Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Antworten
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo liebe Freunde des Fliegenfischens,

ich lese nun seit einigen Jahren hier im Forum und bin immer wieder von der Hilfsbereitschaft und dem Fachwissen hier begeistert.
Nun bräuchte ich auch mal einen Rat von euch.

Ich selbst lebe in München und bin hier an dem Gewässern unterwegs. Nun besuche ich im August meinen Bruder in Braunschweig, mit ich zusammen zum Fliegenfischen auf Forelle gehen will (Tagesausflug).
Dazu suche ich geeignete Gewässer, wo man Tageskarten kaufen kann und Uferbefischung möglich ist, da mein Bruder keine Wathose hat.
Leider sind die Infos im Web oft nicht aktuell oder schwer zu finden.

Könnt ihr mir vernünftige Gewässer (Fließgewässer oder Stille) in der Braunschweiger/Harz-Region nennen, wo man Tageskarten erwerben kann?

Beste Grüße und vielen Dank!
Dirk
Benutzeravatar
trutta1
Beiträge: 327
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von trutta1 »

Hallo Dirk,

Uferfischen wird nicht ganz einfach! Zumindest was die Bäche betrifft!
Im Ostharz habe ich früher sehr oft die Zillerbachtalsperre befischt.
Es war reine Uferfischerei und teilweise waren sehr weite Würfe nötig um an die steigenden Forellen zu kommen.
Damals gab es einen sehr guten Bachforellenbestand.
Heute bekommst Du die Karte über Hejfish sogar übers Internet für 18,50€.

TL, Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo Frank,

vielen Dank für deine Antwort. Hast du oder jemand hier denn noch eine Alternative, wenn mein Bruder sich doch noch eine Wathose zulegen würde?
In der Harz-Region soll es ja viele Gewässer mit Gastkarten geben (So wie ich gehört habe). Ich habe mal gegoogelt und diesen Jägersbleeker-Teich gefunden aber dafür gibt es wohl schon länger keine Gastkarten mehr.

Gibt es noch Alternativen?

Beste Grüße aus München.
Dirk
Benutzeravatar
trutta1
Beiträge: 327
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von trutta1 »

Hallo Dirk,

als Stillwasser kann ich Dir noch die Talsperre Mandelholz empfehlen.
Tageskarten dafür müsste es immer noch im Hotel an der Talsperre geben.
Sonst kann ich Dir die Bode empfehlen. Auch wenn es dort am WE ziemlich überlaufen ist.
Solltest Du in der Woche Fischen können, hast Du dann oftmals die besten Strecken für Dich allein.
Gastangelkarten gibt's im Hotel Forelle in Treseburg.

Tip: vom Hotel Forelle über die Brücke. Dann hinter der Brücke links den Wanderweg Richtung Bodekessel/Thale.
Dort gibt's immer wieder Abstiege, die zur Bode führen.
Oder einfach mal ,,Bode" hier im Forum eingeben! Da gibt's genügend Tipps !

TL, Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo Frank,

Danke für Deine Antwort. Stimmt - Von der Bode habe ich auch schon einiges gehört. Da wird beide Urlaub haben, wären wir sicherlich eher unter der Woche unterwegs.
Dann werde ich dazu nochmal recherchieren.

Grüße,
Dirk
Sigi
Beiträge: 644
Registriert: 29.06.2010, 19:13
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 548 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von Sigi »

Moin Dirk,

An der Bode gibt es zwischen Wendefurth und Kästenbach immer wieder ein paar Stellen, die
auch mit normalen Gummistiefeln begehbar und zu befischen sind.Nur queren wird da etwas
problematisch.
Die kalte Bode, einer der beiden Quellflüsse ist ohnehin fast nur vom Ufer befischbar, sehr schmal.

Schau dir auch mal die Holtemme und Ilse an. Evtl. ist das etwas.
Hier mal ein Link dazu: https://www.harzer-fliegenfischer.de/ge ... /holtemme/

Gruß
Sigi
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo Sigi,

Danke! Das schaue ich mir sehr gerne an.

Grüße,
Dirk
Benutzeravatar
Hans.
Beiträge: 1890
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 494 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von Hans. »

Hallo Dirk,

ich kann Dir den Johann-Friedrich-Teich bei Clausthal-Zellerfeld empfehlen. Ist inzwischen ein reines Forellengewässer. Wenn die Regenbogenforellen buckeln und in Wurfweite sind, was durchaus vorkommt, ergibt sich eine überaus spannende Fischerei mit dunklen Spidermustern dicht unter der Oberfläche. Wenn sie nicht buckeln, geht es auch per Versuch und Irrtum, ist aber mühseliger. Geht auch ohne Wathose. Mit Wathose hat man evtl. einen kleinen Vorteil, wenn man auch nur wenige Meter hineinwaten kann.

Die Fotos sind von dort. Am Ufer oben rechts ist z.B. eine Stelle, an der man ohne Wathose gut werfen kann.

Hier bekommt man Tageskarten, bitte aber vorher anrufen ob die Angaben aktuell sind:
https://www.anglerverein-osterode.de/gastangler.html

Google Maps: https://www.google.de/maps/place/38678+ ... 7069?hl=de
Parkplatz ist direkt an der Straße.

Gruß,
Hans
Dateianhänge
Kopie von IMG_3595.JPG
Kopie von IMG_3595.JPG (182.62 KiB) 887 mal betrachtet
IMG_3618 - Kopie.JPG
IMG_3618 - Kopie.JPG (426.6 KiB) 887 mal betrachtet
Man muss nicht alles mitmachen...
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo Hans,

das klingt ebenfalls hervorragend. Vielen Dank für den Tipp.
hochharzer
Beiträge: 53
Registriert: 28.09.2006, 17:25
Wohnort: Hemmingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von hochharzer »

Moin,

in und um Clausthal gibt es jede Menge Seen (Oberharzer Wasserregal), die sehr unterschiedlich besetzt sind. Es gibt nicht für alle Gewässer Gästekarten, aber zwei reine Flifi-Teiche sind dabei. Karten gibt es entweder an den beiden Tankstellen im Ort (vorher nachfragen, die sind manchmal aus) oder noch besser im GK Angelshop in Clausthal, nette Beratung inclusive. Wathose ist hilfreich, geht notfalls auch ohne.

tl

dirk
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Vielen Dank für die Information, Dirk.
Das werde ich mal recherchieren. Danke dir!
Ebenfalls Dirk.
Benutzeravatar
dbethge
Beiträge: 18
Registriert: 17.07.2011, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von dbethge »

Hallo liebe FliFi-Freunde.
Hier möchte ich euch nun einen kleinen Bericht meines Gast-Fischens im Harz geben.
Dank eurer Tipps hatte ich / hatten wir genug Auswahl.

Ich war an zwei stehenden reinen FliFi-Gewässern. Oberen Nassenwieser Teich und dem Schröterbacher Teich.

Oberer Nassenwieser Teich:
Wir haben leider keine Forellen gefangen, sondern nur eine große Karausche und ein paar Rotaugen. Wir haben aber viele Bachforellen springen sehen, die aber unerreichbar für uns waren.
Auch mit der Wathose konnte man nur wenige Meter hereingehen (wenn überhaupt), die aber lange nicht ausreichten um die Forellen zu bekommen. Für einen reinen FliFi-Teich an diesem Tag nicht zu befischen. Ich denke, hier braucht man ein (Belly-) Boot, sofern das erlaubt ist.
Der See an sich war wunderschön gelegen. Tolle Natur und sicher an anderen Tagen auch besser zu befischen. Wir hatten trotzdem einen schönen Tag bei warmen 26° mit bestem Wetter.
o3
o3
XNIV6510_klein.JPG (187.52 KiB) 617 mal betrachtet
o2
o2
IMG_6955_klein.JPG (234.28 KiB) 617 mal betrachtet
o1
o1
GXLL1432_klein.JPG (153.2 KiB) 617 mal betrachtet

Schröterbacher Teich:
Zu diesem Teich bin ich zwei Tage später nochmal alleine gefahren, da mein Bruder auf die Kids aufpassen musste. Ich wollte noch meine Harz-Forelle fangen :-).
Angekommen, war ich etwas skeptisch, denn der Teich präsentierte sich mit vermutlich eher niedrigem Wasserstand und sah einfach nicht einladend aus. Auch das Wetter (kühl und windig) lud nicht so sehr zum Fischen ein. Ich bestückte meine Rute mit einer Nymphe und begann. Ich sah immer wieder, wie etwas Größeres am Ufer auf Kleinfische raubte. Da auch dies ein reines Salmonidengewässer ist, schloss ich auf eine Forelle. Ich konnte Sie aber nicht dafür begeistern und nicht genau erkennen. Stattdessen fing ich einen kleinen Jungfisch - Ich vermute, eine Bachforelle? Ich war mir nicht sicher... Vielleicht könnt ihr das mit dem Foto bestätigen. Wenn ja, sehr erfreulich!
Ich fing stundenlang nichts und bekam auch keinen Biss. Ich ging mehrmals um den Teich. (Der Damm darf nicht befischt werden, denn er ist sehr instabil und es geht dort tief runter - Selbst bei dem optisch niedrigen Wasserstand. Ich versuchte zumindest ein bisschen an den Steinen des Damms zu waten aber das war keine gute Idee und ist gefährlich ---> Der Bereich des Dammes = Tabu!

Nachmittags begann es dann stark zu regnen und ich verkroch mit erst einmal im Gebüsch unter Bäumen und wartete ab. Laut Wetterradar würde es die nächsten Minuten nicht mehr aufhören, also ging ich wieder ans Ufer und versuchte in der Nähe des Dammes einen Streamer. Ich watete in den Teich (was sehr gut hier funktionierte) und warf dem orangenen Streamer aus... Zack, eine Forelle kam am die Oberfläche. Entweder aufgeschreckt oder interessiert?! Ich wusste es nicht. Ich entschied mich aber trotz des Regens nun auf eine Trockenfliege zu wechseln und wollte sie noch einmal an die Oberfläche locken.
Es regnete weiterhin und das Wasser sah aus, wie mit Sandpapier aufgeraut - Tolle Stimmung. Die Trockenfliege war dennoch gut zu erkennen. Nach wenigen Versuchen schnappte die Regenforelle tatsächlich noch einmal auf meine Fliege - Ich hatte aber zu spät reagiert - Wirklich gerechnet habe ich damit nicht. Ein paar Würfe später war es dann soweit - Sie schnappte erneut auf meine Trockenfliege und ich hatte Sie am Haken. Es war ein toller Moment, dort bei Regen am Teich, Trockenfliege und dann der Fisch. So war mein Angeltag und der gesamte kurze Besuch in der Harz-Region für mich ein Erfolg.

Leider fand ich am Ufer auch ein Tiroler Hölzl. Natürlich verboten, da reiner FliFi-Teich und es war sicher auch ein schwarzangler. Ich glaube auch nicht, dass in dem Teich aktuell viele Forellen drin sind. Ich hatte wohl einfach Glück.

Es gibt sicher noch sehr viele gute Gewässer im Harz. Das werde ich irgendwann beim nächsten Besuch dort versuchen.
Die Fließgewässer mit Bode und Söse(?) habe ich nicht getestet. Dafür muss man sich mehr vorbereiten und ohne Gewässerkenntnis wollte ich nicht zu viel Zeit investieren. Für die Söse gibt es meines Wissens nach dieses Jahr keine Gastkarten, da dort wohl stark gewildert wurde und der Pächter nun keine Karten mehr herausgibt.
Ich wäre noch gerne an den Johann-Friedrich Teich gegangen aber dafür scheint es ebenfalls keine Gastkarten mehr zu geben.
s1
s1
IMG_6966_klein.JPG (315.93 KiB) 615 mal betrachtet
s2
s2
IMG_6964_klein.JPG (222.15 KiB) 615 mal betrachtet
s3
s3
QSHP5252_klein.JPG (177.37 KiB) 615 mal betrachtet
s4
s4
IMG_6967_klein.JPG (335.6 KiB) 615 mal betrachtet
Die Forelle landete abends noch auf dem Grill - Wunderbar.
Benutzeravatar
trutta1
Beiträge: 327
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Tagesausflug Raum Braunschweig/Harz

Beitrag von trutta1 »

Hallo Dirk,

Glückwunsch zur ersten Harzforelle, wobei eine Bachforelle wohl eher den Namen ,,Harzforelle" verdient hätte!
Bei dem kleinen Fisch handelt es sich um eine Elritze!

TL, Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Antworten