Montana flies Einsatzbereich?

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Antworten
Benutzeravatar
tobster8108
Beiträge: 67
Registriert: 27.09.2011, 20:57
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von tobster8108 »

Hallo Zusammen,

Ich bin gerade über eine Fliegenbox voll mit schönen Montana flies gestolpert, die ich vor Jahren mal geschenkt bekommen, aber nie gefischt habe. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wo und wie ich diese Fliegen zielgerichtet einsetzten könnte. Deshalb frag ich mal in die Runde:
Wann, wie und wo setzt ihr die Montanas ein? Welches Insekt imitiert die Montana?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
Beste Grüße
Tobi
"Jemand, der nicht weiß, wie man einen Fisch fängt, darf ihm nicht dadurch Schande bereiten, dass er ihn fängt."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
Beiträge: 2767
Registriert: 27.06.2009, 16:52
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 2374 Mal
Danksagung erhalten: 3534 Mal

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von The Sharpshooter »

Servus Tobi,

das sind Imitationen von Steinfliegen - zwei Zitate dazu

Montana  nymphs were originally designed as an impressionistic fly based around the giant black stonefly or salmon fly Pteronarcys californica. Species similar are found all around the world and trout love them. Interestingly pike, chub, perch and many other species hit these viciously!
https://www.theessentialfly.com/montana ... flies.html

 I prefer the black and yellow – and use it as a searching pattern, and as an imitation of stonefly nymphs, dragon flies and large water beetle larvas. A fabulous trout fly. From freestone rivers to ponds and lakes, the Montana Nymph always manage to lure trout, bass and panfish.

https://michaeljensens.com/angling/mont ... fly-tying/

lG Christian
"Die Völker wurden seiner Herr, jedoch, dass keiner mir zu früh da triumphiert: der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" BB
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3462
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Tobi,

Die Montana zählen mittlerweile zu den Klassikern und sind zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten.
Christian hat ja schon geschrieben, dass es Imitate von Steinfliegenlarven sind. Sie fangen aber auch gut in Flüssen, in denen die Steinfliege gar nicht vorkommt.
Ich verwende sie gerne in orange bei klarem Wasser und wenn das Wasser etwas angestaubt ist in Fluo-Green bzw. Lime, meist in Gr. 12 u. 14.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
tobster8108
Beiträge: 67
Registriert: 27.09.2011, 20:57
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von tobster8108 »

Vielen Dank für eure Antworten, damit weiß ich schon mehr. Ich werd die Teile heuer mal ausprobieren...
Vielen Dank und beste Grüße
Tobi
"Jemand, der nicht weiß, wie man einen Fisch fängt, darf ihm nicht dadurch Schande bereiten, dass er ihn fängt."
Trockenfliege
Beiträge: 1260
Registriert: 25.01.2015, 18:03
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von Trockenfliege »

In meinen Augen sind viele Fliegen eher schlechte oder gar keine Kopien irgendwelcher Vorbilder.
Das sie trotzdem sehr gut fangen können, liegt einfach daran, dass der Fisch nur dadurch erkennen kann, ob etwas essbar ist, wenn er es ins Maul nimmt und probiert.
Bei der Montana sehe ich das Potential im Farbkontrast, der Größe und natürlich einer zusätzlichen Führung/Bewegung.

Nehmt doch zB. mal einen Hechtstreamer. Nicht nur ich, auch die meisten anderen Angler mögen es, wenn er schön schlängelnd seine Schwinge spielen lässt - und die Hechte mögen es auch.
Das hat aber sehr wenig mit der natürlichen Bewegung eines Kleinfisches im Wasser zu tun. Aber es macht die Fische aufmerksam.
Wobei ich auch viele Hechte mit einer sehr gleichmäßigen, eher Kleinfischmäßigen Führung, fange.

Es geht meiner Meinung nach vor allem darum, erstmal die Aufmerksamkeit des Fisches zu erregen und da hat die Montana als fetter, kontrasreicher Brocken einiges zu bieten.
Mit der gleichen Farbkombi - schwarz mit gelbem Kopf, aber als ca. 7 cm langer, voluminöser Streamer - war ich übrigens sehr erfolgreich in Patagonien aus Forellen und Saibling.

LG
Reinhard
Dr.Do

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von Dr.Do »

Servus Ihr,
Montanas, das sagt schon das Wort, sind Fliegen für die Bergflüsse und, noch mehr, für die höher gelegenen Bergseen.
Ich sage immer: "Je höher, desto schwarz".
Im schnellfließenden, weißwassernden Bergbach sind dicke, gutschwimmende, schwarze Muster oft der Bringer, wenn mann/frau/* denn mit der Trockenen fischen will. Da oben sind eben auch viele Terrestrials, wie Käfer, Bergwespen oder Zweiflügler oft schwarz. Auch Würmer, Spinnen usw.
Da sind Muster, wie die Black Wulff oder Montana oft der Bringer.
So jedenfalls meine bescheidenen Beobachtungen .... :D
LG K Laus
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3462
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Kontaktdaten:

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo,
abgesehen von den Montanas:
Der Spruch "Schwarz geht immer", hat durchaus seine Berechtigung.
Warum ist wohl der Woolly-Bugger in schwarz so erfolgreich?
Schwarz ist immer ein Kontrast und auch in trübem Wasser, bei Nacht oder in der Tiefe noch zu sehen.
Eine entsprechende Führung tut ihr Übriges.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
tobster8108
Beiträge: 67
Registriert: 27.09.2011, 20:57
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Montana flies Einsatzbereich?

Beitrag von tobster8108 »

Servus nochmal,

Offenbar ein Muster, das sich durchaus in einigen Gewässern einsetzen lässt.

Besten Dank
Gruß
Tobi
"Jemand, der nicht weiß, wie man einen Fisch fängt, darf ihm nicht dadurch Schande bereiten, dass er ihn fängt."
Antworten