sauerland ... :biggrin:
Ich brems auch für Insekten ;-)
Norman506
Beiträge: 530
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von Norman506 »

Ich will ja nicht unken, aber im Sauerland sind heute ü 100 L Regen runter gekommen, ich würde mal vorsichtig anfragen wie es mit dem Wasser so ausschaut...

Tl

Norman

Gesendet von meinem SM-G780F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Aufgrund von Hochwasser ist das Fischen an der Wenne bis Ende Juli nicht gestattet.
Hotel hat gerade abgesagt.
Na ja …dann eben August. :-X
Ich brems auch für Insekten ;-)
tomwaf
Beiträge: 173
Registriert: 19.10.2009, 18:10
Wohnort: Dülmen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Fliegenfischen im Mai/Juni an der Kyll

Beitrag von tomwaf »

Hey….

Nach einigen Schwierigkeiten in 2021, Hochwasser, Corona, usw… werden wir Ende Mai die Lenne in und um Saalhausen befischen… Vielleicht sieht man sich ja….
Ich brems auch für Insekten ;-)
Antworten