Inkokt gravad Lax

Fisch auf den Tisch. Etwas für den Magen, wie der Titel schon ausagt. Hier fachsimpeln alle Köche/-innen und Freunde der Gaumenfreuden. Natürlich mit Kernpunkt rund um den Fisch.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Antworten
Havdraken
Beiträge: 21
Registriert: 05.04.2009, 13:59
Wohnort: Ostwestfalen
Hat sich bedankt: 5 Mal

Inkokt gravad Lax

Beitrag von Havdraken »

Moin,

hab vor einigen Jahren am Siljan See die Gaumenfreude des "inkokt gravad lax" aus einer
kleinen Manufaktur in Leksand kennengelernt und wir waren begeistert!
Kennt jemand die Zubereitungsmethode oder hat schon einmal davon gehört?
Vielleicht im Vaccumbeutel leicht gegart?

Bei gravad Lax experimentiere ich mittlerweile mit selbstgemachten Zitronenpfeffer,
Pfeffer mörsern, Schalenabrieb einer Zitrone hinzu und das übliche Verhältnis von
Salz und Zucker. Verwendet werden auch die Dillstängel und nicht mit Dill geizen, aber
frisch muss er sein.
Grob gehackt, ich finde es gibt noch mehr Pfiff.

Wer Tips/Infos hat bitte melden.

Gruss Havdraken
Skitt fiske!
orkdaling
Beiträge: 3343
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal

Re: Inkokt gravad Lax

Beitrag von orkdaling »

Moin moin,
inkokt = pochiert
gibt eine Menge verschiedene Varianten, im Prinziep immer Wasser, Zwiebel, Møhre, Dill, Salz ,Pfeffer aufgekocht und den Sud ueber den Fisch geben der dann ja nach Gøsse der stuecken 5-10 min ziehen muss.
Gruss Hendrik
Antworten