Grüße aus dem Seegebiet ML

Hier kannst Du Dich den anderen Teilnehmern vorstellen, etwas zu Deiner Person, Interessen, Vorlieben etc. schreiben und eigene Fotos einstellen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Antworten
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Guten Morgen und viele Grüße aus dem Herzen der Republik!

Mein Name ist Enrico, ich bin 32Jahre und komme aus dem Seegebiet Mansfelder Land. Ich versuche mich jetzt seit ca. 5Jahren an der Fliege und hab versucht mir alles selbst beizubringen.
Fliegenfischen hat bei mir in der Heimat keine Tradition und ich kenne (erst seit kurzem) auch im weiteren Umkreis nur 3-4Leute die es praktizieren.
Die Gewässer bei uns sind eher sehr Flach. Der Süße See soll an seiner tiefsten Stelle max. 7m haben. Ansonsten habe ich viele kleine Seen und Teiche sowie einen Minibach(Waida) und einen kleinen Kanal im Revier. Die Waida ist das einzige Salmonidengewässer bei mir zuhause, jedoch anglerisch schwer zu erschließen. Ich stamme aus einer Anglerfamilie und bin mit dieser Passion groß geworden. Irgendwann wurde ich beim Spinnfischen immer feiner und kleiner und reizte selbst den UL-Bereich völlig aus. Hierbei stellte ich fest das es oftmals nicht um "Fischimitationen" ging sondern die Fische gezielt Insekten wollten. Somit lag das Fliegenfischen nahe. Erste Versuche zeigten mir, welche Größen bei Rotfedern in unseren Gewässern möglich sind. Ab da war ich infiziert. Ich fische Derzeit eine #5-Rute auf Friedfische(Insektenrute) und eine #7-8 auf Hecht und Barsch.(Streamerrute)
Beim streamern auf Hechte konnte ich auch schon einen Esox mit 82cm überlisten. An der Fliegenrute ein unglaubliches Gefühl.
Derzeit überlege ich noch ob ich vollständig aufs Fliegenfischen umsteige, bzw einen Wurfkurs zu besuchen...aber der Ansitz würde mir doch hier und da fehlen. :lol:
Ich freue mich auf eure Ratschläge und Tipps. Wer Fragen an mich hat, bitte gerne stellen. LG aus dem Seegebiet Enrico
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3785
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Enrico,
willkommen hier. Schöne Vorstellung.
Die flachen Seen sind bestimmt gut mit der Fliege zu befischen. Dürft Ihr dort mit dem Boot/Bellyboat fischen?
Mit Deinen Gerätekombis (#5 und #7-8) bist Du im Grunde perfekt ausgerüstet.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Der einzige See der mit dem Boot zu befischen geht ist der Süße See. Da gibts auf Trockene schöne Rotfedern und mit Nymphe schöne Barsche und Plötzen. Fischereilich wars das aber auch schon. Der See gilt als anglerisch eher uninteressant. Die Ansitzangler konzentrieren sich mittlerwerweile auf Karpfen,Aal und Barsch. Selbst die Hechte sind rückläufig.

Bei meinen Ruten hab ich eine Grauvell Tekkon #7-8 mit einer Orvis-Battenkill-Rolle und einer #8 Rio-Pike-Schnur(Intermediate, sowie eine Greys GR60 in 7'' #5 mit einer Balzer #5 Metallica-Rolle mit ner #5 Schnur von Scientific Anglers. Vor der Greys hatte ich eine DAM Backbone, die war mir aber zu lang und wabbelig. Mit der Greys ist es um Längen besser. Ich habe auch das Gefühl die Anhiebe kommen besser durch, bzw. ich hake mehr Fische.

Ich gehe meistens zum "Angelsachsen" nach Dölzig. Das Team ist super und die Tipps waren Gold wert. Am Anfang bringen dir die Online-Shops nix. Du weisst ja gar nicht was du brauchst... :lol:
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Ein Problem bei uns ist halt die Rückwurfzone. Fast alle Gewässer bei uns sind dicht bewachsen. Da handelt sich die kurze 7''er Rute natürlich auch viel besser. Ich versuche auch seit ca. 2Jahren meine Fliegen selber zu binden. Meine Nymphen find ich mittlerweile ganz ok :D , meinen ersten brauchbaren Hechtstreamer hab ich erst beim letzten Mal binden können. Mein nächstes Ziel sind Reehaar-Sedges. Aber mit Reehaar steh ich noch etwas im Clinch... :wink:
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
orkdaling
Beiträge: 3682
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von orkdaling »

Moin,
Gruss auch aus dem Norden.

Also ich denke mal das du auch Bode( etwas ueberlaufen) Helme, Thyra oder Unstrut und Wipper kennst. Alles nicht weit weg.
Da hab ich mal angefangen auf Bafo, Æsche, Hasel, Døbel . ist aber schon 50 Jahre her, doch heier schreiben auch ab und an FF die dort fischen.
Na dann viel Spass im Forum
Gruss Hendrik
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Guten Morgen Hendrik! :D
Das ist richtig, die Gewässer sind alle schon irgendwie in der Nähe. Ich bin halt zeitlich stark eingebunden und gehe immer mal "nach Feierabend" oder am Wochenende. Ganze Tagestripps sind die nächsten Jahre bei mir noch nicht drin. Also so schön die ganzen Fliessgewässer wie Wipper, Bode und Co. auch sind, so unerreichbar sind sie derzeit noch. Die nächsten bei mir in der Nähe sind die Wipper und die Helme. Aber selbst da hätte ich ca. 45 - 60min Anfahrt. Zudem fehlt mir da jede Gewässerkenntnis bzw. wüsste ich gar nicht wo ich wie angeln soll. Ich unterstütze zudem so ein bisschen den Ansatz: "Befasse dich lieber mit deinen Hausgewässern, als so viele Gewässer wie möglich zu erkunden." (Was nicht heissen soll das ich es grundsätzlich ausschließe mal woanders zu angeln.) Der Vorteil daran ist das mit jedem Angeln wieder neue Erkenntnisse und Erfahrungen zu deinem Stammgewässer dazu kommen und du somit irgendwann unglaublich erfahren daran bist. Zudem hast du einen super Überblick über den Fischbestand und weisst welche Entnahme ok ist, oder welche nicht. Ich bin jetzt nicht so das ich sage: "So muss das sein!" Aber für mich find ich ist das eine schöne Lösung. :wink:

@orkdaling @Harald aus LEV : Vielen Dank für euren Willkommensgruß und eure Fragen! :daumen
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
orkdaling
Beiträge: 3682
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von orkdaling »

Moin,
na hier geht es ja ums "guten Tag" sagen.
Gern aber einen Faden aufmachen wo sich vielleicht der eine oder andere aus der Region zu Wort meldet, bezueglich Suesser See, Mansfelder Land, Thueringer Becken und die scheuen Dickkøpfe.
Gruss Hendrik
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Gute Idee. Daran versuche ich mich mal. :D
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3785
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Harald aus LEV »

Spiegelkarpfen hat geschrieben: 30.09.2022, 09:48 Ein Problem bei uns ist halt die Rückwurfzone. Fast alle Gewässer bei uns sind dicht bewachsen. Da handelt sich die kurze 7''er Rute natürlich auch viel besser.
Wenn es hinten eng wird, solltest Du es mit Unterhandwürfen (Rollwurf, Switchcast, Speywürfen...) versuchen. Such mal hier im Forum danach. Ansonsten, wie Hendrik schreibt, jeweils einen eigenen Thread aufmachen, sonst verhaspelt sich das hier.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Kurz noch zu meinem Spitznamen, da ich keine passende Rubrik gefunden hatte:

Ich gehe seit ich 5 bin angeln(Gewässer wortwörtlich vor der Haustür gehabt) und mit 9 Jahren ging ich dann noch zur Jugendfeuerwehr und zum Spielmannszug. Als ich ca. 15-16 war und mit Bart-Stylings rumexperimentierte, meinte Franz, einer der ganz alten Haudegen(mittlerweile auch schon gestorben) in einer lockeren Runde mit der Einsatzabteilung:
"Du erzählst die ganze Zeit nur vom Angeln! Du wirst ja balde selber zum Fisch. Da musste dir nur dein Bart so runterzwirbeln und da siehste dann aus wie so ein richtiger Spiegelkarpfen!"
Somit war der Spitzname in der Feuerwehr wie in Stein gemeißelt und hat sich auch über die Jahre im Dorf durchgesetzt. Der Klassiker also... :D :D :D
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
Beiträge: 7714
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
Hat sich bedankt: 417 Mal
Danksagung erhalten: 1018 Mal
Kontaktdaten:

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Michael. »

Hallo Enrico,

herzlich Willkommen an Board!

:smt006

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Barsch25
Beiträge: 48
Registriert: 12.05.2022, 17:28
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Barsch25 »

Moin Enrico,

Herzliche Willkommensgrüße auch aus Deutschlands Zanderhauptstadt Hamburg, Jörg \:D/
Petri Heil aus Hamburg :D
Benutzeravatar
trutta1
Beiträge: 430
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von trutta1 »

Hallo Enrico,
schöne Vorstellung!
Ich kenne das Mansfelder Land recht gut und bin dort ab und an beruflich unterwegs.
Einige schöne Bäche sind doch von Eisleben oder Mansfeld recht schnell zu erreichen!
Die Weida ist ja erst seit einigen Jahren zum Salmonidenbach ausgeschrieben worden und die kenne ich nun gar nicht, obwohl ich des öfteren in Schraplau bin.
Wünsche Dir viel Spaß im Forum!

TL, Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Spiegelkarpfen
Beiträge: 76
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Grüße aus dem Seegebiet ML

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Guten Morgen Frank :smt039
Meld dich doch einfach mal wenn es wieder passt. Vielleicht können wir ja mal zusammen losziehen. Die Waida hat leider nichts mit einem nachhaltig bewirtschafteten Salmonidengewässer zu tun. Sie ist für die meisten Angler dort einfach nur eine Alternative für ne Forelle ohne in den Forellenpuff zu müssen. Mit Barschgeschirr wird dann alles mitgenommen was das Maß hat. Und werden keine mehr gefangen, wird nach Besatz geschrien. Die Waida ist im Schnitt 1Meter breit und ca. 50cm tief. Das sich da überhaupt Forellen gehalten hatten ist eigentlich ein Unding. Aber wie schon gesagt, an Gewässer wie sie hier im Forum beschrieben werden, ist bei der Waida nicht zu denken. Dementsprechend schwierig ist es auch heute, dort einen Fisch zu finden. Ausserdem ist sie ziemlich zugewachsen und das waten istnicht erlaubt. Also bleibt maximal noch Euro-Nymphing im Nahkampf. Ich persönlich finde die Waida aus FF-Sicht nicht so dolle...
Aber es gibt andere Alternativen im Seegebiet. Zwar ohne Salmoniden, dafür mit mehr Spass. Wie gesagt, meld dich wenn du magst.
LG Enrico
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Antworten