Fliege richtig fetten

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3774
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von Harald aus LEV »

Royal Coachman hat geschrieben: 04.10.2022, 15:49 Kein Öl, das wird zu heiß sondern Butterschmalz, das ergibt den betörend nussigen Geschmack. 8)

PS: ehe ich's vergesse. Deutschlands beliebtester Speisefisch ist immer noch der "Schnitzel"! :mrgreen: =D>
Hallo Gebhard,
ich glaube, dass besonders der Schnitzel den Butterschmalz-Ölfilm liebt und sich die damit präparierte Fliege einverleibt. :mrgreen:
Es geht auch Frittenfett, aber nur wenn es frisch ist.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
trutta1
Beiträge: 430
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von trutta1 »

Ich bitte euch! [-X
In der heutigen Zeit, verwendet der nachhaltige Fliegenfischer ausschließlich vegane Fette!


TL, Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Royal Coachman
Beiträge: 2724
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 363 Mal

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von Royal Coachman »

Hallo!

Kann man alles nachlesen im Buch, "der vegane Fisch, sein Fang und seine Aufzucht", Tipps und Kniffs von Maria Hyazinth von Wundersam.
Leider schwer erhältlich, auch antiquarisch total vergriffen.

Tight lines
RC

PS: das Buch ist übrigens restlos kompostierbar!
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Benutzeravatar
Harald aus LEV
Beiträge: 3774
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von Harald aus LEV »

Hallo Frank und R.C.,
mit Euren Statements habt Ihr einen wahren Gedanken in Worte gefasst.
Ich denke, gerade das Gebiet der veganen Fette ist ein großes Experimentierfeld und es wird nicht lange dauern, bis sich die Angelindustrie darauf spezialisiert. Besonderes Augenmerk sollte auf die biologische Abbaufähigkeit gelegt werden oder besser noch, dass es sich z.B. nach einiger Zeit klümpchenartig absondert und somit von den Fischen gefressen werden kann. Somit würde es zur veganen und gesunden Ernährung der Fische beitragen. Das ist man dem veganen Fisch schuldig. Auch Raubfischen dürfte ein wenig fleischlose Ernährung guttun.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
FlyandHunt
Beiträge: 505
Registriert: 17.01.2019, 10:36
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von FlyandHunt »

Hmm vielleicht mal mit einer deftigen Guacamole probieren?

Ansonsten der Klassiker, kaltgepresstes Olivenöl....
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
Spiegelkarpfen
Beiträge: 73
Registriert: 28.09.2022, 09:07
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fliege richtig fetten

Beitrag von Spiegelkarpfen »

Harald aus LEV hat geschrieben: 06.10.2022, 10:03
Ich denke, gerade das Gebiet der veganen Fette ist ein großes Experimentierfeld und es wird nicht lange dauern, bis sich die Angelindustrie darauf spezialisiert. Besonderes Augenmerk sollte auf die biologische Abbaufähigkeit gelegt werden oder besser noch, dass es sich z.B. nach einiger Zeit klümpchenartig absondert und somit von den Fischen gefressen werden kann. Somit würde es zur veganen und gesunden Ernährung der Fische beitragen. Das ist man dem veganen Fisch schuldig. Auch Raubfischen dürfte ein wenig fleischlose Ernährung guttun.

Der Gedanke ist nicht abwegig! Die Forstleute wurden ja auch dazu verpflichtet im Wald biologisch-abbaubare Kettenöle zu benutzen. (Jetzt wird es langsam schwierig mit der Fiktion :biggrin: :biggrin: :biggrin: )
"Dieses Fliegenangeln macht doch hier keinen Sinn. Hier gibt´s keine Forellen!"
Antworten