Wenn Forellen buckeln....

Hier gehts rund um den Fisch. Besonderheiten, spezielle Techniken und Köderwahl auf unterschiedliche Fischarten, u.s.w.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Benutzeravatar
Hans.
Beiträge: 1922
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Hans. »

Habe ich schon von gehört,

und es soll Fliegenfischer geben, die im Sommer Grashüpfer per Sekundenkleber auf `nen 10er Haken kleben :mrgreen:

Duck und wech
Hans

P.S.: Nee, keine Sorge, ich mach das nicht. Aber gewissen Personenkreisen ist das nicht fremd...
Man muss nicht alles mitmachen...
Sixgunner
Beiträge: 613
Registriert: 04.02.2009, 22:39
Wohnort: Eric aus Altrier, Lucilinburhuc
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Sixgunner »

:D :D

Experimentierfreudng wie man auch sein mag, das mit den "Lebendködern" lassen wir dann aber sein!

Meine "Wasserschnecken" (sehen aus wie Lakritz) waren jedenfalls nicht halb so fängig wie die Kaffeebohnen... danke RC! Bisher haben wir die Schneckenteile auch immer tiefer angeboten...

Gruss,

Eric
Poulsens
Beiträge: 516
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Poulsens »

Ich kenn die Kaffeebohne als Käfer gebunden, nur noch nix mit gefangen.
Grüße von hier und einen guten Rutsch
Paul
Dateianhänge
0140CA0D-5572-49B5-A8D2-5FD4B8526BF4.jpeg
0140CA0D-5572-49B5-A8D2-5FD4B8526BF4.jpeg (72.56 KiB) 743 mal betrachtet
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3536
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Paul,
als ich das Foto geeshen habe, wurde ich spontan an vollgesaugte Zecken erinnert, die ich von einem Hund genügend kenne.
Hauptsächlich wegen des hervorstehenden Kopfes und der Beinchen.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Frank Carstensen
Beiträge: 168
Registriert: 22.07.2011, 14:26
Wohnort: Kappeln
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Frank Carstensen »

So sieht das aus, wenn Schweinswale am Spotbuckeln (aufgenommen heute von der Steilküste). Wer die fangen will braucht Meerforellenmuster. Spaß!!! :wink:

Bild
Gruß Frank
Poulsens
Beiträge: 516
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Poulsens »

Hej Harald, da hast du verdammt recht, Zecken kenn ich auch zu genüge, wenn ich mit meinem Schoko Labrador am Bach war und im Auto zurück fahr, krabbeln die mir schon über Armatur, Sonnenblende und co., zuhause… najaaaa !
Aber jetzt weiß ich, die Beine müssen besser verteilt werden, ich werden das im neuen Jahr nochmal angehen/binden.
Guten Rutsch
Paul
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3536
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Paul,
ich hatte schon Sorge, Dich zu verstimmen, aber Du trägst es mit Humor. :wink: Ja Zecken liebe ich auch sehr.
Für Käfer würde ich ein Beinpaar vor die Kaffeebohne setzen, die Bohne weiter nach vorne setzen und ein Beinpaar etwa mittig darunter auf dem Hakenschenkel, und eines noch am Ende.
Dann würde ich noch mit der Länge der Beinchen experimentieren.
Vielleicht klappt es dann mit den Fischen. Berichte mal wie es gelaufen ist, das würde mich interessieren.
Dir ein gutes neues Jahr.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Maggov
Moderator
Beiträge: 5500
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von Maggov »

Hallo,

den Kaffeebohnen-Käfer kenne ich auch - sieht auch wie ne Schnecke aus, richtig - allerdings hatte ich die Fängigkeit desselben auf das tolle "plop" zurückgeführt dass der Käfer beim Aufkommen macht. Einen Foam-Käfer musste entsprechend "präsentieren" damit dieses Geräusch kommt. Der liebe Frank hatte mir damals den Trick beim Stimulator gesteckt, bei Tschernobyl Ants und Hoppern mache ich das gerne auch so. M.M. nach kann der Aufprall durchaus Bisse provozieren, egal ob Schnecke oder Käfer. Die Stimulator fangen bei mir definitiv besser wenn man sie auf das Wasser klatscht - auch wenn diese nur mit Federn gebunden sind...

LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Benutzeravatar
webwood
Moderator
Beiträge: 3126
Registriert: 04.10.2006, 17:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Wenn Forellen buckeln....

Beitrag von webwood »

Hallo,
Franks "Plopp"-Technik funktioniert definitiv. Seine letzte Forelle (ü40) aus der Ammer hat er so zum Essen eingeladen. Frank meint, und ich glaube das auch, eine standorttreue Forelle wird irgendwann durch das andauernde Plopp vor der Nase derart genervt, dass sie den Störenfried attackiert, obwohl sie eigentlich gar nicht auf Nahrungssuche ist.
TL
Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Antworten